Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 29. November 2023

Scroll to top

Top

Bischofswerdaer FV 08- Dresdner SC 5:0

25.10.2006

22.10.2006     Spielbericht:
Im Spiel gegen den Bischofswerdaer FV verpasste es der Dresdner SC trotz starker erster Halbzeit (0:2 Rückstand) am Ende das Spiel vernünftig über die Bühne zu bringen und unterlag dem Favoriten mit 0:5. Andreas Pach ließ zum Großteil die Elf der Vorwoche, die dem Tabellenführer Heidenauer SV nur knapp unterlegen war, auflaufen, einzig Robert Gläsel rutschte nach seiner Verletzung für Manuel Kahlig wieder in die Startformation.

Bereits fünf Minuten nach Spielbeginn liegt der DSC im Rückstand, Bogumil Jablonski, der mit einem Kopfball auch die erste Chance des Spiels hatte, trifft per Elfmeter zum 1:0 für den Bischofswerdaer FV. Zuvor war Patrick Kippermann im Strafraum des DSC zu Fall gekommen und der Schiedsrichter verhängte den fragwürdigen Elfmeter. Einen Freistoß von Nikica Maglica pariert BFV-Schlussmann Christoph Zwahr sicher und leitet den Gegenzug ein, bei dem Stefan Haase in höchster Not klären muss. Mit einem Kopfball hat Jablonski in der 14. Minute die Möglichkeit nachzulegen, verfehlt jedoch das Tor knapp. Zuvor musste Alexander Preißiger bereits verletzt ausgewechselt werden, für ihn rückte Tom Stephan in die Viererkette. Nun kam auch der DSC immer besser ins Spiel und verbuchte einige Möglichkeiten. Nach Schuss von Stephan kann Zwahr den Ball nur abprallen lassen, im Anschluss wird Haase im Strafraum gefoult, doch das Spiel läuft weiter (15. Minute). Mit einem Schuss aus 20 Metern über Zwahr hinweg sorgt Nico Opitz für die nächste Gefahr, doch ein Abwehrspieler des BFV kann auf der Linie vor Robert Gläsel per Kopf klären. Nach einem Angriff trifft Thomas Latkolik den am Boden liegenden Felix Gottschalk und verletzt den DSC-Schlussmann am Kopf, der jedoch nach einiger Behandlung weiter spielen kann. In der 38. Minute trafen erneut die Gastgeber ins Tor, nach Flanke von Rene Gedert köpft Latkolik den Ball zum 2:0 ins Tor. Nur zwei Minuten später taucht Sebastian Richter vor Gottschalk auf und passt zum mitgelaufenen Latkolik, der jedoch freistehend am Dresdner Schlussmann scheiterte. Trotz guter Leistung verließ der DSC mit einem 0:2 Rückstand zur Halbzeitpause den Platz.

Auch nach der Pause war der DSC vorerst besser und kam in der 60. Minute zu seiner besten Möglichkeit. Doch Stephan, der sich zuvor auf links schön durchgesetzt hat, schiebt den Ball am langen Pfosten vorbei, der mitgelaufene Maglica kommt nicht mehr ran. Auch ein Fernschuss von Stefan Steglich verfehlt das Ziel. Auf der anderen Seite machten es die Hausherren besser, nach einem Fehlpass erobert sich der eingewechselte Adam Jaworski den Ball, umspielt Markus Grüninger und Felix Gottschalk und schiebt den Ball zum 3:0 ins Tor. Im Anschluss verpassten es die Schwarz-Roten hinten sicher zu stehen, um keine weiteren Möglichkeiten zuzulassen. Stattdessen wurde versucht selber zum Torerfolg zu kommen und der Gegner mit einigen Fehlern zum Torschießen eingeladen. Erneut Jablonski, nach Querpass von Jaworski, und Oliver Schulze nach Pass in die Spitze von Richter trafen zum 5:0 Endstand für den Bischofswerdaer FV.
Für den DSC heißt es nun im Spiel gegen Dynamo Dresden III für eine ähnliche Wiedergutmachung wie nach der 0:8 Niederlage in Kamenz zu sorgen.

Statistik:
Bischofswerda: Zwahr – Herrmann – Nowak, Ledrich – Schmidt, Jablonski, Richter, Gedert, Klug (46. Kellner, 62. Jaworski) – Kippermann, Latkolik (68. Schulze)
Dresdner SC: Gottschalk – Preißiger (11. Stephan), Baum, Grüninger, Haase – Opitz, Steglich, Zorn, Gläsel (79. Kahlig) – Begrow, Maglica
Tore: 1:0 Jablonski (FE/5. Min), 2:0 Latkolik (38. Min), 3:0 Jaworski (72. Min), 4:0 Jablonski (75. Min), 5:0 Schulze (81. Min)
Zuschauer: 250

Lade...
Kontakt