Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 5. Dezember 2020

Scroll to top

Top

Die DSC-Ü60-Traditionself verteidigt ihren Hallenstadtmeistertitel

02.04.2014

Einen tollen Erfolg erreichte unsere Ü60-Traditionself. Am vergangenen Samstag konnte die Ü60-Elf ihren Hallenstadtmeistertitel von 2013 erfolgreich verteidigen. Bei der gleichzeitig ausgetragenene Hallenmeisterschaft des Sächsischen Fußballverbandes belegte unsere Traditionself am Ende den dritten Platz.

Hallenstadtmeisterschaft:
Nach einem 1:0-Sieg über den Radebeuler BC besiegte der DSC auch Einheit Radeberg, mit 2:0. Es folgte eine unglückliche 0:1-Niederlage gegen den Post SV Dresden. Dennoch konnte der Titel erfolgreich verteidigt werden.
Für die DSC-Traditionself spielten: Gerd Lambrecht, Hartmut Wohlrabe, Peter Fritzsche, Jürgen Claus, Karsten Natusch, Peter Horn, Bernd Lehmann, Klaus Hoyer und Mannschaftsleiter Jürgen Kern.

Hallenmeisterschaft des SFV:
Die Dresdner Stadtmeisterschaft mit den vier angetretenen Truppen diente zugleich als eine Vorrundengruppe dieses Turnieres. In der anderen Staffel spielten fünf auswärtige Teams um das Weiterkommen. Hier setzten Rot-Weiß Luckau und Brand-Erbisdorf durch. Weiterhin nahmen hier der SC 1911 Großröhrsdorf, der TSV Gröditz und der SC Riesa am Turnier teil. Im Halbfinale scheiterte der Dresdner SC dann mit 0:1 an den hart zu Werke gehenden Brand-Erbisdorfern und musste somit den Gang ins kleine Finale antreten. Hier gab es ein Aufeinandertreffen mit dem Post SV, was diesmal die DSC-Ü60-Elf für sich entscheiden konnte. Beim 1:0 sorgte Wohlrabe nach guter Vorarbeit von Lambrecht für das entscheidende Tor. Den Turniersieg holte sich Brand-Erbisdorf.

Die DSC-Ü60-Traditionself verteidigt ihren Hallenstadtmeistertitel

Lade...
Kontakt