Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 3. Juli 2022

Scroll to top

Top

Zweite verliert letztes Saisonspiel / Ü35 mit 3:4

21.06.2022

Zweite verliert letztes Saisonspiel / Ü35 mit 3:4

Sowohl Zweite als auch Ü35 verlieren ihre Spiele knapp. Die Zweite ist im letzten Saisonspiel Turbine mit 1:2 unterlegen. Die Alten Herren verlieren gegen Tabellenführer Cossebaude mit 3:4. Beide Teams haben ihre Saisonziele (Ü35 Aufstieg, Zweite Klassenerhalt) aber bereits erreicht.

SSV Turbine Dresden – DSC II 2:1 (2:0)

Mit nur 12 einsatzbereiten Spielern, darunter zwei Torhütern reist die DSC-Zweite zum SSV Turbine Dresden. In der größten Samstag-Hitze ist die Luft auf dem Kunstrasenplatz unerträglich heiß. Der A-Jugend-Torwart Leander Scheer gibt dabei sein Debüt im Männerbereich.

Die Gastgeber von Turbine kommen wesentlich besser und griffiger in die Partie. Der DSC agiert zu passiv und hat Probleme, in die Partie zu finden. So kann sich der SSV gleich zwei, drei gute Möglichkeiten erarbeiten und geht bereits nach 5 Minuten verdient in Führung. Der Sportclub kämpft sich langsam ins Spiel, leistet sich aber zu viele einfache Abspielfehler. Folgerichtig kommt es immer wieder zu Toraktionen von Turbine und noch vor der Pause zum 2:0 durch Doppeltorschütze Dominic Janitz.

Zur Pause muss Alpha Diallo ausgewechselt werden und Felix Reuß kommt als spielender Torhüter in die Partie. Diallo wird ebenso wie Verteidiger-Kollege Alexander Halbauer mit dem letzten Saisonspiel vom DSC verabschiedet. Mit Begin der zweiten Hälfte agieren die Schwarz-Roten deutlich aggressiver und agiler. Es kommt diesmal früh zu guten DSC-Chancen und eine davon nutzt Tim Soltek nach Vorlage von Amine El Idrissi zum 2:1-Anschlusstreffer. El Idrissi hat dann wie auch Jonas Buchmann den Ausgleich auf dem Fuß, doch der zweite Treffer soll nicht mehr gelingen. Die Zweite hätte sich einen Punkt verdient gehabt.

So bleibt es bei der 1:2-Niederlage und die Weixdorfer-Reserve rückt noch am DSC vorbei. Mit 15 Punkten Vorsprung auf den SV Loschwitz ist der Klassenerhalt dennoch geschafft. Nun geht es in eine kurze Sommerpause, doch schon bald wird die Zweite sich für die neue Saison vorbereiten.

Tore: 1:0 Janitz (5. Min), 2:0 Janitz (33. Min), 2:1 Soltek (48. Min)

Dresdner SC II: Scheer – M. Wicher, Diallo (46. Reuß), Halbauer, Kotzauer – Hiller, Soltek, Weber, Tietz, El Idrissi – Buchmann

 

Ü35: DSC – TSV Cossebaude 3:4 (2:2)

Im Spiel der beiden feststehenden Aufsteiger ging es nicht mehr um viel. Am frühen Samstagmorgen – dennoch schon bei ordentlicher Wärme – gab es ein munteres Spielchen. Der DSC geht früh durch David Alheit in Führung. Albrecht Mauersberger bedient den Torschützen mit einer mustergültigen Eingabe von rechts. Doch Cossebaude schlägt nur zehn Minuten später zurück. Auf Pass von Ronald Zorn umkurvt Egbert Exner den TSV-Keeper und sorgt für die erneute Führung nach 39 Spielminuten. Doch bis zur Pause gelingt den Gästen der erneute Ausgleich durch Torsten Görig.

Nach der Pause gelingt Robert Petzold die erstmalige Führung für Cossebaude. Doch keine vier Minuten später egalisiert Zorn nach einer Exner-Ecke mit einem schönen Kopfball den Spielstand. Die Partie bleibt spannend. Mit einem Treffer von Heiko Mende ist es dann letztlich der TSV, der das Spiel für sich entscheiden kann. Mit einem effektiven Auftreten vorm Tor gelingt dem Tabellenführer der knappe Sieg über den DSC. Der Sportclub spielte größtenteils tonangebend, aber eben nicht erfolgreich.

Noch ein Spiel steht für die Ü35 auf dem Programm, ehe die Sommerpause erreicht ist.

Tore: 1:0 Alheit (15. Min), 1:1 Görig (26. Min), 2:1 Exner (39. Min), 2:2 Görig (42. Min), 2:3 Petzold (49. Min), 3:3 Zorn (53. Min), 3:4 Mende (73. Min)

Dresdner SC: Kretschmer – Fennert, Peschel, Steglich, Kaßner – Jansen (81. Neumann), Reisch, Exner, Zorn, Alheit – Mauersberger (68. Göbel)

Lade...
Kontakt