Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 28. Mai 2024

Scroll to top

Top

Nachwuchs: Sieg und Niederlage zum Jahresabschluss

18.12.2023

Nachwuchs: Sieg und Niederlage zum Jahresabschluss

Zum Jahresabschluss im Nachwuchsbereich gab es einen Sieg und eine Niederlage. Die U17 verliert beim Tabellenzweiten FC Eilenburg mit 3:0 und rutscht auf den vorletzten Platz in der Landesliga ab. Die U13 gewinnt ihr Nachholspiel beim TSV Flöha mit 1:5. In der Landesklasse Mitte überwintert man auf dem vierten Platz.

Die Ergebnisse im Überblick:

B1-Jugend: FC Eilenburg – DSC  3:0 (mit Spielbericht)

D1-Jugend: TSV Flöha – DSC  1:5

 

Bericht B1-Jugend: FC Eilenburg – Dresdner SC  3:0 (1:0)

Die U17 verliert ihr letztes Spiel vor der Winterpause, welches auch gleichzeitig der Rückrundenauftakt war, mit 3:0 beim Tabellenzweiten FC Eilenburg. In einer chancenarmen Partie gelingt dem Sportclub wie auch schon in der Vorwoche kein Treffer gegen die Nordsachsen.

Die Hausherren können sich ein optisches Übergewicht erspielen, münzen diese Überlegenheit aber nicht in Torgefahr um. In der 18.Minute sorgt die erste gefährliche Situation gleich für die Führung. Bei einem langen Ball ist Malcom Hille vor Torhüter Anton Konta am Ball und spitzelt ihn zum 1:0 ins Netz. Nur eine Minute später pariert Konta einen straffen Schuss aus spitzen Winkel von John Wolf. Dies war die letzte gefährliche Torraumaktion in den insgesamt ereignislosen ersten 40 Minuten. Der DSC kann sich 6-7 Ecken und Freistöße in Strafraumnähe (insgesamt vier Gelbe Karten für Eilenburg in der ersten Halbzeit) erspielen, zieht daraus aber keinen Nutzen. So geht es mit dem knappen Rückstand in die Kabinen.

In der zweiten Halbzeit kommen die Schwarz-Roten besser in das Spiel und sind die aktivere Mannschaft. Doch es fehlt immer wieder am letzten Pass und so kommt man zu keiner klaren Möglichkeit. Dem FC Eilenburg gelingt dann erneut mit der ersten Chance das Tor. Nach einer Ecke köpft Ben-Luca Schrader zum 2:0 ein (58.). Drei Minuten später fängt Lukas Korb einen Ball ab, zieht in die Mitte und schließt an der Strafraumgrenze ab. Sein abgefälschter Schuss geht nur knapp am Tor vorbei. Auch der Abschluss von Constantin Neumann geht über das Gehäuse. In der 68.Spielminute verpasst Malcolm Hille die Vorentscheidung aus aussichtsreicher Position. Aber nur kurz darauf machen die Eilenburger den Deckel drauf. Aus einem DSC-Freistoß entwickelt sich ein Konter den Julian Stephan zum 3:0 abschließt. In der Nachspielzeit rettet beim Schuss von Pascal Hermann der Pfosten für die DSC´ler. So bleibt es beim 3:0-Endstand.

Eilenburg kann sich mehr Torchancen erspielen und gewinnt, wenn auch ein mit einem Tor zu hoch, am Ende verdient. Aber auch der DSC konnte vor allem in der zweiten Halbzeit immer wieder offensive Nadelstiche setzen. In ihrer ersten Landesligasaison kann die Mannschaft um Trainer Armin Richter und Verena Schmalfuß in den letzten Wochen einen Aufwind verzeichnen und sollte damit optimistisch sein um die nötigen Punkte für den Klassenerhalt zu holen. Mit dem VFC Plauen und 1.FC Lokomotive Leipzig II startet man nach der Winterpause gegen zwei direkte Konkurrenten im Abstiegskampf.

Lade...
Kontakt