Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 5. Dezember 2022

Scroll to top

Top

Nachwuchs: Auswärtserfolge für U19 und U17

26.09.2022

Nachwuchs: Auswärtserfolge für U19 und U17

Sieben Siege konnten die Nachwuchsmannschaften an diesem Wochenende feiern. Die A-Jugend fährt einen 9:0 Kantersieg ein und klettert in der Qualigruppe auf den zweiten Platz. Auch die B-Jugend kann beim 3:1 in Possendorf den nächsten Sieg verbuchen. Die B2-Jugend gewinnt ebenfalls auswärts in Cossebaude mit 3:1. Dadurch zieht man an den Hausherren vorbei und belegt nun den vierten Platz. Die C2-Jugend muss am vierten Spieltag ihre erste Niederlage einstecken. Der entscheidende Gegentreffer fällt erst in der Nachspielzeit per Elfmeter. Das Maß aller Dinge in der Landesklasse Mitte bleibt weiterhin die D1-Jugend. Nach dem 12:0 Heimsieg gegen Lok Chemnitz steht man nun an der Tabellenspitze mit 23 geschossenen Toren und noch ohne Gegentreffer. Auch die D2-, D3- und D4-Jugend konnten dreifach punkten. Die E- und F-Jugendteams nahmen am Kinderfestival teil, wo das Spielen und Torschießen im Vordergrund stand.

Die Ergebnisse im Überblick:

A-Jugend: SpG Ottendorf/Weixdorf II – DSC  0:9

B1-Jugend: SG Empor Possendorf – DSC  1:3 (mit Spielbericht)

B2-Jugend: TSV Cossebaude – DSC  1:3

C2-Jugend: SpG Verkehrsbetriebe/Loschwitz II – DSC  2:1 (mit Spielbericht)

D1-Jugend: DSC – ESV Lok Chemnitz  12:0

D2-Jugend: SV Eintracht Dobritz – DSC  3:4

D3-Jugend: SG Motor Trachenberge II – DSC  0:6

D4-Jugend: DSC – SV Loschwitz IV  10:6

E1-Jugend: Kinderfestival beim FV Dresden 06 Laubegast

E2-Jugend: Kinderfestival beim TSV Cossebaude

E3-Jugend: Kinderfestival beim SSV Turbine Dresden

E4-Jugend: Kinderfestival beim USV TU Dresden

F2-Jugend: Kinderfestival bei der SG Einheit Dresden-Mitte

F3-Jugend: Kinderfestival bei der SG Weißig

E- und F-Jugend: Teilnahme ohne Wertung

 

Bericht B1-Jugend: SG Empor Possendorf – Dresdner SC  1:3 (0:1)

Die U17 gewinnt mit 3:1 bei der SG Empor Possendorf und holt damit den zweiten Sieg im zweiten Punktspiel. Für den Dresdner SC treffen Adam Lutz, Emanuel Osunde und Farai Elmadbouk.

Die Schwarz-Roten starten perfekt in das Spiel und gehen bereits nach 80 Sekunden in Führung. Nach einer Hereingabe über die rechte Seite wird der erste Abschluss noch geblockt. Im Nachsetzen trifft Adam Lutz mit einem Schuss von der Strafraumgrenze zum 1:0. Der DSC bestimmt in der Folge das Spielgeschehen und besitzt durch zwei Fernschüsse von Farai Elmadbouk und Gero Löschner weitere kleine Möglichkeiten. In der 24.min scheitert Elmadbouk nach feinen Doppelpass im Eins-gegen-Eins an Torhüter Till Spätlich. Kurz darauf haben die Gastgeber die große Möglichkeit zum Ausgleich. Nach einer Ecke kommt Possendorf zwei Mal aus Nahdistanz zum Abschluss. Franz Eichenkamp hält mit zwei starken Reaktionen seinen Kasten sauber. So geht es mit einer knappen Führung in die Pause.

Auch die zweite Hälfte ist nur wenige Minuten alt als der Sportclub auf 2:0 erhöhen kann. Der zur Halbzeit eingewechselte Emanuel Osunde ist schneller als seine Gegenspieler und schiebt allein vor dem Tor zum zweiten Treffer ein. In der 63.min verpassen Osunde und Elamdbouk mit einer Doppelchance die Vorentscheidung. So wird es in den letzten fünf Minuten, als die Hausherren den Anschlusstreffer erzielen, noch einmal spannend. Zuerst rettet beim Fernschuss vom Tom Hoffmann die Querlatte. Das DSC-Team kann die Situation nicht richtig klären und so kann der Ball erneut von der rechten Seite in der Strafraum geflankt werden. Am zweiten Pfosten steht Dario Funke völlig frei und köpft zum 2:1 ein. Richtig gefährlich kann Empor Possendorf nicht mehr vor das Tor kommen und so vollendet Elmadbouk mit dem Schlusspfiff einen Konter zum 3:1-Endstand.

Damit nehmen die Jungs vom Trainergespann Armin Richter und Verena Schmalfuss die drei Punkte verdient mit nach Dresden. Trotz der optischen Überlegenheit fehlt es noch etwas an dem Herausspielen von klaren Offensivaktionen bzw. dem nutzen dieser Möglichkeiten um schon eher für eine Vorentscheidung zu sorgen. In der Tabelle belegt man weiterhin den vierten Platz. Kommenden Samstag empfängt man mit dem Radebeuler BC den letztjährigen Meister der Landesklasse Mitte. Anpfiff ist um 10:30 Uhr im Ostragehege.

 

Spielbericht C2-Jugend: SpG Verkehrsbetriebe/Loschwitz II – Dresdner SC  2:1 (1:0)

Samstagmorgen an der Elbe ging es für die Spieler der C2 gegen die SpG Verkehrsbetriebe/Loschwitz 2. Im Spiel gegen den Dritten der Qualirunde traten die Mohnroten leider ohne ihre Stamm-Viererkette an. Trotzdem waren alle hochmotiviert dieses Spiel erfolgreich zu gestalten. In den Ersten Minuten lief der Ball immer wieder gut durch die Reihen, aber der letzte Pass wollte nicht gelingen. Kämpferisch waren beide Mannschaften voll da. In der 23. Minute schafften es die Jungs des DSC die Abwehr und den Torwart so unter Druck zu setzen, dass Lennox M. zum 0-1 einschieben konnte. Kurz darauf eroberte Tarik S. auf der rechten Seite den Ball und sein Schuss knallte gegen die Latte. Mit der verdienten Führung ging es in die Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit ging es weiter mit sicheren Kombinationen. Immer wieder wurden die Außenbahnspieler eingesetzt, aber der Ball wollte nicht ins Netz. Es war immer ein Bein im Weg oder es wurde am Ende zu kompliziert. Im Abwehrverbund wurden immer wieder leichte Fehler begangen. Damit machte man den Gegner wieder stark. Es wurden immer wieder lange Bälle von den Gastgebern geschlagen. Einer dieser Bälle wurde dann in der 47.min zum 1-1 genutzt. Die Jungs von Ronald und Moritz gaben sich aber mit dem Ergebnis nicht zufrieden und versuchten auf Sieg zu spielen. Lennox und Ferdinand M. hatten noch gute Chancen für ein Tor. Am Ende entscheidet der Schiedsrichter in der 70+3 min auf einen zweifelhaften Elfmeter, den der Gastgeber zum Siegtreffer nutzte.

Was bleibt ist trotz der besseren Spielanlage die erste Niederlage in der Stadtliga. In der Tabelle belegt man weiterhin den zweiten Platz. Nächster Gegner ist Einheit Mitte am 2.10.2022 im Ostragehege.

Lade...
Kontakt