Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 17. August 2022

Scroll to top

Top

Dresdner SC - SG Weixdorf 1:2

05.06.2010

30.05.2010     Spielbericht:
Trotz einer 1:0 Führung hat der Dresdner SC das Topspiel gegen die SG Weixdorf mit 1:2 verloren und muss damit zwei Spieltage vor dem Ende alle Aufstiegshoffnungen begraben. Nach zwei Spielen Pause kehrte Martin Mikolayczyk in die Startformation zurück, dafür musste der zuletzt glücklose Christian Freudenberg auf der Ersatzbank Platz nehmen. Christian Heinrich stand nach einer Verletzungspause von sechs Spielen erstmals wieder in der Aufstellung und nahm ebenfalls auf der Bank Platz.

In der ersten Halbzeit verbucht der Gast aus Weixdorf mehr Ballbesitz und erarbeitet sich mehr Torchancen, die besseren Möglichkeiten hat jedoch der DSC. Nach 11 gespielten Minuten bringt Ton Wecker einen Freistoß aus 25 Metern in die Mitte, doch SGW-Torwart Marco Götz boxt den Ball aus der Gefahrenzone. Nur Sekunden später schlägt erneut Wecker einen Freustoß aus ähnlicher Position, diesmal hält Götz den Ball sicher. Auch bei einem Schuss von Michael Damm aus 18 Metern hat der Torwart der Gäste keine Probleme. Ebenfalls mit einem Standard haben die Weixdorfer ihre erste Chance. Den Eckball von Pierre Baldauf kann René Groß aus dem Strafraum boxen, den Nachschuss von Benjamin Hoff aus 20 Metern klärt Wecker zur Ecke. In der 21. Minute ist Robert Lauterbach auf links durch, doch Martin Mikolayczyk kann den Ball zur Ecke blocken. Nach Pass von Hoff ist kurz darauf Daniel Kurzreuther frei durch, doch Groß klärt den Ball zur Ecke. Den folgenden Eckball klärt Albrecht Kaltofen aus dem Strafraum, der Schuss von Martin Stoll aus 22 Metern wird abgeblockt, der Nachschuss geht über das Tor des DSC. In der 31. Minute hat der DSC die nächste Möglichkeit, doch der 22-Meter-Freistoß aus zentraler Position von Wecker geht rechts am Tor vorbei. Auf der anderen Seite verlängert Tommy Gommlich einen Abschlag des eigenen Torwarts zu Baldauf, doch dessen Direktabnahme von der Strafraumgrenze geht weit am Tor vorbei. Zwei Minuten vor der Pause kommt Moritz Niese nach einer Flanke von Daniel Forgber von der Grundlinie am langen Pfosten zum Schuss, doch ein Weixdorfer kann den Schuss abblocken. Nach einer erneuten Flanke von Forgber köpft Damm den Ball über das Gästetor.

In der zweiten Halbzeit bestimmt der DSC das Spielgeschehen und verbucht nun auch deutlich mehr Torchancen. Nachdem ein Freistoß von Tino Wecker geklärt wird, bringt Moritz Niese den Ball erneut in den Strafraum, doch Michael Damm köpft über das Tor. Nur kurz danach sind Wecker und Gläsel nach einem Pass in die Spitze frei durch, doch Robert Gläsel zögert zu lange und nach Abspiel auf Wecker kann die SGW-Abwehr klären. In der 53. Minute kommen die Weixdorfer zu ihrer ersten Möglichkeit der zweiten Halbzeit, doch René Groß kann die Flanke vor Michael Schubert abfangen. Nur kurz darauf schießt Wecker nach Pass von Gläsel neben das Weixdorfer Tor, ein Kopfball von Gläsel wird von Kai Vogel zur Ecke geklärt. Der folgende Eckball kommt am langen Pfosten zu Michael Damm, doch dessen Kopfball kann Schubert vor der Torlinie klären. Im Anschluss gelingt dem DSC, die zu dieser Zeit verdiente Führung. Eine Flanke von der Mittellinie kann Wecker im 5-Meter-Raum der Weixdorfer annehmen und zum 1:0 ins Tor schieben. In der 64. Minute spielt Wecker den Ball auf außen, wo sich Gläsel zur Grundlinie durchsetzen kann, doch der Schuss aus spitzem Winkel geht am kurzen Pfosten vorbei. Auf der Gegenseite wird ein Schuss von Tommy Gommlich abgeblockt, der Nachschuss von Schubert geht am Tor vorbei. Mit einem Freistoß leitet Wecker die nächste Möglichkeit ein, doch Marco Götz kann den Ball vor Gläsel und Preißiger abfangen. Im Anschluss kommt Schubert an der Strafraumgrenze des DSC zum Schuss, doch Groß pariert den Ball gut zur Ecke. Nach einem Freistoß von Stefan Haase erkämpft sich Geburtstagskind Stefan Steglich den Ball und spielt von der Grundlinie zu Damm zurück, doch der DSC-Stürmer trifft den Ball nicht richtig und dieser rollt am Tor vorbei. Im direkten Gegenzug zieht Martin Stoll aus spitzem Winkel ab, doch Groß pariert den Ball. Einen Freistoß von Wecker aus 25 Metern können die Gäste zur Ecke spitzeln. In der 79. Minute gelingt den Weixdorfern mit einer Standardsituation der Ausgleich. Gommlich zirkelt einen Freistoß aus 22 Metern um die Mauer zum 1:1 ins kurze Dreiangel. Groß ist zwar noch dran, kann aber den Ball nicht mehr entscheidend abfälschen. Kurz nach dem Ausgleich verhindert der Weixdorfer Torwart zweimal eine erneute Führung der Gastgeber. Nach einem Angriff über Mikolayczyk, Heinrich, Steglich und Gläsel kommt der Ball wieder zu Mikolayczyk, doch Götz lenkt den Schuss aus 15 Metern über die Latte. Einen Schuss des eingewechselten Christian Freudenberg lenkt der Keeper im letzten Moment zur Ecke. Auf der anderen Seite machen es die Weixdorfer besser. Einen Freistoß von der Grundlinie köpft Gommlich mit seinem zweiten Treffer des Tages zum 1:2 ins Tor. Wegen einer Unsportlichkeit wird der Weixdorfer Benjamin Hoff direkt nach dem Torjubel mit Gelb-Rot vom Platz gestellt. Doch auch in Überzahl kann der DSC das Ergebnis nicht mehr umbiegen.
Durch die Niederlage bleibt die SG Weixdorf zwei Spieltage vor Schluss der ärgste Verfolger des Tabellenführers FV Gröditz. Der DSC muss ein weiteres Jahr in der Bezirksklasse verbringen.

Statistik:
Dresdner SC: Groß – Haase, Steglich, Mikolayczyk, Preißiger – Forgber(68. Baum), Kaltofen, Wecker, Niese (61. Freudenberg) – Gläsel, Damm (82. Heinrich)
SG Weixdorf: Götz – Vogel, Zschieschang, Badura, Gommlich – Badura (68. Schramm), Hoff, Schubert, Kurzreuther – Lauterbach (90. + 3. Walsdorf), Stoll (90. + 2. Noschka)
Tore: 1:0 Wecker (58. Min), 1:1 Gommlich (79. Min), 1:2 Gommlich (88. Min)
Besondere Vorkommnisse: 89. Min gelb-rote Karte Hoff [SGW] (Unsportlichkeit)
Zuschauer: 405

Lade...
Kontakt