Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 16. Juli 2018

Scroll to top

Top

Klare Niederlage beim Tabellenzweiten

24.03.2018

Klare Niederlage beim Tabellenzweiten

Im Auswärtsspiel beim FSV Oderwitz zeigt der DSC zu Beginn der beiden Halbzeiten eine ansprechende Leistung, geht am Ende gegen den Tabellenzweiten aber dennoch mit einer 6:1 Niederlage vom Platz. Robert Thomas gelang nur der Ehrentreffer zum zwischenzeitlichen 5:1.

Nach einer ersten Phase des Abtastens gelingt den Hausherren mit dem ersten gefährlichen Angriff die Führung. Einen Freistoß von der Mittellinie köpft Dawid Wieckiewicz zum 1:0 ins Tor. Im Anschluss hält der DSC gegen den Tabellenzweiten gut mit und hat mit zwei Kopfbällen zwei gute Möglichkeiten. Doch beide Mal kann FSV-Torwart Martin Kanta den Ball über die Latte lenken. Ein Schuss von Thomas geht knapp über das Tor. Auf der anderen Seite verfehlt Wieckiewicz noch das Tor der Gäste. Nach einem Konter erzielt Wieckiewicz in der 36. Minute dan  aber doch noch den 2:0 Pausenstand.

In den ersten 20 Minuten der zweiten Halbzeit ist der DSC sogar die bessere Mannschaft, kann jedoch nur wenige gefährliche Chancen verbuchen. Ein Schuss von Nick Nowack geht knapp über das Tor, eine Möglichkeit von Daniel Forgber wird vom Verteidiger abgewehrt. In der 68. Minute gelingt Dawid Mateusz Grittner per direkt verwandelten Freistoß aus 19 Metern das 3:0. Nur zwei Minuten später wird Matej Werner im Strafraum zu Fall gebracht, den fälligen Elfmeter verwandelt Hendrik Dietrich zum 4:0. Nach Ballverlust des DSC kontern die Hausherren schnell und erzielen durch Wieckiewicz das 5:0. Nur eine Minute später gelingt Thomas nach Vorlage von Long Nguyen aus Nahdistanz der Ehrentreffer für den Sportclub. Eine Minute vor dem Ende bringt Rico Niederlein im Strafraum seinen Gegenspieler zu Fall. Erneut tritt Dietrich zum Elfmeter an und verwandelt zum 6:1. Kurz darauf pfeift der Schiedsrichter das Spiel ab.

Der DSC hat gegen den Tabellenzweiten zwar phasenweise gut mitgehalten, ist aber in der Offensive zu ungefährlich, um den starken Gegner, der nicht zu Unrecht ganz oben mitspielt, wirklich in Gefahr bringen  zu können. Eine Woche ist nun spielfrei, ehe am 7. April der SV Zeißig zum Nachholspiel ins Heinz-Steyer-Stadion kommt.

> Zur Spielstatistik & Bildergalerie

Lade...
Kontakt