Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 1. Oktober 2022

Scroll to top

Top

Dresdner SC - SSV Turbine Dresden 1:2

11.10.2011

08.10.2011     Spielbericht:

Nach fünf Spielen ohne Niederlage musste der Dresdner SC beim 1:2 gegen den SSV Turbine Dresden schon die zweite Niederlage in Folge hinnehmen. 16 Spieler konnte Boris Lucic diesmal aufbieten, darunter auch erstmals Ersatztorwart Stefan Horn. Der wiedergenesene Marcus Zillich kehrte nach seiner Verletzung zurück in die Startelf und bildete mit Torsten Kahl die Innenverteidigung.


In einer ausgeglichenen ersten Halbzeit ist der DSC gegen den direkten Tabellennachbarn sehr bemüht, kommt jedoch zu Spielbeginn nicht gefährlich vor das Tor des SSV Turbine. Dagegen muss DSC-Torhüter Victor Janakiew nach sieben Minuten das erste Mal sein Können zeigen und einen Freistoß von halbrechts, der sich gefährlich ins Tor senkt, mit den Fingerspitzen noch über die Latte lenken. Erst nach 12 Minuten verbuchen die Schwarz-Roten durch einen Schuss von Christian Heinrich ihre erste Möglichkeit. Auf der anderen Seite zieht Peter Opitz von der Strafraumgrenze leicht verdeckt ab, doch erneut kann Janakiew mit einer Glanzparade den Schuss klären. Fast im Gegenzug schließt Heinrich von der rechten Seite ab, doch der Schuss streift haarscharf am langen Pfosten vorbei. Einen 18-Meter-Freistoß von Alexander Preißiger lenkt SSV-Torhüter Tobias Heimbold noch um den Pfosten. Nur Sekunden später faustet Janakiew eine Flanke knapp vor einem Gegenspieler aus dem Strafraum, den Nachschuss von Opitz pariert der DSC-Torhüter mit dem Fuß. Beide Teams spielen nun mit offenem Visier und verbuchen Möglichkeiten auf beiden Seiten. Stefan Haase kann sich in der 20. Minute den Ball erkämpfen und aufs Tor ziehen, doch der Schuss des Mittelfeldspielers streift am Dreiangel vorbei. Einen Eckball von Frank Rittner verpasst Torsten Kahl per Kopf nur knapp. Auf der Gegenseite ist Andy Schöne nach einem verunglückten pass frei durch, doch Janakiew kann parieren, ehe Marcus Zillich den Ball endgültig aus der Gefahrenzone klärt. Kurz darauf ist es Zi8llich, der einen Angriff der Gäste klärt und mit einem schönen Solo den Konter einleitet. Nach Pass des Routiniers kann sich Heinrich zur Grundlinie durchsetzen und Rittner verwandelt den Querpass freistehend zu 1:0 Pausenführung für den Dresdner SC.


Zur zweiten Halbzeit muss der DSC das erste Mal wechseln, für den verletzten Victor Janakiew kommt Stefan Horn zu seinem ersten Punktspieleinsatz nach seiner Rückkehr zum DSC. In der zweiten Halbzeit hat das Spiel vor 183 Zuschauern deutlich nachgelassen, durch viele Fehler verhindern beide Mannschaften, dass gute Offensivaktionen zustande kommen. In der 71,. Minute flankt Riko Klausnitzer den Ball nach einer langen Flanke in die Mitte, wo Andy Schöne fast unbedrängt aus Nahdistanz zum 1:1 Ausgleich einköpfen kann. Nur kurz danach scheitert der Torschütze im 1-gegen-1 an Stefan Horn. Während die DSC-Spieler nach einem Freistoß von Frank Rittner auf Handspiel eines Turbine-Spielers im Strafraum reklamierten kontern die Gäste und stehen zu Zweite zwei Abwehrspielern des DSC gegenüber. Nach Pass von Klausnitzer schließt Arko Graf ab, doch dessen schwachen Schuss kann Horn ohne Probleme parieren. In der Nachspielzeit bekommt der DSC zwei Freistöße, kann diese jedoch nicht verwerten. Stattdessen kontern die Gäste und der eingewechselte Alex Iwanow spielt einen Pass auf Riko Klausnitzer. Der SSV-Stürmer läuft frei auf Horn zu und lässt dem DSC-Torhüter keine Abwehrchance. Mit 1:2 gewinnt der SSV Turbine Dresden das Spiel gegen den DSC und hält damit Anschluss an die Tabellenspitze.
Am kommenden Wochenende reist der DSC zum derzeitigen Tabellenzwölften Radeberger SV.

Statistik:

Dresdner SC: Janakiew (46. Horn) – Niederlein, Zillich, Kahl, Forgber – Haase, Preißiger, Rittner, S. Hofmann (63. Kuon) – Heinrich, Csobot (69. T. Hoffmann)
SSV Turbine: Heimbold – Kämpfer, Zaguridis, H. Schöne, Helm (76. Biedermann) – Graf, Barthel, Opitz, Richter (87. Iwanow) – A. Schöne (80. Franz), Klausnitzer
Tore: 1:0 Rittner (41. Min), 1:1 A. Schöne (71. Min), 1:2 Klausnitzer (90. + 2. Min)
Zuschauer: 183

Lade...
Kontakt