Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 28. Januar 2023

Scroll to top

Top

DSC gelingt Titelverteidigung beim Hallenmasters

22.01.2012

Mit einem 5:3 Sieg im Neunmeter-Schießen im Finale gegen die SpVgg Dresden-Löbtau hat sich der DSC den Titelgewinn beim 15. Dresdner Hallenmasters des Eisenbahner SV Dresden gesichert. Platz 3 ging an den SSV Turbine Dresden.

In der Vorrundengruppe A sicherten sich die Schwarz-Roten mit vier Siegen souverän den ersten Platz. Im Auftaktspiel wurde der Bezirksligist Post SV Dresden mit 3:1 besiegt, ehe gegen Turbine Dresden ein 4:1 folgte. Gegen den unterklassigsten Gegner Motor Trachenberge lagen die DSC’er sogar zurück, ehe Stefan Haase den knappen 2:1-Sieg sicherte. Im letzten Gruppenpiel wurde der FV Süd-West klar mit 6:0 besiegt. Neben dem DSC setzte sich Turbine Dresden als Gruppenzweiter durch. In Gruppe B kämpften sich die SpVgg Löbtau und der SV Helios 24 auf die ersten beiden Plätze und überließen unter anderem Laubegast und Hellerau das Nachsehen. Das erste Halbfinale gewann der DSC gegen den SV Helios mit 3:1, im zweiten Spiel setzte sich die SpVgg Löbtau ebenfalls mit 3:1 durch. Im Finale gegen Löbtau erzielte Sascha Hofmann die Führung, nach dem Ausgleich durch Robert Topf gelingt Christian Heinrich die erneute Führung. Innerhalb von zwei Minuten gehen jedoch die Löbtauer ihrerseits in Führung, die Haase nach 10 Minuten ausgleichen kann. Im anschließenden 9-Meter-Schießen pariert Victor Janakiew beide Löbtauer Schüsse, für den DSC treffen Haase und Forgber zum Turniersieg. Der Dank für eine wie immer tolle Turnier-Organsation gebührt dem ESV. » Bericht

Lade...
Kontakt