Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 4. März 2024

Scroll to top

Top

Zweite und Dritte mit klaren Siegen

12.02.2024

Zweite und Dritte mit klaren Siegen

Erfolgreich verlief das Wochenende nicht nur für die 1. Männermannschaft, sondern auch für die Zweite und Dritte vom Sportclub. Nachdem die DSC-Dritte bereits am Samstagabend mit 7:4 gegen den SV Pillnitz II gewinnt, kann die DSC-Zweite am Sonntag-Vormittag nachziehen und die zweite Mannschaft der SG Weixdorf mit 3:0 schlagen.

2. Mannschaft: SG Weixdorf II – DSC II 0:3 (0:1)

Ein enorm wichtiges Spiel stand für die Zweite des Sportclubs auf dem Programm. Nach der knappen 0:1-Niederlage zum Jahresauftakt gegen Tabellenführer Post musste gegen Weixdorf, Tabellenletzter, unbedingt ein Sieg her.

Die Zweite beginnt druckvoll und kann sich bereits in der Startphase erfolgreich einige gute Torchancen erarbeiten. Mit Schnittstellenpässen oder über die rechte Seite entsteht vornehmlich Gefahr für das Tor der Weixdorfer-Reserve. Und nach neun Minuten klingelt es dann zum ersten Mal im Tor der SGW. Jakob Kretschmer zieht nach Vorarbeit von Marcelo Goncalves Franco trocken ins lange Eck ab und trifft zur 0.1-Führung für den DSC. Auch in der Folge ist Kretschmer mehrmals an Abschlussaktionen beteiligt und kommt nach einer Ecke noch zu einem Pfostentreffer, als der Weixdorfer Schlussmann die Kugel gerade noch so zur Seite lenken kann. Auch Emilio Rau, Cornelius Rische und Goncalves Franco haben Möglichkeiten, die allesamt ungenutzt bleiben. Von den Gastgebern kommt wenig offensiv Gefährliches zustande und wenn ist Stephan Andruszczyszyn zur Stelle und kann meist frühzeitig lange Bälle klären. Das 2:0 ist eigentlich überfällig.

Und die Zweite lässt sich auch in Hälfte zwei nicht von ihrem Spielfluss abbringen und macht bereits in der Startphase alles klar. Nach einer Eingabe von links verfehlen gleich zwei DSC-Spieler den Ball, doch Jakob Kretschmer bedankt sich und schiebt die Kugel erneut ins Netz ein. Und bereits in der 48. Minute sorgt Julius Brosche mit einem Kopfball nach Flanke für das 3:0 und die Vorentscheidung. Auch in der Folge ist der Sportclub das bessere Team und erarbeitet sich noch die eine oder andere Möglichkeit, scheitert dabei aber an der Genauigkeit oder Ruhe vorm Tor.

Am Ende bleibt es beim 3:0 und drei wichtigen Punkten für die Friedrichstädter, die sich damit ans Tabellenmittelfeld heranrobben. Kommende Woche hat die Zweite spielfrei, ehe es in zwei Wochen gegen den SV Helios 24 weitergeht.

DSC II: Andruszczyszyn – Berg (66. Hilarius), Riedel, Renninger, Ulbrich (72. Dagner) – Kretschmer (58. Hiller), Brosche, Langner (66. Weber), Rische, Rau – Goncalves Franco (58. El-Idrissi)

Tore: 0:1 Kretschmer (9. Min), 0:2 Kretschmer (47. Min), 0:3 Brosche (48. Min)

 

3. Mannschaft: DSC III – SV Pillnitz II 7:4 (4:2)

Nach dem torfreudigen Hinspiel, welches 5:5 endete, ging am Samstagabend nun so mancher Zuschauer doch enttäuscht nach Hause – gab es diesmal noch nur elf Tore zu bestaunen.

Schnell bnringt Tim Soltek den DSC in Front. Auch den Ausgleich durch Florian Kaps kann Soltek wieder zur DSC-Führung ummünzen. Doch die Pillnitzer Gäste bleiben immer gefährlich und Xander Schwalm sorgt für das 2:2. Keiber Abraham Gomez Rodriguez lässt sich das nicht gefallen und sorgt zum dritten Mal für eine DSC-Führung, welche Florian Werner mit dem Pausenpfiff noch auf 4:2 ausbaut. Doch wie schon im Hinspiel schenkt der Sportclub auch diese Führung her und bereits nach 52 Minuten steht es durch Treffer von Kaps sowie Malte Kunath wieder 4:4. Der dreifache Born sorgt dennoch bis zum Spielende für einen verdienten udn dann doch deutlichen Sieg der Schwarz-Roten, die sich damit auf Tabellenplatz 2 festbeißen und nun ebenfalls eine Woche frei haben.

Tore: 1:0 Soltek (12. Min), 1:1 Kaps (21. Min), 2:1 Soltek (27. Min), 2:2 Schwalm (33. Min), 3:2 Gomez Rodriguez (38. Min), 4:2 Werner (45.+1. Min), 4:3 Kaps (47. Min), 4:4 (52. Min), 5:4 Born (64. Min), 6:4 Born (70. Min), 7:4 Born (87. Min)

Lade...
Kontakt