Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 18. April 2024

Scroll to top

Top

Keine Siege für Zweite und Ü35

05.11.2022

Keine Siege für Zweite und Ü35

Ohne Dreier bleiben die DSC-Reserve und die Ü35 des Sportclubs. Letztere holt dank zweier Tore von Christian Heinrich zumindest einen Punkt gegen Zschachwitz, während die Zweite mit 3:6 bei Sachsenwerk verliert. Während die Ü35 erst in der Schlussminute den Ausgleich hinnehmen muss, gelingt der DSC-Zweiten zwar dreimal der Anschlustreffer, aber nie der Ausgleich.

SV Sachsenwerk – Dresdner SC 6:3 (4:2)

Auf dem rutschigem Geläuf des Rasens an der Bodenbacher Straße entwickelt sich von Beginn an eine Partie mit viel Kampf auf beiden Seiten. Mit einem gefühlvollen Distanzschuss über Julian Schilling hinweg erzielt Alexander Münn das 1:0 für die Hausherren. Nur vier Minuten später ist eine Ecke bereits geklärt, doch im zweiten Versuch landet der Ball dann doch noch im Tor, Tobias Eichler ist erfolgreich. Doch der DSC wird nun aggressiver und offensiver und Jonathan Berg verwandelt nach einem Kretschmer-Freistoß von der Mittellinie mit dem Kopf zum Anschluss. Doch wiederum nur vier Minuten später tauchen gleich zwei Sachsenwerker nach einer Flanke am langen Pfosten auf und Daniel Fiedler verwandelt zum 3:1. Der DSC ist jetzt aber besser im Spiel. Amine El-Idrissi erkämpft sich beim Forechecking den Ball, dieser landet dann über die Zwischenstation Berg in der Mitte bei Jean Bryant Chacon Villasmil und dieser macht den erneuten Anschluss perfekt – 3:2 steht es jetzt. Nachdem David Weber nach einem Standard nur die Latte trifft, könnte es eigentlich in die Pause gehen. Doch mit der letzten Aktion der ersten Hälfte erhöht Fiedler wieder auf den alten 2-Tore-Abstand – 4:2.

Zur Pause stellt der Sportclub auf Offensive um und bringt zwei frische Akteure. Und es geht gleich die Post ab. El-Idrissi setzt sich über rechts gut durch, verpasst dann aber die Ablage auf Berg, der frei vorm Tor steht – währenddessen hält der SVS-Keeper den Abschluss. Direkt danach pressen die Schwarz-Roten erfolgreich und Buchmann fängt einen Rückpass ab, legt sich dabei den Ball aber zu weit vor und verpasst die nächste gute Chance. Doch der DSC bleibt dran und nach Flanke von Berg ist diesmal El-Idrissi erfolgreich und sorgt mit dem 4:3 wieder für Spannung. Nun geht es hin und her und es scheint möglich, dass die Partie kippt. Doch letztlich sind die Hausherren abgezockter und machen zehn Minuten vor Ende mit einem Doppelschlag durch Fiedler und Fabian Zill den Sieg perfekt.

Für den DSC geht es dann am kommenden Sonntag zu Hause gegen Eintracht Dobritz um den nächsten Dreier.

DSC Ü35: Schilling – Kotzauer (46. Nodewald), Kretschmer, Ulbrich (75. N. Richter), Kraus (61. Sternhagen) – Opitz, Weber, Soltek (46. Buchmann), Chacon Villasmil, El-Idrissi – Berg
Tore: 1:0 Münn (18. Min), 2:0 Eichler (22. Min), 2:1 Berg (26. Min), 3:1 Fiedler (30. Min), 3:2 Chacon Villasmil (36. Min), 4:2 Fiedler (45. Min), 4:3 El-Idrissi (52. Min), 5:3 Fiedler (77. Min), 6:3 Zill (81. Min)

 

Ü35: Dresdner SC – Blau-Weiß Zschachwitz 2:2 (2:1)

Der DSC geht bereits nach vier Minuten durch einen starken Abschluss von Stürmer Christian Heinrich in Front, der Ball landet dabei direkt unter der Querlatte. Auch nach einer knappen halben Stunde ist es Heinrich, der nach schöner Vorlage von Daniel Jansen das 2:0 besorgt. Doch die Freude wehrt nur kurz, denn die Gäste bekommen nur zwei Minuten später einen Elfmeter zugesprochen und Andy Jentzsch verwandelt diesen zum 2:1-Anschlusstreffer. Das Spiel, bewegt sich insgesamt auf Augenhöhe und beide Teams haben ihre Möglichkeiten. Die letzte im Spiel nutzen die Gäste zum Ausgleich – erneut ist Jentzsch erfolgreich. Der Sportclub startet so mit einem Remis in die neue Spielrunde der Stadtliga A bei den Ü35-Senioren.

DSC Ü35: Tuncsik – Peschel, Zillich (46. Joneleit), Reisch, Heinrich, Baena Regel, Stirl, Kaßner, Großmann (80. Göbel), Jansen, Steglich
Tore: 1:0 Heinrich (4. Min), 2:0 Heinrich (27. Min), 2:1 Jentzsch (FE/ 29. Min), 2:2 Jentzsch (90. Min)

Lade...
Kontakt