Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 25. Juli 2024

Scroll to top

Top

Sieg, Unentschieden und Niederlage für Zweite, Dritte und Ü35

11.09.2023

Sieg, Unentschieden und Niederlage für Zweite, Dritte und Ü35

Eine ausgeglichene Bilanz gibt es für die drei Herrenteams neben der Ersten am Wochenende zu verzeichnen. Während die Dritte einen ungefährdeten 7:1-Erfolg über Rotation III erringt, verliert die Zweite mit 0:2 gegen Turbine. Die Ü35 holt sich derweil bereits am Freitagabend ein 2:2-Remis gegen Zschachwitz.

 

2. Mannschaft: Dresdner SC II – SSV Turbine Dresden 0:2 (0:2)

Die 2. Mannschaft erwischt gegen Turbine einen guten Start in die Partie und ist in der ersten halben Stunde das tonangebende Team. Es ergeben sich einige Distanzschüsse und Angriffsmöglichkeiten über die Außenbahnen. Ein Kopfball von Stürmer Jonas Buhmann verfehlt sein Ziel zudem nur knapp. Mit dem ersten richtigen Angriff der Gäste steht es dann aber 0:1 für Turbine. Und Turbine legt fünf Minuten später nach. Ein Ballverlust des Sportclubs im Mittelfeld leitet das 0:2 durch Schwarzbach ein. Bei einer fragwürdigen Entscheidung bleibt der Elfmeterpfiff zugunsten der DSC-Zweiten aber aus, es gibt nur Freistoß. Diesen zirkelt Chacon Villasmil nur knapp am Tor vorbei.

Nach der Pause versucht der DSC, das Spiel zu drehen. Doch dabei sind die Schwarz-Roten nicht konsequent genug. Eine rote Karte für Florian Werner wegen einer Notbremse macht das Unterfangen nicht leichter. Nun ergeben sich für die Gäste Räume zum Kontern. Dennoch hat auch der DSC eigene Angriffe. Vor allem eine Gelegenheit für Jonathan Berg kurz vor Spielende hätte nochmal Spannung in die Partie bringen können. Die Zweite wartet somit weiter auf den ersten Saisonsieg und muss kommenden Sonntag zum Tabellenführer nach Löbtau reisen.

Dresdner SC II: Reuß – Kraus, Werner, Herbrig (68. Renninger), Oladotun – Göhler, H. Müller (46. L. Müller), Schütze, Chacon Villasmil (85. Richter), Ghasham (46. Goncalves Franco) – Buchmann (68. Berg)
Tore: 0:1 Richter (29. Min), 0:2 Schwarzbach (34. Min)
Zuschauer: 20
Besondere Vorkommnisse: 62. Min Rote Karte Werner (DSC / wg. Notbremse)

 

3. Mannschaft: TSV Rotation Dresden III – Dresdner SC III 1:7 (1:1)

Die dritte Mannschaft des DSC reist am Sonntagmorgen zur dritten Vertretung des TSV Rotation. Auf dem dortigen Hartplatz entwickelt sich von Beginn an eine einseitige Partie mit klaren Vorteilen für den DSC. Bereits in der ersten halben Stunde haben die Schwarz-Roten mehrfach das Führungstor auf dem Fuß. Doch Berthold besorgt für die Gastgeber mit dem ersten Abschluss für die Gastgeber das 1:0. Der abgefälschte Ball trudelt ins linke Toreck. Doch der DSC lässt sich davon nicht beirren und spielt munter weiter. Nur ein paar Minuten später besorgt Jonathan Berg den Ausgleich.

Nach der Halbzeitpause geht es dann ratzfatz. Erst Berg, dann Anton Koch sorgen für eine vermeintlich sichere 1:3-Fürhung. Doch der TSV steckt noch nicht auf und der Sportclub offenbart einige Lücken, die zu Rotation-Möglichkeiten führen. Doch mit dem 1:4 durch Dennis Richter in der 75. Minute ist der Bann gebrochen. Berg sorgt mit zwei weiteren Treffern für einen Viererpack und Issam Makhlof, der gleich mehrere Tore vorbereitet, sorgt eine Minute vor Spielende mit dem 1:7 für den Endstand.

Die Dritte der 98er ist damit vorübergehend Tabellenführer der 1. Stadtklasse, auch wenn nicht alle Teams ebenso viele Spiele bestritten haben. Drei Siege und ein Unentschieden aus den ersten vier Partien sind eine gute Anfangsbilanz. Die Dritte hat nun selbst eine Woche spielfrei, ehe es mit einem Heimspiel am 23. September um 18 Uhr weitergeht.

Dresdner SC III: Schilling – Jashari, Bauske, D. Richter, Rubel (79. Alramseder) – Kniese, Azizi, Langner, Makhlof, Koch – Berg
Tore: 1:0 Berthold (30. Min), 1:1 Berg (33. Min), 1:2 Berg (47. Min), 1:3 Koch (55. Min), 1:4 D. Richter (75. Min), 1:5 Berg (81. Min), 1:6 Berg (88. Min), 1:7 Makhlof (89. Min)

 

Ü35: Dresdner SC Ü35 – FV Blau-Weiß Zschachwitz 2:2 (0:1)

Die Ü35 des sichert sich am Freitagabend einen Punkt im Heimspiel gegen Zschachwitz. Dirk Schulze bringt dabei die Gäste in Halbzeit 1 in Front. Christian Heinrich sorgt nach 53 Minuten für den Ausgleich, doch die Blau-Weißen sind bereits eine Minute später zur Stelle und gehen erneut in Führung. Es dauert bis zur 88. Minute, als erneut Heinrich den Ausgleich besorgt. Insgesamt hat der Sportclub zwar mehr von der Partie, doch die Zschachwitzer agieren geschickt und zielstrebig. Durch den zweimaligen Rückstand geht das Remis in Ordnung.

Dresdner SC Ü35: Schouppe – Kaßner, Wild (46. Ernst), Peschel, Niederlein – Forgber (80. Joneleit), Lehmann, Reisch, Fritzsche (80. Exner), Barthel – Heinrich
Tore: 0:1 Schulze (22. Min), 1:1 Heinrich (53. Min), 1:2 Junghähnel (54. Min), 2:2 Heinrich (77. Min)

Lade...
Kontakt