Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 28. September 2022

Scroll to top

Top

VfB Hellerau-Klotzsche - Dresdner SC 3:1

03.10.2011

01.10.2011     Spielbericht:

Nach fünf Ligaspielen ohne Niederlage musste der Dresdner SC beim 3:1 beim VfB Hellerau-Klotzsche die erste Saisonniederlage einstecken. Nur 13 Spieler standen Trainer Boris Lucic zur Verfügung. Mit Torsten Kahl, Marcus Zillich und Stefan Haase fehlte fast eine komplette Abwehrriege.


Nur sechs Minuten dauert es nach dem Anstoß bis Victor Janakiew das erste Mal hinter sich greifen muss. Nach einer Flanke aus dem Mittelfeld ist Alexander Reiß schneller als die DSC-Abwehr und schließt zum 1:0 ins lange Eck ab. Die erste Möglichkeit für die Gäste aus der Friedrichstadt verbucht Alexander Preißiger nur kurze Zeit später, doch sein Schuss aus 20 Metern geht weit über das, von Ex-DSC’er Dani Zimmermann gehütete, Tor. Anschließend entwickelt sich ein ausgeglichenes Spiel, das sich zumeist zwischen den beiden Strafräumen abspielt. Nach 20 Minuten verbucht der DSC die nächste Möglichkeit. Nach einem guten Angriff bringt Mike Barthel den Ball in die Mitte, wo Christian Heinrich die Kugel jedoch verpasst. Nur kurz darauf spielt Preißiger einen langen und hohen Pass auf Geburtstagskind André Csobot, der jedoch volley am Tor vorbei zielt. In der 26. Minute macht es Frank Rittner besser und trifft nach Pass von Mike Barthel aus 25 Metern zum 1:1 ins lange Eck. Kurz darauf fällt auch der nächste Abwehrspieler des DSC aus, als Nico Opitz verletzt das Feld verlässt. Für ihn rückt Tim Hoffmann in die Innenverteidigung. In der 32. Minute köpft Ulrich Sander einen Eckball am langen Pfosten aufs Tor, doch Mike Barthel kann per Kopf vor der Linie retten und Janakiew klärt den Ball. In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit zirkelt Rittner einen Freistoß aus 30 Metern knapp am Tor des VfB vorbei. Mit dem leistungsgerechten 1:1 Unentschieden geht es nach 45 Minuten in die Halbzeitpause.


Zu Beginn der zweiten Hälfte sehen die 113 Zuschauer zwei Teams, die sich um einige Offensivaktionen bemühen, gute Torchancen bleiben jedoch Mangelware. In der 57. Minute haben die Schwarz-Roten jedoch Glück, als Ulrich Sander eine Flanke aus 16 Metern volley nimmt, jedoch nur das Lattenkreuz des DSC-Tores trifft. Fast im Gegenzug setzt sich André Csobot nach einer Flanke durch und zieht aus 17 Metern ab, doch VfB-Torwart Dani Zimmermann pariert den Schuss mit einer starken Parade. Einen Konter des DSC schließt Frank Rittner anschließend aus 25 Metern ab und verfehlt damit das Tor nur knapp. Nacheiner Eckball-Fehlentscheidung des Schiedsrichters kommt Ernest Bayi knapp vor Victor Janakiew an den Ball und köpft diesen zum 2:1 ins Tor. Auf der anderen Seite flankt Csobot den Ball in den Strafraum, wo Christian Heinrich aus 10 Metern zum Kopfball kommt, das Tor jedoch um einige Zentimeter verfehlt. Kurz vor dem Ende der Partie macht Frank Hänel mit dem 3:1 alles klar. Zuvor hatte Alexander Reiß nach einem Einwurf den Ball in die Mitte gepasst, wo der zur Halbzeit eingewechselte Mittelffeldspieler aus 12 Metern zum vierten Tor des Tages einschieben kann.
Mit einer verdienten 3:1 Niederlage verlässt der DSC den Sportplatz des VfB Hellerau-Klotzsche und konnte in vier Anläufen nur einen Sieg bei den Blau-Weißen einfahren. Am kommenden Wochenende wartet der direkt vor dem DSC platzierte SSV Turbine Dresden auf die Schwarz-Roten.

Statistik:

VfB Hellerau-Klotzsche: Zimmermann – Zwintzscher, Großmann, Ende, Sander – Cappek (46. Hänel), Wehner, Conrad, Bayi (82. Lißner) – Hofmann (75. Litzki), Reiß
Dresdner SC: Janakiew – Kuon, Niederlein, N. Opitz (32. T. Hoffmann), Forgber – S. Hofmann, Preißiger, Barthel (64. Hupka), Rittner – Heinrich, Csobot
Tore: 1:0 Reiß (6. Min), 1:1 Rittner (26. Min), 2:1 Bayi (74. Min), 3:1 Hänel (85. Min)
Zuschauer: 113

Lade...
Kontakt