Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 28. September 2022

Scroll to top

Top

Dresdner SC - TSV Rotation Dresden 5:2

12.03.2012

10.03.2012     Spielbericht:
Nach zwei ausgefallenen Spielen ist der Dresdner SC mit einem 5:2 Sieg über den TSV Rotation Dresden erfolgreich in die Rückrunde gestartet. Erstmals nahmen Olaf Sieradzki und Julius Wetzel aus der A-Jugend auf der Ersatzbank Platz und kamen im Laufe des Spiels zu ihrem ersten Einsatz. Mit Stefan Horn, Frank Rittner und Mike Barthel standen drei weitere Wechsler zur Verfügung. Einzig Stefan Haase fehlte aus dem Kader.


Gegen den personell geschwächten Tabellensiebenten tat sich der DSC in den ersten 20 Minuten schwer und kam nur langsam in die Partie. Dennoch gehörte die erste gefährliche Situation den Schwarz-Roten. Andre Csobot hatte sich an der Strafraumgrenze durchgesetzt und auf Niko Kuon gepasst, dessen Schuss TSV-Torwart Rico Leuner jedoch zur Ecke klären kann. Auf der anderen Seite nutzen die Gäste ihre erste Möglichkeit zur Führung. Eine Flanke von der rechten Seite kann Victor Janakiew unter Bedrängnis nur zur Strafraumgrenze fausten, wo Norbert Pach den Ball Richtung Tor spitzelt und zum 0:1 trifft. In der20. Minute bekommt Kuon im TSV-Strafraum den Ball und trifft zum 1:1 Ausgleich ins Eck. Nur vier Minuten später kommt Rico Niederlein per Kopf kurz vor Leuner an den Ball und verwandelt den Eckball zur 2:1 Führung für den DSC. Im Anschluss ist der DSC zwar die klar bessere Mannschaft, kann jedoch nur eine weitere Großchance verbuchen. Csobot trifft per Kopf jedoch nur TSV-Torwart Leuner, der den knappen 2:1 Halbzeitstand festhält.


Auch in der zweiten Halbzeit sind die Hausherren spielbestimmend, ein Schuss von Niko Kuon wird jedoch abgeblockt. Nach Querpass von Kuon im Strafraum kommt Christian Heinrich aus 10 Metern zum Schuss, doch Rico Leuner klärt zur Ecke. In der 55. Minute zieht André Csobot von der rechten Seite ab und trifft am Torwart vorbei zum 3:1. Nach einem Eckball des eingewechselten Frank Rittner scheitert Marcus Zillich an Leuner. Kurz darauf macht es Nico Opitz besser und trifft am langen Pfosten zum 4:1 für die Hausherren. Direkt nach dem erneuten Anstoß der Rotationer kommt der DSC zum 5:1. Der kurz zuvor eingewechselte Olaf Sieradzki verwandelte eine Flanke per Kopf zu seinem ersten Treffer im Männerbereich. Fünf Minuten vor dem Ende der Partie steht Csobot nach einer Flanke frei am langen Pfosten, spitzelt den Ball jedoch am Tor vorbei. Nach einem Freistoß des TSV Rotation von der Eckfahne kommt Dirk Wodner aus Nahdistanz freistehend zum Kopfball und trifft zum 5:2 Endstand.
Der DSC bleibt mit dem Sieg auf dem zweiten Tabellenrang und hat durch den Punktverlust des FV Blau-Weiß Zschachwitz zwei Punkte Rückstand auf den Tabellenführer, bei einem Spiel weniger. Am kommenden Wochenende wartet der Zehnte ESV Dresden auf den DSC.

Statistik:
Dresdner SC: Janakiew – Forgber, Zillich, Niederlein, N. Opitz – P. Opitz (55. Rittner), Preißiger, Kuon (69. Sieradzki), Hofmann (63. Wetzel) – Heinrich, Csobot
TSV Rotation Dresden: Leuner – Kemple, Malucha, Schmidt, Seidel – Schröter, Schmitt, Pach, Hitz (60. Göttner) – Kujawski, Wodner
Tore: 0:1 Pach (12. Min), 1:1 Kuon (20. Min), 2:1 Niederlein (24. Min), 3:1 Csobot (55. Min), 4:1 N. Opitz (75. Min), 5:1 Sieradzki (76. Min), 5:2 Wodner (87. Min)
Zuschauer: 165

Lade...
Kontakt