Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 15. Dezember 2019

Scroll to top

Top

13. Spieltag: Dresdner SC - SV Fortuna Trebendorf 1996 1:3 (0:2)

30.11.2019

30.11.2019 Spielbericht

DSC-Trainer Michael Wege kann zum letzten Spiel des Jahres 2019 auf 17 Spieler bauen und baut zugleich seine Mannschaft ordentlich um. Youngster Pascal Hänisch kommt dabei nach seinem Debüt in Zeißig zum ersten Einsatz von Beginn an.

In einer insgesamt schwachen ersten Halbzeit vom Sportclub gehen die Gäste früh in Front. Nach einem gut getretenen Eckball streift der Ball von Adib Al Akied ins eigene Tor (10. Minute). Und nach nur acht weiteren Spielminuten besorgt Mariusz Hanclich das 0:2. Ein Mitspieler trifft zuvor die Latte und im Gewühl schalten die Gäste einfach schneller. In der Folge verwalten die Fortunen die Führung, was zunächst gut gelingt. Mehmet-Deniz Celik sorgt noch mit einem Schuss für Gefahr. Auf der Gegenseite dauert es bis zur 34. Minute als Hannes Müller mit einem Abschluss aus etwa 25 Metern das erste Mal für Torgefahr sorgt. Das eröffnet nun das DSC-Spiel. Direkt danach gibt es eine Ecke, die Nico Fuchs gefährlich Richtung Tor buxiert, wo ein Abwehrspieler aber auf der Linie retten kann. Kapitän Timo Hoffstadt sorgt mit einem Freistoß-Kracher aus 35 Metern für Staunen, der Ball fliegt aber knapp am Tor vorbei. Ein Flachschuss von ihm direkt vor dem Pausenpfiff ereilt das gleiche Schicksal.

Nach dem Seitenwechsel kommt Julius Wetzel für Adib Al Akied in Spiel. Der DSC ist nun etwas besser im Spiel während die Trebendorfer abwartend agieren und auf Konter setzen. Gelegentlich, aber zu selten, kommt der Sportclub in die gefährliche Zone, doch dann fehlt es jeweils am konsequenten Torabschluss. Mehrmals retten die Gäste unter arger Bedrängnis irgendwie den Ball und Gäste-Keeper Kamil Izbianski kann sich gleich mehrfach auszeichnen. So scheitern nach 58 Minuten unter anderem Long Nguyen und Erik Wutschke beim Torabschluss. Wenig später zieht Jan Jakobi über rechts Richtung Strafraum, spielt quer, wo Robert Thomas den Torwart trifft und Hänisch den Nachschuss nicht im Kasten unterbringt. Elf Minuten vor Spielende fällt dann doch noch der Anschlusstreffer durch Julius Wetzel nach Vorlage von Hänisch. Doch an der Punkteverteilung ändert dies nichts mehr. Im Gegenteil: die Gäste nutzen einen Konter in der 93. Spielminute zum 1:3.

Eine durchwachsene Hinrunde endet für den Sportclub damit auf Nichtabstiegsplatz und Tabellenplatz 10. In der Rückrunde wird dennoch ein großer Kampf von Nöten sein, um den Klassenerbleib zu garantieren.

Statistik

Dresdner SC: Schouppe – Jüptner (60. Thomas), Nguyen, Wutschke, Fuchs – Jakobi, Müller, Hoffstadt, Hänisch (82. Effenberger), Milic – Al Akied (46. Wetzel)
SV Fortuna Trebendorf: Izbianski – Fedyk, Frydlewicz, Spraski, Celik (74. Owsiany), Panasiuk, Adamowicz, Hanclich, Kasperczak, Hasanov, Jackob
Tore: 0:1 Al Akied (ET/10. Min), 0:2 Hanclich (18. Min), 1:2 Wetzel (79. Min), 1:3 Owsiany (90.+3. Min)
Zuschauer: 123
Galerie
Lade...
Kontakt