Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 28. Mai 2024

Scroll to top

Top

Saison-Rückblick: Ü35

22.07.2023

Saison-Rückblick: Ü35

Eine Saison mit Höhen und Tiefen erlebte die Ü35. Recht souverän gelang die Qualifikation für die Stadtliga A. In dieser dauerte es jedoch bis zum letzten Spieltag, bevor der Klassenerhalt feststand. Damit spielen die Alten Herren auch in der kommenden Saison der zweithöchsten Spielklasse der Stadt Dresden.

In den ersten fünf Saisonspielen ging es um die Qualifikation für die Stadtliga A. Mit zwei Siegen und zwei Unentschieden bei nur einer Niederlage gelang der Sprung in die Stadtliga A. In dieser hatte der DSC dann allerdings einige Probleme. Acht Mannschaften spielten mit Hin- und Rückrunde den Meister, sowie einen Absteiger aus.

Nur einen Sieg und ein Unentschieden gab es für die Schwarz-Roten bis zur Winterpause. Das bedeutete Platz 7. In der Rückrunde folgte der Absturz auf den letzten Platz, der in 9 Spieltagen nur noch zweimal verlassen wurde. 4 Siege und 5 Niederlagen folgten in der 2. Halbserie.

Am Ende der Saison sorgten zwei starke Siege gegen TuS Weinböhla und bei der SpVgg Löbtau doch noch für den Klassenerhalt. 16 Punkte und 30:45 Tore aus 14 Spielen bedeuten am Ende Platz 6. Bester Torschütze wurde Nico Fuchs mit acht Treffern, auf Platz 2 landete Christian Heinrich der sieben Tor erzielte. Zählt man die Tore im Pokal dazu, landet Heinrich mit 9 Treffern auf Platz 1.

Im Stadtpokal schaffte es der DSC bis ins Viertelfinale. In den ersten beiden Runden wurden die unterklassigen FV Hafen Dresden (3:1) und SpG Post/DSSV (5:0) besiegt. Im Viertelfinale war gegen den Stadtoberligisten und späteren Pokalgewinner VfB Hellerau-Klotzsche beim1:5 Schluss.

Die meisten Spiele und auch Spielminuten sammelte René Peschel. Nur ein Spiel verpasste der Verteidiger und kommt so auf 18 Punktspiele und 3 Pokalspiele. Dabei wurde er nur einmal ausgewechselt und sammelte 1.872 Spielminuten. Auf Platz 2 landet mit 17 Punkt- und zwei Pokalspielen Egbert Exner (1.522 Minuten). Mario Kassner war in 17 Spielen dabei.

Lade...
Kontakt