Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 25. Juni 2017

Scroll to top

Top

Enttäuschung zum Saisonabschluss

10.06.2017

Enttäuschung zum Saisonabschluss

Das abschließende Saisonspiel des DSC verkam leider zur Enttäuschung. Gegen die Gäste aus Zschachwitz, die sich freiwillig aus der Landesklasse verabschiedeten, lagen die Schwarz-Roten zur Pause nach schwacher Leistung bereits mit 0:4 zurück. Nach der Halbzeit präsentierte sich der Sportclub verbessert, vergab letztlich aber zu viele Möglichkeiten, um mehr als ein 2:5 zu erreichen.

Die Anfangsminuten gehören zwar dem DSC, doch Zschachwitz bestraft in Form von Tom Winter eine Nachlässigkeit ded DSC sofort zum 0:1. Nach einem Pfostentreffer von Tom Deutschmann sowie einem ungenutzten Alleingang von Adrian Herkt ist es wieder Winter, der das 0:2 erzielt (28. Minute). Sieben Minuten später macht Winter den Hattrick komplett und erzielt nach einem Konter nach DSC-Ecke das 0:3 für die Gäste. Rico Niederlein köpft in der Folge eine Flanke an die Lattenunterkante. Das Tor erzielt aber wiederum Blau-Weiß. Florian Zumpe sorgt mit einem Flachschuss für das 0:4.

2. Halbzeit

In der Halbzeitpause sind laute Worte aus der DSC-Kabine zu vernehmen, denn so wollte man sich natürlich nicht verabschieden. Diese Worte fruchten zwar, dennoch leistet sich der Sportclub zu viele Fehler, um das Spiel entscheidend zu verbessern. Nach 57 Minuten ist es daher Steffen Voigt, der zum 0:5 für Zschachwitz erhöht. Das erste Tor für den Sportclub fällt dann nach 67 Minuten durch Adrian Herkt. Dieser wird zuvor von Robert Thomas bedient und zielt von halbrechts flach am Torwart vorbei ins Tor. Acht Minuten später sorgt Jens-Uwe Joneleit in seinem letzten Spiel für den Treffer zum 2:5. Er wird ebenfalls von Robert Thomas bedient, hakt im Strafraum noch einmal ein und trifft sicher ins kurze Eck. In der Folge gibt es nach einem Wetzel-Freistoß nochmal großes Gewühl vorm Blau-Weiß-Tor, was jedoch ungenutzt bleibt. Julius Wetzel setzt sich danach gut im Strafraum durch, scheitert aber am Gästekeeper. Herkt verfehlt das Gehäuse aus Nahdistanz nach einem Freistoß nur knapp und kommt in der Schlussminute nach einer schön herausgespielten Aktion nochmal frei vorm Tor an den Ball, vertändelt diesen aber. So bleibt es vor 163 Zuschauern bei einem insgesamt enttäuschenden 2:5 aus Sicht der Friedrichstädter.

Der DSC rutscht damit noch auf Tabellenplatz 11 ab, nachdem man vor noch gar nicht ganz so langer Zeit (17. Spieltag) auf Rang 6 verweilte. Eine Negativserie in den letzten Spielen ließ den Sportclub aber in der Tabelle abstürzen. Nun gilt es, dies auszuwerten und den Kader entsprechend neuzuformieren, damit der DSC sich in der bevorstehenden Saison 2017/18 besser präsentieren kann. In den nächsten Tagen wird es daher auch erste Informationen zu Neuzugängen geben.

> Zur Spielstatistik und Bilder-Galerie

Lade...