Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 28. September 2022

Scroll to top

Top

5. Spieltag: FSV 1990 Neusalza-Spremberg - Dresdner SC 3:1

25.09.2016

25.09.2016 Spielbericht

Durch eine 3:1 Niederlage beim FSV Neusalza-Spremberg ist die kurze Siegesserie des DSC gestoppt worden. Mit 15 Spielern reiste Trainer Stefan Steglich zum Sportplatz am Hänscheberg. Auf zwei Positionen wurde die siegreiche Elf der Vorwoche geändert, für Sieradzki und Pfitzner rückten Käseberg und Herkt in die Startformation.

Bereits nach vier Minuten verbucht der DSC die erste gute Möglichkeit, als ein Freistoß von Marco Britschka aus 23 Metern knapp am linken Pfosten vorbei geht. Im Anschluss spielt sich die umkämpfte Partie jedoch vor allem im Mittelfeld ab, auf beiden Seiten fehlt der entscheidende Pass. Erst nach 26 Minuten wird es wieder gefährlich, diesmal zielt Adrian Herkt über das Tor des FSV. Fast im Gegenzug verlieren die Gäste in der eigenen Hälfte den Ball, dieser kommt zu Ralf Marrack, der freistehend zum 1:0 trifft. Nur kurz nach dem Wiederanpfiff spielt Patrick Maixwald den Ball von der linken Seite scharf vors Tor, doch zwei FSV-Spieler verpassen am langen Pfosten. Die Dresdner machen in dieser Zeit das Spiel, während Neusalza-Spremberg hauptsächlich auf Konter lauert. In der 39. Minute bringt Robert Scheffler einen Freistoß von der Mittellinie in den Strafraum, wo Dusan Nulicek zur Stelle ist und per Kopf zum 2:0 trifft. Kurz vor der Pause kommt erneut Nulicek nach einem Freistoß zum Kopfball, zielt aber diesmal neben das Tor. Mit der 2:0 Führung der Hausherren geht es kurz darauf in die Pause.

Nur wenige Sekunden nach dem Anpfiff zur zweiten Halbzeit zieht Ralf Marrack aus gut 30 Metern ab und trifft zum 3:0 ins lange Eck. Während der FSV im Anschluss das Ergebnis verwaltet, benötigt der DSC einige, Zeit um das 0:3 wegzustecken und in die zweite Halbzeit zu finden. Erst nach 59 Minuten werden die Gäste gefährlich, doch der stramme Schuss von Marco Britschka geht knapp am Tor vorbei. Auf der Gegenseite klärt Long Nguyen im letzten Moment gegen Lukas Bouska. Nur kurz danach verpasst Adrian Herkt einen Pass von Julius Wetzel, die erneute Eingabe von Jens-Uwe Joneleit kann Herkt zwar erreichen, sein Schussversuch wird jedoch abgeblockt. Im Anschluss kommt Robert Thomas zweimal per Kopf an den Ball, kann jedoch zunächst keinen Druck dahinter bringen und verzieht beim zweiten Versuch. Nach einem Fehler in der Abwehr des DSC kommt Dusan Nulicek zum Abschluss, vergibt aber per Volleyabnahme. Im Gegenzug setzt sich Britschka auf der rechten Seite durch und schießt, der Ball fliegt jedoch am langen Pfosten vorbei. In der 78. Minute bringt Julius Wetzel einen Eckball von der linken Seite in die Mitte, wo Herkt per Kopf zum 3:1 trifft. Bis zum Ende passiert auf dem Rasen jedoch nicht mehr viel. Auf Seiten der Hausherren schießt Marrack den Ball nach Flanke von Nulicek am Tor vorbei, bei den Gästen verfehlen ein Kopfball und ein Wetzel-Schuss das Gehäuse und somit den Anschlusstreffer.

Durch die 3:1 Niederlage ist der DSC vorerst auf den 6. Tabellenplatz abgerutscht und empfängt am kommenden Wochenende den Bischofswerdaer FV II.

Statistik

FSV Neusalza-Spremberg: Röhricht – Scheffler (82. Förster), Vojtesek, Bursa, Pötschke – Richter (70. Adler), Selinger, Marrack, Bouska, Maiwald (90.+2. Vomacka) – Nulicek
Dresdner SC: Ahnert – Forgber (70. Hildebrand), Niederlein, Nguyen, Käseberg – Thomas, Deutschmann (46. Joneleit), Wetzel, Britschka, Hofmann (46. Pfitzner) – Herkt
Tore: 1:0 Marrack (27. Min), 2:0 Nulicek (39. Min), 3:0 Marrack (46. Min), 3:1 Herkt (78. Min)
Zuschauer: 175
Galerie
Lade...
Kontakt