Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 16. Juni 2024

Scroll to top

Top

21. Spieltag: Hoyerswerdaer FC - Dresdner SC 4:0 (2:0)

01.04.2023

01.04.2023 Spielbericht

Auch beim abstiegsgefährdeten Hoyerswerdaer FC findet der DSC nicht zurück in die Erfolgsspur. 4:0 heißt es am Ende für die Gastgeber, die auch die besseren Chancen im Spiel haben. Drei Niederlagen in Folge stehen damit für die 98er zu Buche.
 
Drei Spieler rücken nach der klaren Niederlage gegen Niesky wieder in die Startelf. Bodo Zeiler nach Verletzung und Aleksandar Milic nach gelb-rot Sperre, sowie Adib Al Akied spielen von Beginn an. Kurzfristig verlegten die Hoyerswerdaer das Spiel vom Rasen auf den Kunstrasen daneben und holten sich damit einen Vorteil. Der Rasenplatz mit überdachter Tribüne war nicht gesperrt, wurde zuvor von der zweiten Mannschaft genutzt.
 
Die ersten Minuten hat der DSC auf dem Kunstrasen einige Probleme und findet nicht richtig ins Spiel. Nach zwei Ecken auf Seiten der Hoyswerdaer verbuchen die Schwarz-Roten ihre erste Möglichkeit. Einen Freistoß von Yannick Jüptner kann Bodo Zeiler aufs Tor bringen, der Versuch wurde jedoch neben das Tor abgefälscht. In der 20. Minute ist Lucas Breuning nach einer Eingabe von der linken Seite vor seinem Verteidiger am Ball und spitzelt diesen an Richard Koch vorbei zum 1:0 ins Tor. Nach Eingabe von Jüptner kommt Thomas Hönle zum Abschluss, doch HFC-Torwart Dominik Krüger klärt mit dem Fuß.
 
Die Hoyerswerdaer sind die bessere Mannschaft und gehen nach 28 Minuten mit 2:0 in Führung. Nach Freistoß von Martin Hoßmang kommt ein Spieler der Gastgeber zum Abschluss, doch Koch klärt mit dem Fuß. Im Nachsetzen gelingt Marius Laurin Schäfer per Kopf jedoch der zweite Treffer des Spiels. DSC-Trainer André Heinisch reagiert nach nur 32 Minuten und bringt Robert Thomas und Jean Bryant Chacon Villasmil für Adib Al Akied und Riza Mazrek in die Partie. Bis zur Pause passiert auf dem Feld nicht mehr viel. Einen Freistoß von Hoßmang kann Koch wegfausten. Mit der 2:0 Führung der Hausherren geht es in die Pause.
 
In der zweiten Halbzeit stellen die Dresdner ihr System um und kommen nun etwas besser ins Spiel, ohne wirklich gefährlich zu sein. In der 59. Minute liegt dann auch der Ball im Tor der Hoyerswerdaer. Einen langen Ball von Chacon Villasmil spitzelt Thomas aus den Händen von Krüger und trifft, doch der Schiedsrichter pfeift die Aktion zurück. Auf der anderen Seite kommt Marc-Bruno Laser nach Pass in die Spitze zum Abschluss, wird dabei aber von Hönle zu Fall gebracht. Den fälligen Elfmeter verwandelt Hoßmang zum 3:0.
 
Eine Viertelstunde vor dem Ende kommen die Friedrichstädter zur ihrer besten Möglichkeit. Eine Eingabe von Sternhagen leitet Thomas unter Bedrängnis zu Lucic-Jozak weiter. Dieser geht zur Grundlinie und spielt quer, Chacon Villasmil nimmt den Ball an, wird aber im Abschluss noch gestört. In der 84. Minute geht es nach einem Fehlpass im Mittelfeld schnell und Amadou Sow ist auf der linken Seite durch. Der Einwechsler spielt Koch aus und trifft zum 4:0. Dies ist gleichzeitig der Endstand nach schwacher DSC-Leistung. Eine gute Leistung zeigen dagegen die DSC-Fans, die ihre Mannschaft trotz Niederlage 90 Minuten unterstützten.
 
Zwar bleiben die Schwarz-Roten trotz der Niederlage auf dem 4. Tabellenplatz. Der Vorsprung zu einem möglichen fünften Abstiegsplatz beträgt aber nur noch fünf Punkte.

Statistik

Hoyerswerdaer FC: Krüger – Liebe, Heinze, Schulze (80. Wolf), Schönfelder (72. Müller) – Breuning, Hoßmang, Müller – Laser, Kutscher (78. Schuster), Schäfer (72. Sow)
Dresdner SC: Koch – Sternhagen, Zeiler, Hönle, Jüptner – Al Akied (32. Thomas), Schütze, Neukirch (76. Werner), Lucic-Jozak, Mazrek (32. Chacon Villasmil) – Milic (65. Nodewald)
Tore: 1:0 Breuning (20. Min), 2:0 Schäfer (28. Min), 3:0 Hoßmang (FE/64. Min), 4:0 Sow (84. Min)
Zuschauer: 160
Galerie
Lade...
Kontakt