Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 26. September 2022

Scroll to top

Top

21. Spieltag: FC Sachen Leipzig II. - Dresdner SC 3:3

23.03.2005

19.03.2005     Spielbericht:
Nachdem auch das Spiel gegen die Amateure des 1. FC Dynamo Dresden den Witterungsbedingungen zum Opfer gefallen war, hieß es nun bei der 2. Vertretung des FC Sachsen Leipzig zu punkten. Beim 3:3 Unentschieden gelang dies jedoch nur bedingt, 2 Punkte wurden trotz starker Leistung verschenkt. Wieder von Beginn an dabei Stefan Steglich und Roberto Schiwon, der Nikica Maglica auf der Libero-Position ablöste, René Fritzsche fehlte aufgrund der 5. gelben Karte aus dem Bautzen-Spiel.
Auf dem Rasen entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, da die Angriffe beider Mannschaften meist vor dem Strafraum endeten, blieben Torchancen zunächst Mangelware. In der 3. Minute hatten die Leipziger die erste Möglichkeit, doch frei aus 5 Metern verfehlte ein Schuss das Tor, der Aktion war zudem ein Handspiel vorausgegangen, welches der Schiedsrichter übersehen hatte. Überraschend fiel in der 9. Minute die 1:0 Führung für den DSC, nach einer Flanke wollte Tim Stammnitz zu seinem Torhüter Christian Kotzbau zurückköpfen, erwischte den Torwart jedoch auf dem falschen Fuß und der Ball sprang ins rechte Eck. Nach einer gefährlich getretenen Ecke auf den kurzen Pfosten kann René Groß den Ball weit weg fausten (12. Minute). Nach Foul an Mirko Dietrich, kurz vor dem Gäste-Strafraum, vertändeln die Leipziger die Freistoß-Möglichkeiten aus 18 Metern. Sekunden vor seiner Auswechslung erzielte Alexander Anoschkin von rechts nach einer Flanke das 2:0 für den Dresdner SC. Für den Torschützen kam nun Martin Mikolayczyk ins Spiel und absolvierte seine erste Partie für den DSC in dieser Saison (36. Minute). In der 32. Minute sah der Leipziger Mikro Dietrich nach wiederholtem Foulspiel die gelb-rote Karte. Somit gingen der Dresdner SC mit einer 2:0 Führung und einem Spieler mehr in die 2. Hälfte.

Nach der Pause dominierte der Gast aus Dresden das Spiel und drückte auf das dritte Tor. Die erste Möglichkeit hatte Mikolayczyk mit einem Freistoß aus halbrechter Position, doch Kotzbau kann den Ball halten (49. Minute). Auch die nächste Chance ging auf das Konto von Mikolayczyk nach Pass in die Spitze kann er alleine auf Kotzbau zulaufen und diesen umspielen, doch der Ball geht ins Toraus. In der 57. Minute spielt Nikica Maglica auf Michael Damm, der sich zur Grundlinie durchsetzen und die Mitte passen kann, doch Stefan Steglich verpasst vor dem Tor. Auf der anderen Seite machte es René Steuernagel besser, nach einer Flanke gelang ihm in der 60. Minute der 1:2 Anschlusstreffer für die Leipziger. Nun kamen die Gastgeber zu weiteren Möglichkeiten, doch Steglich kann nach Flanke klären und der Schuss von Michael Ludwig geht knapp über das Tor von Groß (64. Minute). Die nächste Möglichkeit für die Schwarz-Roten leitete der kurz zuvor eingewechselte Marc Erdmann ein, doch Frank Nierlich klärt dessen Flanke vor dem wartenden Petr Neckar. Auch in der 74. Minute kann die Leipziger Abwehr nach einer Flanke von Erdmann vor Neckar klären. Zwei Minuten später taucht Steuernagel vor Groß auf, doch der Ball geht am Tor vorbei. Nach einem Foulspiel 10 Meter vor dem Strafraum sieht DSC-Abwehrspieler Christoph Baum in der 79. Minute die gelb-rot Karte. Den anschließenden Freistoß verwandelt Steuernagel per Kopf ins lange Eck zum 2:2 Ausgleich. Nur sechs Minuten später gehen die Leipziger sogar in Führung, Michael Damm hatte den Ball ins eigene Tor befördert. Die letzten fünf Spielminuten stürmten die Dresdner auf das Tor des FC Sachsen Leipzig, um den Ausgleich zu erzielen. Nach einem Eckball kommt Erdmann nach einem Getümmel zum Schuss, doch der Ball geht über das Tor. In der 88. Minute kann Patrice Meißner vor Neckar im Strafraum klären. Einen Schuss von Daniel Bensch aus 20 Metern kann FCS-Torhüter Kotzbau parieren. Auf der anderen Seite tauchte Andreas Streubel vor dem Dresdner Tor auf, doch Groß kann klären. In der Nachspielzeit kommt der Ball nach einer Flanke zu Roberto Schiwon, der aus halbrechter Position mit einem Fallrückzieher ins lange Eck zum 3:3 Ausgleich trifft.
Nach starkem Spiel hat der DSC damit nur einen Punkt in Leipzig geholt. Ein Punkt der am Ende nicht viel hilft und nach dieser Leistung zu wenig ist.


Statistik
FC Sachsen Leipzig: Christian Kotzbau – Frank Nierlich – Patrice Meißner, Florian Korb (46. Michael Ludwig) – René Steuernagel, Thomas Weihrauch, Stefan Maruhn (46. Martin Runge), Mirko Dietrich, Tim Stammnitz – Thomas Max (71. Thomas Prengel), Andreas Streubel
Dresdner SC: René Groß – Roberto Schiwon – Marcus Zillich, Christoph Baum – Stefan Steglich (68. Marc Erdmann), Petr Neckar, Nikica Maglica, Stephan Nuck, Michael Damm – Daniel Bensch, Alexander Anoschkin (36. Martin Mikolayczyk)
Tore: 0:1 Stammnitz (9. Min/Eigentor), 0:2 Anoschkin (36. Min), 1:2 Steuernagel (60. Min), 2:2 Steuernagel (79. Min), 3:2 Damm (85. Min/Eigentor), 3:3 Schiwon (90. Min)
sonstige Vorkomnisse: gelb-rot Dietrich [Leipzig] (42. Min), gelb-rot Baum [Dresdner SC] (79. Min)
Zuschauer: 150
Galerie

Lade...
Kontakt