Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 2. März 2024

Scroll to top

Top

18. Spieltag: Dresdner SC - TSV Cossebaude 3:0 (0:0)

04.03.2023

04.03.2023 Spielbericht

Auch im zweiten Pflichtspiel des Jahres bleibt der DSC ohne Punktverlust. 3:0 heißt es am Ende gegen den TSV Cossebaude, wobei das Ergebnis um zwei Tore zu hoch ausfällt. In einer zerfahrenen Partie sind die Joker erfolgreich. Zweimal Pascal Hänisch und Aleksandar Milic heißen die Torschützen in der zweiten Halbzeit.

Im Tor steht erneut Richard Koch, dafür muss Trainer André Heinisch die siegreiche Elf des Radeberg-Spiels auf zwei Positionen umbauen. Für die verhinderten Max Hilarius und Pjer Lucic-Jozak rücken Jan Jakobi und Jean Bryant Chacon Villasmil in die Startformation.

Gegen den Tabellenzwölften entwickelt sich von Beginn an ein zerfahrenes Spiel ohne richtige Torchancen auf beiden Seiten. Der DSC hat zwar mehr Ballbesitz, kommt aber nicht in den gegnerischen Strafraum. Bereits nach 5 Minuten muss Tom Peschel nach einem Foul vom Platz und sogar vom Krankenwagen abgeholt werden. Gute Besserung! In der 15. Spielminute endet der erste vielversprechende Angriff des DSC mit einem Foulspiel. Nach Vorlage von Adib Al Akied wird Jean Bryant Chacon Villasmil an der Strafraumgrenze zu Fall gebracht. Kapitän Torik Schütze übernimmt Verantwortung, doch TSV-Torwart Lars Vogler pariert den zu zentralen Schuss. Nach einer Flanke von der linken Seite kommt Adib Al Akied zum Kopfball, doch Vogler hat keine Probleme zu parieren. Ihre beste Möglichkeit der ersten Halbzeit haben die Gäste in der 28. Minute, doch der Schuss von Rico Kleebank geht über das Tor. Ohne Tore geht es somit in die Pause.

Zur zweiten Halbzeit kommt Pascal Hänisch für Riza Mazrek in die Partie. In der 57. Minute wechseln Aleksandar Milic und Lorenz Neukirch mit Adib Al Akied und Dzenan Hot. Diese Wechsel bringen dem DSC den gewünschten Erfolg. Während zuerst Richard Koch im DSC-Tor zweimal stark gegen Jonathan Klapsch pariert, fällt auf der anderen Seite das Tor. Einen schönen Pass von Robert Thomas in die Spitze kann Hänisch mit dem ersten Kontakt mitnehmen und trifft zum 1:0.

Nach einem Ballgewinn von Neukirch spielt Schütze weiter zu Milic, der die Kugel zum 2:0 unter die Latte hämmert. Direkt nach dem Wiederanpfiff ist Max Matthes frei durch, doch Koch ist auf dem Posten und hält die Null fest. Stattdessen setzt sich Milic auf der rechten Seite zur Grundlinie durch und passt quer vors Tor, wo Hänisch richtig steht und den Endstand markiert. Kurz darauf taucht erneut Milic frei im Strafraum auf, zögert aber beim Abschluss zu lange. Den Abschluss unter Bedrängnis kann Vogler klären.

Der DSC festigt mit dem Sieg den 4. Tabellenplatz, durch 9 verschobene Spiele ist die Tabelle aber derzeit nicht sehr aussagekräftig. Am kommenden Wochenende geht es zum Nachholspiel zum FSV Neusalza-Spremberg.

Statistik

Dresdner SC: Koch – Sternhagen, Zeiler, Nguyen, Jakobi – Al Akied (57. Milic), Thomas, Chacon Villasmil (75. Ghasham), Schütze, Mazrek (46. Hänisch) – Hot (57. Neukirch)
TSV Cossebaude: Vogler – Lattermann, Peschel (8. Seidel, 79. Richelhof), Möbius, Matthes – Klapsch, Kleebank, Schwarz (70. Michalk), Hendrich – Wagner, Richter (72. Haller)
Tore: 1:0 Hänisch (63. Min), 2:0 Milic (76. Min), 3:0 Hänisch (78. Min)
Besondere Vorkommnisse: 15. Min Vogler [TSV] pariert Foulelfmeter von Schütze [DSC]
Zuschauer: 135
Stimme nach dem Spiel: Pascal Hänisch & Richard Koch

Programmheft zum Spiel
Galerie
Lade...
Kontakt