Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 26. Mai 2024

Scroll to top

Top

A-Jugend verliert Pokalfinale mit 2:3

21.05.2023

A-Jugend verliert Pokalfinale mit 2:3

Die U19 verpasst die Titelverteidigung im Stadtpokal. Trotz einer zweimaligen Führung durch August Gawel und Domenik Klingohr unterliegt man der SpG Loschwitz/Verkehrsbetriebe mit 2:3.

Auf der Sportanlage Bärensteiner Straße starten die Schwarz-Roten perfekt in das Finale. August Gawel zirkelt in der siebten Spielminute einen Freistoß von der linken Seite auf den zweiten Pfosten und der Ball landet zur 1:0-Führung im Dreiangel. Nur fünf Minuten später besitzt Felix Otto die nächste Möglichkeit. Nach einer Flanke von Gawel kommt er zum Abschluss, bekommt aber nicht genug Druck hinter den Kopfball. Zu diesem Zeitpunkt etwas überraschend fällt der Ausgleich. Nach einem Fehlpass von Luis Csaszar ist Franz Stolze allein vor dem Tor und schiebt sicher zum 1:1 ein. Die Loschwitzer kommen in der Folge immer besser in die Partie und bekommen mehr Zugriff auf das Geschehen ohne sich dabei aber klare Torchancen zu erspielen. Auf der Gegenseite kommt Luis Müller nach einer Ecke an das Leder. Sein Schuss von der Strafraumgrenze geht aber knapp am Tor vorbei. In der 36.min setzt sich SVL-Stürmer Franz Stolze nach einem langen Ball gegen seinen Gegenspieler durch und schließt aus spitzen Winkel ab, trifft aber nur das Außennetz. In der dieser kleinen Druckphase kann der Sportclub nach einer Ecke einen Konter starten. Luis Müller pflügt über das halbe Feld und hat dann noch das Auge für den besser stehenden Domenik Klingohr. Dieser vollendet drei Minuten vor dem Halbzeitpfiff zur erneuten Führung. Doch mit dieser Führung gehen die Friedrichstädter nicht in die Pause. Direkt nach Wiederanpfiff steht man selbst zu hoch und Loschwitz steckt den Ball gut durch. Erneut behält Stolze allein vor dem Gehäuse die Nerven und trifft zum Ausgleich in dieser unterhaltsamen ersten Hälfte.

Das erste Ausrufezeichen in der zweiten Halbzeit setzt die SpG Loschwitz/Verkehrsbetriebe. Nach einer Flanke von der rechten Seite köpft Tobias Mehnert den Ball ans Lattenkreuz. Kurz darauf lenkt DSC-Torhüter Fabian Kretschmer einen Fernschuss von David Bräunig zur Ecke. Insgesamt entwickelt sich in der zweiten Hälfte ein umkämpftes Spiel in dem es für beide Teams kaum klare Offensivaktionen zu verzeichnen gibt. In der 71.Minute dribbelt sich Armin Sacirovski gegen mehrere Spieler durch und legt den Ball für den eingewechselten Nils Schöttler auf. Sein Schuss aus aussichtsreicher Position wird geblockt. Das entscheidende Tor fällt dann aber eine Viertelstunde vor dem Ende auf der anderen Seite. Nach einem Freistoß steigt Tobias Mehnert am höchsten und köpft zum 2:3 ein. Der DSC versucht noch eine Schlussoffensive zu starten. Diese zeigt aber keine Wirkung und man kommt nicht mehr zum Ausgleich.

Damit ist die SpG Loschwitz/Verkehrsbetriebe der verdiente Stadtpokalsieger 2023. Trotz der frühen Führung hat man im Laufe der Spielzeit immer mehr die Kontrolle über das Spielgeschehen verloren. Nach dem Gewinn der Stadtmeisterschaft verpasst man gegen einen motivierten SV Loschwitz, gegen die man in der Liga zwei Mal gewinnen konnte, das Double perfekt zu machen. In der Liga stehen noch drei Spiele an. Das nächste findet bereits am Mittwoch gegen die SG Gebergrund Goppeln statt. Anpfiff im Ostragehege ist um 19:00 Uhr.

SpG SVL/SGV: Behrens – Lubrich, Heberle (16. Buschmann), Teubner, Lobsch, Armbruster, Goebel, Mehnert (89. Kindermann), Stolze, Bräunig (82. Gutsche), Börner (83. Rack)
Dresdner SC: Kretschmer – Dagner, Otto, Csaszar, Gawel, Göhler, Thombansen, Klingohr, Müller, Sacirovski, Tamim (48. Schöttler)
Tore: 0:1 Gawel (7. Min), 1:1 Stolze (20. Min), 1:2 Klingohr (42. Min), 2:2 Stolze (43. Min), 3:2 Mehnert (77. Min)
Zuschauer: 150

Lade...
Kontakt