Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 26. Februar 2024

Scroll to top

Top

DSC reist zu Angstgegner Neusalza-Spremberg

04.10.2023

DSC reist zu Angstgegner Neusalza-Spremberg

Nach dem Sieg gegen den TSV Rotation Dresden geht es für den DSC zum FSV 1990 Neusalza-Spremberg. Nach sechs Spieltagen teilen sich beide Teams mit gleicher Punktzahl (11) und gleichem Torverhältnis (16:10) den 4. Tabellenplatz. Der Anpfiff auf dem Sportplatz am Hänscheberg erfolgt am Sonntag um 15 Uhr.

Wie auch bei die 98er hat der FSV drei Siege und zwei Unentschieden geholt. Die bisher einzige Niederlage gab es am vergangenen Spieltag beim 2:3 beim Radeberger SV. Gewonnen wurden die Partien gegen den Hoyerswerdaer FC (2:0), Königswartha (5:1) und in Zschachwitz (4:3). Die beiden Unentschieden gab es gegen Striesen (0:0) und den FSV Oderwitz (3:3) zu verzeichnen.

Auch Neusalza-Spremberg steht im Landespokal in der 3. Runde und empfängt dort den VfB Empor Glauchau (Landesliga). In der 1. Runde wurde der TSV Flöha (Landesklasse West) mit 3:0 besiegt. Beim SC 1999 Altmittweida (Landesklasse Mitte) ging das Spiel nach einem 2:2 bis ins Elfmeterschießen. In diesem setzte sich das Team von André Kohlschütter mit 7:5 durch.

Seit dem ersten Aufeinandertreffen zwischen dem DSC und dem FSV im Jahr 2014 trafen beide Teams zehnmal aufeinander. Dabei holten die Dresdner in Neusalza-Spremberg in 5 Spielen nicht einen Punkt, im heimischen Ostragehege gab es immerhin zwei Unentschieden. Die restlichen drei Partien wurden ebenfalls verloren. 10:24 Tore lautet die Bilanz. Im letzten Aufeinandertreffen setzte sich der FSV mit 3:1 durch. Julius Wetzel gelang nur der Ehrentreffer.

Lade...
Kontakt