Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 25. November 2020

Scroll to top

Top

Hinrunden-Rückblick: E-Jugend

25.12.2014

Mit fünf Mannschaften in der Altersklasse der E-Junioren ist der DSC in dieser Saison an den Start gegangen. Alle Teams spielten in der Hinrunde in ihren jeweiligen Pools eine gute Rolle und kamen mit höchstens 3 Niederlagen zwischen dem 1. und 3. Platz ein. Der bisher beste DSC-Torschütze des ersten Saisonhalbjahres ist mit 24 Treffern E-Junior Ruben Lutz.

Die E1-Jugend trat im höchsten Pool der Stadt Dresden, dem Pool 1 an und erwischte dort einen schlechten Start. Nur einen Punkt gab es aus den ersten 3 Partien. Anschließend folgten jedoch 4 Siege in 5 Spielen. Am Ende steht für das Team von Dietmar Müller und Kai-Uwe Hoenen mit 13 Punkten der 3. Platz zu Buche. Zudem schaffte die E1 vor Weihnachten die Qualifikation zur Endrunde der Hallenstadtmeisterschaft.

Im Pool 3 spielte die E2-Jugend eine gute Rolle. In 8 Spielen gab es nur zwei Niederlagen gegen die beiden Tabellenführer SV Sachsenwerk und Radeberger SV. Die restlichen sechs Partien wurden gewonnen. Gemeinsam mit der SG Dresden Striesen beendete die E2 die Hinrunde auf dem 3. Tabellenplatz.
Als Tabellenführer im Pool 6 beendeten die E3-Junioren die Hinrunde. Acht zum Teil klaren Siegen steht nur einer Niederlage gegenüber. Einzig am vorletzten Spieltag musste sich das Team von Robert Hitz dem Tabellenzweiten Radebeuler BC III mit 5:3 geschlagen geben.

Die E4-Jugend spielte die Hinrunde im Pool 8. Mit 18 Punkten landete das Team von Nico Ebert auf dem 2. Platz. Nur gegen den ungeschlagenen Tabellenführer SG Weixdorf III und den FV Dresden Süd-West III musste sich der junge Jahrgang geschlagen geben.

Rückblick von Trainer Thomas Kaden auf die Hinrunde der E5:
Das neuformierte “Mixed-Team” der E-Junioren (Jahrgänge 2004/05) ging im Pool 10 als E5 an den Start. Bei allem Ehrgeiz ging es in erster Linie darum, das Gelernte aus den Trainingseinheiten auf dem Platz umzusetzen. Für das Team gingen in den 9 Spielen insgesamt 20 Spieler an den Start. In allen Spielen zeigten die Jungs den Gegnern, dass Tore das Wichtigste beim Fußball sind. Mit einer Tordifferenz von 79:31 wurden 7 Spiele siegreich gestaltet und nur zwei Partien verloren. Die beiden Niederlagen gab es gegen die Mannschaften vom BSV Lockwitzgrund mit 4:6 (4:3) und gegen den FV Dresden Laubegast 06 mit 4:8 (4:2). Den höchsten Sieg fuhren die Jungs gegen die Mannschaft vom SC Borea Dresden IV ein. Am Ende der Partie stand ein 28:1 zu Buche. Die Niederlagen und die Gegentore haben den Jungs aber auch gezeigt, worauf man im Spiel achten muss und warum bestimmte Trainingsinhalte und deren Wiederholung notwendig sind. Als repräsentatives Ergebnis steht für den Verein der Platz 3 in der Abschlusstabelle. Doch viel wichtiger ist, dass sich alle eingesetzten Spieler wieder ein Stück weiterentwickelt haben. Alles in allem dürfen die eingesetzten Jungs stolz auf die gezeigten Leistungen ein und sich auf die neuen Aufgaben in der Rückrunde freuen. Danke!

Lade...
Kontakt