Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 4. März 2024

Scroll to top

Top

Nachwuchs: Sieg und Niederlage gegen Neugersdorf

18.03.2019

Nachwuchs: Sieg und Niederlage gegen Neugersdorf

Auf ein erfolgreiches Wochenende kann man im Nachwuchs des Dresdner SC zurückblicken. Bei 11 absolvierten Spielen konnten neun Spiele gewonnen werden. Für die C- und D1-Jugend ging es dabei jeweils gegen den FC Oberlausitz Neugersdorf. Während die U15 gegen den Tabellenführer eine Niederlage einstecken musste, konnte die U13 mit einem 4:1 Auswärtssieg wichtige Punkte im Abstiegskampf sammeln. Auch die D3-Jugend setzte sich auswärts mit einem 6:1 Sieg durch. Bei den E- und F-Junioren wurden starke 7 von 8 Spielen gewonnen.

Die Ergebnisse im Überblick:

C-Jugend: DSC – FC Oberlausitz Neugersdorf  1:3

D1-Jugend: FC Oberlausitz Neugersdorf – DSC  1:4

D3-Jugend: FV Hafen Dresden – DSC  1:6

E1-Jugend: DSC – FV Blau-Weiss Zschachwitz  1:0

E2-Jugend: Soccer for Kids Dresden U9 – DSC  0:1

E3-Jugend: DSC – SpVgg Dresden-Löbtau II  1:0

E4-Jugend: DSC – SG Weixdorf III  1:0

F1-Jugend: SV Loschwitz – DSC  0:1

F2-Jugend: SSV Turbine Dresden II – DSC  0:1

F3-Jugend: Racket- und Ballsport Dresden III – DSC  0:1

F4-Jugend: SG Dresden Striesen III – DSC  1:0

E- und F-Jugend: Tendenzwertung

 

Bericht C-Jugend: Dresdner SC – FC Oberlausitz Neugersdorf  1:3  (0:1)

Im Spitzenspiel der Landesklasse Ost unterliegt die C-Jugend des Dresdner SC dem Tabellenführer FC Oberlausitz Neugersdorf mit 1:3. In der Anfangsviertelstunde entwickelt sich ein intensives und ausgeglichenes Spiel, auch wenn die großen Torraumszenen noch fehlen. Die erste richtige Torchance des Spiels nutzen die Gäste in der 18. Spielminute gleich zur Führung. Nach einem flach über die rechte Seite vorgetragenen Angriff kommt Toni Lautenbach auf Höhe des Elfmeterpunktes zum Abschluss und bringt das Leder im Tor unter. In der Folge kann sich Neugersdorf ein Übergewicht erspielen. Ein als Flanke gedachter Ball senkt sich nach 25 Minuten gefährlich auf das DSC-Tor, landet aber nur auf der Latte. Kurz vor der Halbzeit rettet Sportclub-Torhüter Leander Scheer stark im Eins-gegen-Eins gegen Eric Bauer und so geht es mit einem 0:1 Rückstand in die Pause.

Nach dem Wiederanpfiff haben die Schwarz-Mohnroten die große Chance auf den Ausgleich. Marlon Lackner kann einem Abwehrspieler den Ball wegspitzeln, legt ihn sich dann aber zu weit vor und so kann Gästetorhüter Benjamin Richter die Situation bereinigen. Mit einem Doppelschlag innerhalb von 60 Sekunden sorgen die Oberlausitzer für eine Vorentscheidung. Zuerst steigt Olé Csisko in der 44.min nach einer Flanke von der linken Seite am höchsten und nickt zum zweiten Treffer ein bevor Niklas Herrmann in Minute 45 zum 3:0 trifft. Als der FCO eigentlich alles im Griff hat kann der Dresdner SC 25 Minuten vor Ende der Partie auf 1:3 verkürzen. Paul Hamann hat ab der Mittellinie Platz, läuft bis in den Strafraum und vollendet flach ins lange Eck. Die DSC´ler haben von nun an mehr Ballbesitz, können diesen aber nicht Torgefahr ummünzen. Auf der Gegenseite rettet Leander Scheer zum wiederholten Mal stark. Einen Schuss von Yannic Israel lenkt er an die Latte. Als bereits die Nachspielzeit läuft taucht August Gawel vor dem Neugersdorfer Gehäuse auf, sein Lupfer geht aber knapp vorbei. Dies war die letzte Aktion im Spiel und man muss sich am Ende verdient dem Tabellenersten geschlagen geben.

Die U15 bleibt weiterhin auf dem dritten Tabellenplatz in der Landesklasse Ost. Nächste Woche Sonntag ist die nächste Mannschaft aus der Oberlausitz zu Gast im Ostragehege. Mit dem Bischofswerdaer FV trifft man dabei auf den Viertplatzierten, welcher aktuell zwei Punkte weniger auf dem Konto hat als der DSC.

Bericht D1-Jugend: FC Oberlausitz Neugersdorf – Dresdner SC  1:4 (1:2)

Die U13 des DSC brachte aus Neugersdorf drei wertvolle Punkte mit ins Ostragehege. In einem spannenden Spiel erzielen die Gastgeber nach einer Nachlässigkeit des DSC Teams zwar zunächst die Führung, doch eine gute Vorlage von Maurice Villian kann Armin Sacirovski gleich nach erfolgten Anstoß zum Ausgleich nutzen. Danach bestimmen die Jungs vom DSC das Spiel und können nach klugem Pass von Gero Löschner durch Armin Sacirovski sogar in Führung gehen. Weitere Chancen bleiben ungenutzt, weil der Torwart des Gastgebers sowie Pfosten und Querlatte dies verhindern. Im zweiten Spielabschnitt erhöhen die Gastgeber das Tempo, bestimmen das Spielgeschehen und setzen die DSC-Jungs unter Druck. Hier haben die DSCer oft auch Glück und den Pfosten auf ihrer Seite. Ole Finn Keiner im Tor kann sich mehrmals auszeichnen, bevor Gero Löschners Abschluss vom Torwart der Gastgeber unterschätzt wird und Jonas Hoppe den dritten Treffer erzielt. Spätestens nachdem sich Villian auf der rechten Seite erneut durchsetzen kann und Sacirovski seinen dritten Treffer erzielt sind die wichtigen Punkte im Sack der U13 des DSC.

Lade...
Kontakt