Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 18. November 2018

Scroll to top

Top

DSC-Traditionself wird Zweiter bei Stahl Riesa

03.12.2015

DSC-Traditionself wird Zweiter bei Stahl Riesa

Mannschaftsfoto:
Hinten von rechts: Klaus Hoyer, Lothar Weber, Gerd Lambrecht und Ingolf Ulbricht
Vorn von rechts: Bernd Grundey, Bernd Lehmann und Hartmut Wohlrabe

Ein erneutes Achtungszeichen setzte die DSC-Traditionself beim erstmals ausgetragenen Martin-Klemig-Cup für Ü60-Mannschaften. Das Turnier wurde von der BSG Stahl Riesa organisiert und neun Teams folgten der Einladung des Gastgebers.

In der Gruppenphase bezwingt der Dresdner Sportclub zunächst Gastgeber Stahl Riesa mit 2:0. Die Tore zum Erfolg tragen Ingolf Ulbricht und Bernd Grundey bei. Anschließend sorgen Hartmut Wohlrabe, Lothar Weber und erneut Ulbricht für einen souveränen 3:1-Sieg über SC Preußen Elsterwerda. Auch im abschließenden Gruppenspiel der Gruppe A lassen die 1898er nichts anbrennen. Mit 4:0 wird der SC 1911 Großröhrsdorf quasi weggefegt. Hartmut Wohlrabe ist hier gleich viermal erfolgreich.

In der Gruppe B setzt sich der SFV Motor Brand-Erbisdorf vorm SV Einheit Radeberg, FV Gröditz 1911, der SpVgg Knappensee und der TSV Empor Dahme als Gruppensieger durch.

Im Halbfinale trifft der DSC auf Einheit Radeberg und erreicht nach regulärer Spielzeit ein 1:1-Remis. Im anschließenden Neunmeterschießen haben die Schwarz-Roten die besseren Nerven und siegen mit 3:1. Im anderen Halbfinale unterliegt Stahl Riesa gegen Brand-Erbisdorf und wird anschließend Dritter.

Im Finale treffen dann die beiden Gruppensieger aufeinander. Das Team von Brand Erbisdorf, welches auch mit einem 48 Jahre alten Spieler aktiv war, gewinnt letztlich mit 2:0. Die Spielstärke des DSC kommt leider nicht mehr zum Tragen. Dennoch reicht es zu einem tollen zweiten Platz für die DSC-Traditionself.

Die DSC-Traditionsmannschaft ist das nächste Mal am 12.12.2015 in der neuen Sporthalle des Gymnasium Cotta zum „Jürgen Staßburger“-Gedenkturnier der Post Dresden wieder live zu erleben. Das Ü60-Team freut sich wieder über jede Unterstützung auf den Zuschauerrängen!
Weiterhin tritt die Elf vom Teamleiter Bernd Lehmann am 3. Januar 2016 zu einem Hallenturnier in Beeskow an. Zwei Wochen später am 17.01.2016 gilt es dann, den Stadt-Hallenmeistertitel in der Energieverbund-Arena im Ostragehege zu verteidigen.

Lade...
Kontakt