Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 4. März 2024

Scroll to top

Top

Zweite verliert wichtiges Spiel, Ü35 siegt und überwintert auf Platz 1

26.11.2023

Zweite verliert wichtiges Spiel, Ü35 siegt und überwintert auf Platz 1

Die 2. Mannschaft hat das wichtige Duell um den Klassenerhalt bei der SG Gebergrund Goppeln mit 2:0 verloren. Mit dem schneebedeckten Kunstrasen kamen die Hausherren besser zurecht und trafen in der 7. und 44. Minute. Dagegen ist die Ü35 seit 5 Spielen ohne Punktverlust und überwintert nach dem 7:0 Sieg bei Einheit Mitte auf Platz 1. Viermal Christian Heinrich, zweimal Franz Rösner sowie Daniel Jansen erzielten die Tore.

2. Mannschaft: SG Gebergrund Goppeln – Dresdner SC II 2:0 (2:0)

Gerade einmal 13 Spieler standen der 2. Mannschaft für das wichtige Duell bei Goppeln zur Verfügung. Mit einem Sieg wären die Schwarz-Roten in der Tabelle um 3 Plätze nach oben geklettert.

Auf schneebedecktem Kunstrasen hatte der DSC einige Probleme ins Spiel zu finden. Die Gastgeber versuchten es dagegen immer wieder mit langen Bällen auf ihren Stürmer Benjamin Gnichwitz. Die erste Möglichkeit der Partie haben die Gäste, als David-Benjamin Hoffmann nach einem Freistoß von Gnichwitz völlig frei am langen Pfosten auftaucht, den Ball aber neben den Pfosten köpft. Auf der anderen Seite geht eine Flanke von Cornelius Rische in Richtung Dreiangel, doch SG-Torwart Dominic Hübner lenkt den Ball zur Ecke. Nach einem Freistoß des DSC, der direkt in den Armen von Hübner landet, geht es ganz schnell. Ein langer Abschlag des Torwarts landet bei Gnichwitz, dieser kann unter Bedrängnis den Ball annehmen und noch zwei Spieler ausnehmen und trifft anschließend zum 1:0 ins Tor.

Nach einer Flanke von der linken Seite kann Nino Hensel den Ball freistehend im DSC-Strafraum annehmen, schießt aber weit vorbei. Kurz darauf ist erneut Hensel nach einem Ballverlust der Gäste durch, scheitert aber an Torwart Felix Reuß. In der 36. Minute folgt erneut ein langer Abschlag auf Gnichwitz, der diesmal den Ball zu Hensel ablegt. Doch Reuß ist erneut zur Stelle. Eine Flanke von der linken Seite kann David Weber mit dem Kopf klären. Kurz vor der Pause wird ein Angriff der Hausherren zu kurz geklärt, doch der Nachschuss von Paul Matzek geht am Tor vorbei. Nur eine Minute später fällt aber dennoch das 2:0. Ein langer Ball wird von den Hausherren mit dem Kopf verlängert und kommt zu Hoffmann, der von der Strafraumgrenze zum 2:0 trifft. Kurz darauf ist Pause.

Die erste Chance nach der Pause haben die Gäste. Einen Freistoß von Hannes Müller erwischt Weber im Fallen, der Ball geht aber weit über das Tor. Auf der anderen Seite fliegt ein Freistoß von Marcus Förstern aus 30 Metern knapp am Pfosten vorbei. Der DSC macht nun etwas mehr Druck und kommt gelegentlich zu kleineren Tormöglichkeiten. Letztlich fehlt jedoch die nötige Zielstrebigkeit, um das Spiel noch einmal herumzureißen. Letztlich gewinnt Goppeln verdient mit 2:0 und kann sich vom DSC absetzen. Die Sportclub-Reserve verbleibt dagegen im Tabellenkeller und empfängt am kommenden Sonntag den Tabellenführer Post SV Dresden im Ostragehege.

Gebergrund Goppeln: Hübner – Günther, Zocher, Drechsel, Oertel – Hensel (76. Weber), Förster, Matzek (85. Pridöhl), Strecker (76. Schneemann) – Hoffmann (90.+1. Bellmann), Gnichwitz (89. Nündel)
Dresdner SC II: Reuß – Hiller (69. Werner), Kretschmer, Weber, Ulbrich – Rucker (58. N. Richter), Rische, Langner, Müller, Göhler – Chacon Villasmil
Tore: 1:0 Gnichwitz (7. Min), 2:0 Hoffmann (44. Min)

Ü35: SG Einheit Dresden-Mitte – Dresdner SC Ü35 0:7 (0:5)

Die Ü35 des DSC gewinnt auch das dritte Spiel der englischen Woche und geht so als Tabellenführer in die Winterpause. Bei der SG Einheit Dresden Mitte ist der Sportclub von Beginn an spielbestimmend und kann schon in der Anfangsphase die Weichen auf Sieg stellen. Beim Tabellenletzten sorgen Christian Heinrich und Franz Rösner schon in der Start-Viertelstunde für eine 0:2-Führung, die Heinrich nach 18 Minuten auf 0:3 ausbaut. Mit teils schönen Kombinationen in der Offensive kommen die Schwarz-Roten immer wieder vors Tor der Hausherren und die Quote der genutzten Chancen ist auch ansehnlich. So sorgt Rösner und erneut Heinrich mit einem schönen Kopfball nach Flanke von Mike Barthel für eine 0:5-Halbzeitführung.

Auch nach der Pause bleibt der Sportclub das bessere Team. Einheit Mitte hält nun jedoch besser dagegen und der DSC verwaltet das Ergebnis. Zwei Tore fallen dann aber doch noch. Erst bedient Rösner erneut Heinrich, der auch seinen vierten Treffer er Kopf erzielt. Zwölf Minuten vor Spielende besorgt der eingewechselte Daniel Jansen dann noch das 0:7.

Die Ü35 kann damit zufrieden auf die Hinrunde zurückblicken und als Tabellenführer überwintern.

Dresdner SC Ü35: Kretschmer – Kaßner, Peschel, Gerber, Zillich (58. Käseberg) – Barthel (67. Neumann), Zorn, Rösner, Melcher, Exner – Heinrich (67. Jansen)
Tore: 0:1 Heinrich (8. Min), 0:2 Rösner (15. Min), 0:3 Heinrich (18. Min), 0:4 Rösner (37. Min), 0:5 Heinrich (39. Min), 0:6 Heinrich (54. Min), 0:7 Jansen (78. Min),

Lade...
Kontakt