Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 5. Dezember 2022

Scroll to top

Top

Remis im Test gegen Freiberg

19.07.2017

Remis im Test gegen Freiberg

Nach einer 1:0 Pausenführung für den DSC endete das Testspiel gegen den Landesliga-Absteiger BSC Freiberg mit einem 1:1 Unentschieden. Johannes Kliemt hatte die Schwarz-Roten in Führung gebracht.

Zu Beginn der ersten Halbzeit ist der DSC die bessere Mannschaft, gute Chancen sind aber selten. Die erste Möglichkeit hat Daniel Pfitzner, dessen Kopfball nach Ecke von Olaf Sieradzki über das Tor geht. Nach einem Pass auf die linke Seite kann Adrian Herkt den Ball am Torhüter vorbei spitzeln, doch ein Abwehrspieler kann den Ball im letzten Moment auf der Torlinie klären. Der Nachschuss von Herkt wird zur Ecke geklärt. Nur kurz danach geht Pfitzner nach Flanke von Long Nguyen ins Kopfballduell mit BSC-Torwart Sören Geiger, der den Ball prallen lassen muss. Herkt kommt so aus 5 Metern zum Schuss, verzieht aber deutlich und schlägt den über das Tor. Nach der Trinkpause kommen die 98er zum Führungstreffer. Nach einem Einwurf auf der linken Seite setzt sich Herkt durch und passt vor der Grundlinie quer zum langen Pfosten, wo Johannes Kliemt den Ball zum 1:0 ins leere Tor schiebt. Mit dieser knappen Führung geht es anschließend in die Pause.

In der zweiten Halbzeit verflacht das Spiel bei hohen Temperaturen etwas und Torchancen sind Mangelware. In der 74. Minute gelingt den Gästen der Ausgleich. Nach einem Angriff wird der Ball im 2 gg. 1 vor Tom Berger quer gespielt und Nana Wandij gelingt das 1:1. Direkt mit Wiederanpfiff kann sich Maximilian Schulze auf der linken Seite durchsetzen und in die Mitte passen. Hier kommt Pfitzner zum Abschluss, der Ball wird aber geblockt. Im Anschluss geht Olaf Sieradzki auf rechts durch, den Querpass schießt Schulze unter Bedrängnis an den Innenpfosten. Die letzte Möglichkeit haben die Gäste, ein Schuss von Tommy Gommlich geht jedoch über das Tor.

Der DSC präsentiert sich insgesamt aggressiv im Anlaufen und setzt Freiberg phasenweise ordentlich unter Druck, muss in einzelnen Situationen aber entschlossener agieren. Alles in allem ein zufriedenstellender Test. Bereits am Sonnabend steht das nächste Vorbereitungsspiel auf dem Programm. Um 15 Uhr empfängt dann der Landesligist Eintracht Niesky den Dresdner Sportclub.

> Zur Spielstatistik und Bilder-Galerie

Lade...
Kontakt