Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 18. Februar 2019

Scroll to top

Top

Hallenturnier: Endrunde Stadtmeisterschaft

13.01.2019

12.01.2019 Bericht

Am Samstag-Nachmittag nahm der Dresdner SC an der Endrunde der Hallenstadtmeisterschaft, für welche sie sich letztes Wochenende als Tabellenerster ihrer Gruppe qualifiziert hatten, teil. Vor 279 Zuschauern kämpften in der EnergieVerbund Arena acht Mannschaften um den Titel des Stadtmeisters. Nach jeweils einem Sieg, einem Unentschieden und einer Niederlage scheidet der Sportclub aufgrund des schlechteren Torverhältnisses in der Gruppenphase aus. Hallenstadtmeister wurde der FV Blau-Weiss Zschachwitz.

Im ersten Turnierspiel gegen den FV Blau-Weiss Zschachwitz kommt man gut in die Partie und erspielt sich einige Chancen. Timo Hoffstadt erzielt in der 5. von 12 Spielminuten mit einem Schuss aus der Drehung die Führung. Das Spiel wird ausgeglichener, doch die sich ergebenden Chancen werden auf beiden Seiten nicht genutzt. 30 Sekunden vor dem Ende hat Zschachwitz per Siebenmeter die große Chance auf den Ausgleich. Die Blau-Weißen setzen den Ball aber neben das Tor und so kann der DSC dem späteren Turniersieger die einzige Niederlage des Tages hinzufügen.

Den Schwung vom ersten Spiel nimmt man mit in die zweite Vorrundenpartie gegen den Post SV Dresden. Bereits nach zwei Minuten führen die Schwarz-Mohnroten durch einen Doppelpack von Robert Thomas mit 2:0. In der Folge hat man das Spielgeschehen unter Kontrolle und der Pfosten verhindert beim Weitschuss von Timo Hoffstadt den dritten Treffer der Partie. In der 8.Min kommt der Post SV Dresden per direkt verwandelter Ecke von Felix Urbanski zum Anschlusstreffer. Die Kicker von der Hebbelstraße wittern ihre Chance und erzielen 20 Sekunden vor der Schlusssirene durch Felix Urbanski noch den 2:2 Ausgleich. Damit verpasst man den vorzeitigen Einzug ins Halbfinale.

Im letzten Gruppenspiel trifft man auf dem SV Helios 24 Dresden. Der Dresdner SC beginnt arrangiert, wird aber innerhalb von 60 Sekunden zwei Mal eiskalt ausgepielt. Mit schnellen Bällen aus dem eigenen Siebenmeterraum kommt der SVH durch Ansgar Dorß und Sebastian Reichelt zu einer 0:2 Führung. Von diesem Doppelschlag kann sich der DSC nicht erholen. Auch wenn noch einmal alles in der Offensive versucht wird nutzt Helios die sich gebenden freien Räume konsequent aus. In der 8. und 10. Spielminute erhöhen die Blau-Gelben auf 0:4 und beenden damit die Endrunde für den DSC.

In Gruppe A landet der Dresdner SC auf dem dritten Platz. Punktgleich hinter dem Tabellenzweiten Helios, aber mit einem schlechteren Torverhältnis. Im weiteren Turnierverlauf steigert sich der FV Blau-Weiss Zschachwitz immer mehr und holt sich nach einem 3:0 über den SV Loschwitz im Halbfinale und einem 5:1 im Finale gegen den SV Helios 24 Dresden verdient den Titel. Für den Dresdner SC steht in dieser Winterpause noch ein Hallenturnier an bevor es wieder auf den grünen (Kunst)Rasen geht. Nächste Woche Samstag nimmt man am Turnier in Großschweidnitz/Löbau teil.

Statistik

Dresdner SC: Schouppe – Hoffstadt (1 Tor), Jakobi, Wutschke, Ismail, Zacher, Thomas (2), Müller, Wetzel
Zuschauer: 279

Vorrunde:
A: Post SV Dresden – SV Helios 24 Dresden 0:0
B: Radeberger SV – VfB Hellerau-Klotzsche 1:2
A: Dresdner SC 1898 – FV Blau-Weiss Zschachwitz 1:0
1:0 Hoffstadt (5. Min)
B: SG Gebergrund Goppeln – SV Loschwitz 1:1
A: Post SV Dresden – Dresdner SC 1898 2:2
0:1 Thomas (1.Min), 0:2 Thomas (2.Min), 1:2 Urbanski (7.Min), 2:2 Urbanski (12.Min)
B: Radeberger SV – SG Gebergrund Goppeln 2:0
A: FV Blau-Weiss Zschachwitz – SV Helios 24 Dresden 2:1
B: SV Loschwitz – VfB Hellerau-Klotzsche 1:1
A: SV Helios 24 Dresden – Dresdner SC 1898 4:0
1:0 Dorß (4.Min), 2:0 Reichelt (5.Min), 3:0 Reichelt (8.Min), 4:0 Bischoff (10.Min)
B: VfB Hellerau-Klotzsche – SG Gebergrund Goppeln 1:0
A: FV Blau-Weiss Zschachwitz – Post SV Dresden 2:0
B: SV Loschwitz – Radeberger SV 3:1

Gruppe A

 Pl.

 Verein

 S

 U

 N

 Tore

 Pkt.

1.

FV Blau-Weiss Zschachwitz

2

0

1

4:2

6

2.

SV Helios 24 Dresden

1

1

1

5:2

4

3.

Dresdner SC 1898

1

1

1

3:6

4

4.

Post SV Dresden

0

2

1

2:4

2

Gruppe B

 Pl.

 Verein

 S

 U

 N

 Tore

 Pkt.

1.

VfB Hellerau-Klotzsche

2

1

0

4:2

7

2.

SV Loschwitz

1

2

0

5:3

5

3.

Radeberger SV

1

0

2

4:5

3

4.

SG Gebergrund Goppeln

0

1

2

1:4

1

Halbfinale

FV Blau-Weiss Zschachwitz – SV Loschwitz 3:0
VfB Hellerau-Klotzsche – SV Helios 24 Dresden 3:4 n.N.

Spiel um Platz 3:

SV Loschwitz – VfB Hellerau-Klotzsche 1:3

Finale:

FV Blau-Weiß Zschachwitz – SV Helios 24 Dresden 5:1

Bester Torhüter: Paul Schramm (FV Blau-Weiss Zschachwitz)
Bester Spieler: Eric Albrecht (SV Loschwitz)
Bester Torschütze: Nicklas Pörsel (6 Tore)

Galerie
Lade...
Kontakt