Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 26. September 2022

Scroll to top

Top

BSV Strehla - Dresdner SC 1:1

20.11.2008

15.11.2008     Spielbericht:
Nach der Niederlage in Weinböhla hat der Dresdner SC auch beim 1:1 beim zweiten Aufsteiger BSV Strehla Punkte verschenkt. Trainer Jens Flügel konnte erneut nur einen Wechsler aufbieten. Dafür kehrte mit René Fritzsche ein Langzeitverletzter in die Startelf zurück. Zudem konnte Martin Mikolayczyk nach seiner Sperre wieder mitwirken.

Von Beginn an bestimmt der DSC das Spiel, doch nur zwei Minuten nach dem Anpfiff wird es im eigenen Strafraum gefährlich, Einen Rückpass von Alexander Preißiger kann ein Strehlaer abfangen, doch Norman Teichmann im DSC-Tor ist hellwach und kann den Ball klären. Nur kurz danach hat auch der DSC seine erste Möglichkeit, doch der Kopfball von Peter Klose nach einem Freistoß von Martin Mikolayczyk geht am Tor der Hausherren vorbei. Nach 10 Minuten ist der DSC die klare bessere Mannschaft und kann mehrere Chancen verbuchen. In der 19. Spielminute wird Robert Gläsel nach einem tollen Pass von Mikolayczyk im Strafraum der Strehlaer gefoult. Stefan Steglich nutzt die Chance und verwandelt den Foulelfmeter zur 1:0 Führung für die Dresdner. Ein 20-Meter-Freistoß von Fritzsche setzt vor dem Strehlaer Torhüter Phillip Lippold auf, doch der Keeper kann den Ball noch zur Ecke klären. Im Anschluss kommen die Dresdner vor allem durch Freistöße zu Möglichkeiten, doch diese werden nicht genutzt. Am gefährlichsten ist ein Freistoß von Steglich, der von halblinks knapp am Dreiangel vor bei geht. Kurz vor der Paus kann sich Fritzsche über rechts durchsetzen, doch Lippold pariert den Ball sicher.

Auch nach der Pause ist der DSC die bessere Mannschaft, doch einen Freistoß von Martin Mikolayczyk kann Lippold knapp vorm Dreiangel klären. In der 60. Minute geht Christian Heinrich nach einer weiten Flanke von der Mittellinie alleine durch und umspielt Lippold, doch ein Strehlaer Abwehrspieler kann den Schuss aus spitzem Winkel kurz vor der Linie klären. Einen Schuss von René Fritzsche aus 20 Metern kann Lippold ohne Probleme klären. Auch bei einem Schuss von Robert Gläsel, nach schöner Kombination mit Fritzsche, bleibt der Strehlaer Torhüter der Sieger. Der Nachschuss von Mikolayczyk geht weit über das Tor der Gastgeber (77. Minute). Zehn Minuten vor dem Ende der Schock für den DSC, als Thomas Mayer die erste richtige Chance der Hausherren der zweiten Halbzeit zum Ausgleich nutzt. Der Stürmer hatte sich auf der rechten Seite durchgesetzt, war in den Strafraum gezogen und hatte zum 1:1 ins lange Eck getroffen. Im Anschluss wiederum der DSC am Drücker, doch einen Feistoß von Steglich, den Mikolayczyk noch etwas abfälscht, kann Lippold parieren. Ein Schuss aus spitzem Winkel geht am Tor der Strehlaer vorbei. Auf der anderen Seite bekommt die DSC-Abwehr den Ball nicht aus der Gefahrenzone, doch Norman Teichmann pariert den Schuss von Felix Naumann. Einen Pass in die Spitze kann Teichmann vor Naumann abfangen. In der 90. Minute wird der Strehlaer Tobias Schmidt nach einer Tätlichkeit an Fritzsche mit roter Karte des Feldes verwiesen, doch der DSC kann aus der Überzahl keinen Nutzen mehr ziehen.
Trotz des Punktverlustes hat der DSC den dritten Platz in der Tabelle verteidigt, weil die drei gleich platzierten Mannschaften ebenfalls nur Unentschieden spielten.

Statistik:
BSV Strehla: Lippold – Hornauer – König, Iwan – Däbritz (Förster), F. Naumann, Schmidt, Fleischmann, Bernecker (67. Förster) – Ivacz (A. Naumann), Mayer
Dresdner SC: Teichmann – Kloppisch, Klose, Baum, Preißiger – Fritzsche, Mikolayczyk, Steglich, Kuon (81. Csobot) – Gläsel, Heinrich
Tore: 0:1 Steglich (FE/19. Min), 1:1 Mayer (80. Min)
Besondere Vorkommnisse: 90. Min rote Karte Schmidt [BSV] (wg. Tätlichkeit)
Zuschauer: 185

Lade...
Kontakt