Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 19. November 2018

Scroll to top

Top

Heimspiel für Ü35, Zweite muss zu Turbine

08.11.2018

Heimspiel für Ü35, Zweite muss zu Turbine

Ein harter Brocken wartet am Sonntag auf die zweite Mannschaft des DSC. Um 14 Uhr ist die Mannschaft von Falk Wehner zu Gast beim Tabellendritten SSV Turbine Dresden. Bereits am Samstag empfängt die Ü35 den SV Fortuna Dresden-Rähnitz.

Der SSV Turbine Dresden spielt seit dem Abstieg in die Stadtliga A immer in der Spitzengruppe mit, konnte aber den Wiederaufstieg bisher nicht feiern. Nach 9 Spieltagen rangiert die Mannschaft des neuen Trainers Frank Rittner 16 Punkten auf dem 3. Platz. Der Abstand zu den Aufstiegsrängen beträgt vier Punkte. Mit 27 Toren hat der SSV den besten Sturm der Liga. Bester Torschütze ist Robin Schulze mit sechs Treffern. Mit 5 Toren folgt ihm Sebastian Müller. Seit dem Aufstieg der Zweiten gab es 4 Aufeinandertreffen mit Turbine. Die Heimspiele endeten für den DSC mit zwei Unentschieden (1:1 und 2:2). Auf dem Sportplatz an der Pfostenhauer Straße unterlagen die 98er klar mit 0:6 und knapp mit 1:2.

Am Samstag um 13 Uhr empfangen die Alten Herren am Samstag den SV Fortuna Rähnitz. Die Rähnitzer stehen mit 7 Punkten aus 7 Spielen auf dem 9. Platz. Mario Naumann und Marcel Pochanke trafen je 4 Mal und erzielten zusammen 8 der 11 Treffer. Dem stehen 23 Gegentore gegenüber. Zuletzt gab es ein 3:3 gegen den Tabellenzweiten SV Eintracht Strehlen. Im Stadtpokal unterlagen die Rähnitzer gegen den FV Laubegast aus der Stadtliga A mit 3:8.

Lade...
Kontakt