Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 19. Juli 2019

Scroll to top

Top

3:0 Sieg zum Abschluss in Goppeln

22.06.2019

3:0 Sieg zum Abschluss in Goppeln

22.06.2019 Spielbericht

Im letzten Saisonspiel setzte sich der DSC mit 3:0 bei der SG Gebergrund Goppeln durch und beendet die Spielzeit mit 22 Siegen, 2 Unentschieden und nur zwei Niederlagen. Jan Jakobi, Long Nguyen und Timo Hoffstadt erzielten die letzten Tore in der Stadtoberliga.

Die Aufstellung war diesmal eine ganz besondere, denn in der letzten Trainingswoche hatte die Mannschaft alle Positionen inklusive Trainerteam ausgelost. Im Tor stand daher Sascha Riedel, während der eigentliche Torwart Ralph Schouppe im Sturm agierte. Auch das Trainergespann um Michael Wege und Sören Trübenbach liefen in der Startelf auf. Die Positionen als Trainer und Co-Trainer besetzten Kay Effenberger und Tom Berthold. Beide machten auch die Ansprache vor dem Spiel und in der Halbzeit.

Trotz veränderter Aufstellung ist der DSC gut im Spiel und steht gegen ordentlich mitspielende Gegner in der Abwehr sicher. Die erste Möglichkeit haben die Gäste durch einen Schuss von Aleksandar Milic, den Tom Schmidt im SG-Tor parieren kann. Kurz darauf spielen die 98er eine Ecke kurz aus und Michael Wege bringt den Ball in die Mitte, wo Ralph Schouppe das Tor per Kopf knapp verfehlt. Im Anschluss spielt sich das Geschehen vor allem im Mittelfeld ab. Nach 23 Minuten verbuchen die Gäste ihre erste Möglichkeit, als Ernst Petko im letzten Moment gegen Paul Schneider klärt. Die anschließende Ecke kommt zu Benjamin Gnichwitz, dessen Schuss am langen Pfosten vorbei geht. Einen Fernschuss von Mustapha Rizq pariert Sascha Riedel stark zur Ecke. Die beste Möglichkeit hat der DSC in der 37. Minute als sich Long Nguyen auf rechts schön durchsetzt und in die Mitte passt. Dort trifft Schouppe freistehend jedoch den Ball nicht. Im Anschluss geht ein Schuss von Wege knapp drüber, ein 30-Meter-Freistoß von Olaf Sierazdki wird von Schmidt stark pariert. Kurz vor der Pause kann sich Gnichwitz im Gäste-Strafraum schön durchsetzen, im letzten Moment klärt Julius Wetzel in Richtung eigenes Tor, wo Riedel den Ball noch zur Ecke lenkt. Ohne Tore geht es kurz darauf in die Pause.

In der zweiten Halbzeit haben die Gastgeber die erste Chance, als Rizq einen geklärten Ball volley drüber schießt. In der 52. Minute erkämpft sich Innenverteidiger Jan Jakobi in der eigenen Hälfte den Ball, geht damit bis in den gegnerischen Strafraum und schließt zum 0:1 ins lange Eck ab. Während der Goppelner Schneider aus Nahdistanz übers Tor köpft, zieht auf der Gegenseite Milic aus 18 Metern ab, doch Schmidt klärt den Ball stark übers Tor. In der 67. Minute flankt Wege schön in den Lauf von Nguyen, der den Ball am Torwart vorbei spitzeln kann. Die Kugel rollt gegen den Pfosten und geht zum 0:2 ins Tor. Einen langen Einwurf auf Gnichwitz kann Riedel stark an der Strafraumgrenze vor dem besten Angreifer der Hausherren klären. Kurz danach legt Milic den Ball auf Sieradzki ab, dessen Schuss Schmidt noch zur Ecke lenkt. Einen Freistoß aus 18 Metern kann Riedel erneut stark parieren und damit die “Null” festhalten. In der 87. Minute nimmt Schouppe einen langen Ball an der Mittellinie an und wird von seinem Gegenspieler gefoult. Der eingewechselte Timo Hoffstadt schaltet sofort, ist mit Ball schneller als zwei Gegner und trifft zum 0:3. Kurz darauf ist der Einsatz für Riedel beendet, für ihn geht “Ersatzkeeper” Robert Thomas ins Tor. Und auch er kann sich nochmal auszeichnen und pflückt eine Ecke am langen Pfosten aus der Luft. Im Anschluss ist das Spiel zu Ende und der DSC kann auch mit veränderter Aufstellung gewinnen.

Den Abend und den Sonntag verbringt die Mannschaft zur Abschlussfahrt in Prag, anschließend beginnt nun die nur kurze Sommerpause.

Statistik

SG Gebergrund Goppeln: Schmidt – Becht, Günther, Förster, Oertel – Meitinger (66. Eisel), Meister, Rizq, Gnichwitz, Nündel (69. Finster) – Schneider (76. Hübner)
Dresdner SC: Riedel (88. Thomas) – Petko, Wetzel, Jakobi (53. Ismail), Trübenbach – Nguyen, Wege, Al Akied, Sieradzki (81. Hoffstadt), Milic – Schouppe
Tore: 0:1 Jakobi (52. Min), 0:2 Nguyen (67. Min), 0:3 Hoffstadt (87. Min)
Zuschauer: 150

 

Stimme nach dem Spiel: Sören Trübenbach
Galerie
Lade...
Kontakt