Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 16. Juni 2024

Scroll to top

Top

Dresdner SC - Radebeuler BC 1908 2:1

04.10.2006

30.09.2006     Spielbericht:
Nach der herben 0:8 Niederlage beim Sv Einheit Kamenz hat der Dresdner SC mit einer starken kämpferischen und spielerischen Leistung und einem verdienten 2:1 Sieg im Heimspiel gegen den Radebeuler BC 1908 Wiedergutmachung betrieben. Erneut mussten jedoch zwei Spieler des DSC vorzeitig zum Duschen und fehlen somit im nächsten Pflichtspiel. Im Vergleich zur Vorwoche musste Trainer Andreas Pach auf vier Positionen umstellen, für die fehlenden Zillich, Götze und Fritzsche (Rot-Sperre) rückten Alexander Preißiger, Ronald Zorn und Manuel Kahlig ins Team. Nico Opitz übernahm die Position in der Startformation von Rudolf Keilholz.

In einer ausgeglichenen, aber spielerisch wenig interessanten ersten Hälfte kam der DSC zunächst besser ins und in der 5. Minute mit einem Angriff über Dennis Begrow und Manuel Kahlig zur ersten Möglichkeit. Auf der anderen Seite köpft Jerome Wolf nach einer Flanke aus fünf Metern direkt auf Felix Gottschalk im DSC-Tor. Nach Angriff über Nico Opitz verpasst Begrow im Strafraum den Ball, ehe Christian Kern vor Stefan Steglich klären kann. Ein abgefälschter Schuss von Ronald Zorn geht knapp über das Tor der Gäste (18. Minute). In der 26. Minute hat Wolf die beste Möglichkeit der ersten Halbzeit für den RBC, verzieht jedoch nach Pass von Marco Hensel aus 15 Metern freistehend. Für den DSC hat Steglich die beste Torchance nach Pass von Zorn schießt er aus 10 Metern über das Tor von RBC-Torhüter Robert Reschke. Die letzte Möglichkeit der ersten 45 Minuten hatten wieder die Gäste, doch nach einer Flanke verpasst Wolf im Strafraum den Ball.

In der zweiten Halbzeit sahen die 123 Zuschauer eine interessante Partie mit guten Möglichkeiten auf beiden Seiten und einem in Unterzahl stark aufspielendem DSC. Nach einem Foul an Horst Rau jnr. sieht Begrow in der 51. Minute die gelb-rote Karte. Während Christoph Baum nach einem Pass vor Hensel klären kann, wird auf der anderen Seite ein Schuss von Ronald Zorn aus 20 Metern von Frank Gaida noch abgefälscht. Während Gottschalk einen Kopfball von René Schmidt aus Nahdistanz parieren kann, trifft auf der Gegenseite Nico Opitz zur Führung für den DSC. Nach Pass des eingewechselten Tom Stephan auf Zorn flankt dieser den Ball vor dem Strafraum auf die andere Seite, wo Opitz den Ball direkt nimmt und dieser vom Innenpfosten ins Tor springt (74. Minute). Nur vier Minuten später können die Gäste ausgleichen, nach einem Freistoß von Gaida fälscht Christoph Baum den Ball unglücklich ins eigene Tor ab. Nachdem Markus Grüninger einen Freistoß von Nikica Maglica aus fünf Metern neben das Tor köpft, macht es Steglich in der 84. Minute besser und trifft zur erneuten Führung für die Schwarz-Roten. Einen Einwurf von Stephan auf Maglica spielt dieser in die Mitte, wo sich Steglich durchsetzen kann und den Ball aus 15 Metern überlegt in die Ecke schiebt. Nach 85 Minuten muss auch der Radebeuler Gaida mit Gelb-Rot wegen wiederholten Meckerns den Platz verlassen, ihm folgt in der 90. Minute Opitz ebenfalls mit der Ampelkarte. Kurz darauf beendete der Schiedsrichter das Spiel mit einem verdienten Sieg für den DSC.

Statistik:
Dresdner SC: Gottschalk – Haase, Baum, Grüninger, Preißiger – Opitz, Steglich, Zorn, Kahlig (74. Stephan) – Begrow, Maglica (89. Niese)
Radebeuler BC: Reschke – Gaida – Krüger, Anoschkin (87. Unzner) – Stumpf, Polifka, Hensel, Kern, Rau, Schmidt (74. Paulinsky) – Wolf
Tore: 1:0 Opitz (74. Min), 1:1 Baum (ET/78. Min), 2:1 Steglich (84. Min)
besondere Vorkomnisse: 51. Min gelb-rote Karte Begrow [DSC] (Foulspiel), 85. Min Gelb-Rot Gaida [RBC] (wg. Meckerns), 90. Min Gelb-Rot Opitz (Foulspiel)
Zuschauer: 123

Lade...
Kontakt