Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 5. Dezember 2022

Scroll to top

Top

Der Tabellenletzte Rammenau empfängt den DSC

23.11.2022

Der Tabellenletzte Rammenau empfängt den DSC

Nachdem auch das Stadtderby gegen die SG Weixdorf ohne Dreier blieb ist der DSC seit 6 Partien ohne Sieg. Vielleicht kommt da der Tabellenletzte SV 1910 Edelweiß Rammenau gerade recht. Am Sonntag um 14 Uhr findet die Partie beim Tabellenfünfzehnten statt.

Erst einen Sieg holten die Rammenauer in dieser Saison, dazu zwei Unentschieden. Auf dem heimischen Sportplatz steht aus sechs Spielen nur ein Punkt zu Buche. Dabei stellt der SV 1910 mit 20:38 Toren aber nicht die schlechtesten Werte in Offensive und Defensive.

Den einzigen Sieg gab es für die Mannschaft von Conrad Wähner beim 3:5 beim Radeberger SV. Einen Punkt holte das Team gegen den BSV Sebnitz (1:1) und beim TSV Cossebaude (2:2). Während es zu Saisonbeginn knappe Ergebnisse gab (0:1 gegen Rotation Dresden, 4:5 gegen den SC Borea) wurden die Niederlagen zuletzt klarer.

Einem 3:7 gegen den VfB Weißwasser folgte ein 1:5 gegen Eintracht Niesky. Zuletzt hieß es 0:3 gegen den Hoyerswerdaer FC. Bester Torschütze ist Cornelius Gries mit 4 Treffern. Bisher gab es, nach dem Aufstieg der Rammenauer im Jahr 2020, zwei Partien gegeneinander. Beide Male siegte der DSC mit 3:1.

Im Oktober des letzten Jahres sorgte Timo Hoffstadt mit drei verwandelten Foulelfmetern für den 3:1 Erfolg in Rammenau. Verzichten müssen die 98er auf Pascal Hänisch, der im Spiel gegen Weixdorf eine umstrittene rote Karte gesehen hatte.

Lade...
Kontakt