Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 18. Dezember 2018

Scroll to top

Top

Nachwuchs Pokal: U17 im Viertelfinale, U15 scheitert im Elfmeterschießen

23.11.2018

Nachwuchs Pokal: U17 im Viertelfinale, U15 scheitert im Elfmeterschießen

Am Buß- und Bettag standen zwei Pokalspiele im Nachwuchs des Dresdner SC auf dem Plan. Die B-Jugend gewann ihr Achtelfinale im Stadtpokal gegen den SV Helios 24 Dresden mit 4:1 nach Verlängerung. Der Pausenrückstand konnte in der zweiten Halbzeit ausgeglichen werden, bevor man in der 2x zehnminütigen Verlängerung noch drei Tore erzielte und damit das Viertelfinale perfekt machen konnte. Dort trifft man am 15.12.2018 auf die U17 der Soccer for Kids Dresden, welche aktuell Tabellenführer der Stadtliga B sind. Die C-Jugend scheidet dagegen unglücklich aus dem Sachsenpokal aus. Im Achtelfinale bei Ligakonkurrent SC Borea Dresden II verlor man mit 2:4 nach Elfmeterschießen.

Die Ergebnisse im Überblick:

B-Jugend: DSC – SV Helios 24 Dresden  4:1 n.V.

C-Jugend: SC Borea Dresden II – DSC  4:2 n.E.

Am Wochenende stehen insgesamt 6 Spiele im Nachwuchs an. Die B-Jugend empfängt am Samstag den Tabellendritten SG Bühlau 09. Zeitgleich spielt die D1-Jugend auswärts beim Bischofswerdaer FV. Gegen den Tabellenvorletzten möchte man den Schwung vom Heimsieg der letzten Woche mitnehmen. Die D2- und D3-Jugend haben jeweils Heimspiele. Am Sonntag reist die C-Jugend in die Neißestadt nach Görlitz. Die E1-Jugend empfängt im Ostragehege die SpVgg Dresden-Löbtau. Wir wünschen allen Mannschaften viel Erfolg!

Samstag, 24.11.2018

09:00 Uhr: D3-Jugend – FV Hafen Dresden

10:30 Uhr: B-Jugend – SG Bühlau 09

10:30 Uhr: D2-Jugend – SG Motor Dresden-Trachenberge

10:30 Uhr: Bischofswerdaer FV 08 – D1-Jugend

Sonntag, 25.11.2018

11:00 Uhr: E1-Jugend – SpVgg Dresden-Löbtau

11:00 Uhr: NFV Gelb-Weiß Görlitz 09 II – C-Jugend

 

Galerie B-Jugend: Dresdner SC – SV Helios 24 Dresden  4:1 n.V.
Bericht C-Jugend: SC Borea Dresden II – Dresdner SC  4:2 n.E.

Im Achtelfinale des Sachsenpokals scheidet die C-Jugend des Dresdner SC bei der zweiten Mannschaft des SC Borea Dresden unglücklich mit 2:4 nach Elfmeterschießen aus. In den 70 min plus 2x fünf Minuten Verlängerung war man die bessere Mannschaft, verpasste aber das Spiel für sich zu entscheiden. Im Elfmeterschießen zeigt der SC Borea Dresden dann die stärkeren Nerven. Während beim DSC von vier Schützen einer trifft, treffen die Gastgeber bei vier Versuchen dreimal.

Der DSC beginnt sehr druckvoll und hat vom Anstoß an die erste Torchance. Emil Maiwald wird schön freigespielt, sein Schuss kann aber Heimtorhüter Pascal Jentsch abwehren. Der starke Beginn wird in der dritten Spielminute mit der Führung belohnt. Emil Maiwald bringt über rechts eine Flanke in den Strafraum und Luis Müller vollendet in bester Stürmer-Manier per Kopf zum 0:1. Vier Minuten später wird Max Lange durch einen langen Ball von Luis Csaszar in Szene gesetzt, verpasst den Ball aber um Zentimeter. Der Sportclub hat das Spielgeschehen im Griff. So kommt Borea etwas überraschend mit ihrer ersten Tormöglichkeit zum Ausgleich. Nach feiner Kombination über die rechte Seite kommt Niklas Calvin Arnold im Strafraum zum Abschluss und trifft zum 1:1 Ausgleich. In der Folge neutralisieren sich beide Mannschaften im Mittelfeld. Kurz vor dem Halbzeitpfiff bekommt der Sportclub nach einem Eckball der Hausherren die Möglichkeit zu kontern. Der Schuss von Max Lange landet aber am Außennetz.

Die zweite Hälfte beginnt gleich mit einem Lattentreffer für die DSC´ler. Luis Müller setzt sich stark im Strafraum durch und zieht ab. Das Aluminium verhindert aber seinen zweiten Treffer. In der 44.Minute wird ein Schuss von Emil Maiwald gerade noch vom Torhüter um den Pfosten gelenkt, beim anschließenden Eckball verpasst Luis Müller per Fuß nur knapp das Gehäuse. Die Schwarz-Mohnroten haben weiterhin ein optisches Übergewicht. Borea´s U14 konzentriert sich auf Konter, Torwart Leander Scheer und seine Abwehr fangen diese Versuche aber immer wieder vorzeitig ab. Trotz dieser Überlegenheit verpasst man sich klare Möglichkeiten herauszuspielen und so geht es in die Verlängerung. In den zehn Minuten Zuschlag bündelt der DSC bei kalten 3°C Außentemperatur nochmal die Kräfte und so ergeben sich noch einmal Chancen auf Seiten der Gäste. Doch die Abschlüsse von Luis Csaszar (abgefälscht knapp am Pfosten vorbei) und Luis Müller (Fernschuss über das Tor) bringen nicht die Entscheidung. So geht es in das Elfmeterschießen. Auf Seiten des DSC trifft bei vier Versuchen nur Luis Csaszar. Zweimal hält der Borea-Torhüter, ein Schuss landet am Pfosten. Bei Borea sind mit Niklas Calbin Arnold, Franz Puhl und Nils Schöttler drei Schützen erfolgreich, ein Schuss geht über das Tor. So endet das Kapitel Sachsenpokal im Achtelfinale. Trotzdem kann die Mannschaft inkl. dem Trainerteam Peter Manuel und Thomas Müller über das Erreichte stolz sein.

 

Lade...
Kontakt