Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 3. März 2024

Scroll to top

Top

Testspiel: Dresdner SC - SG Motor Wilsdruff 0:1 (0:0)

03.02.2024

Spielbericht 03.02.2024

Der Dresdner SC verliert das letzte Testspiel in der Winterpause mit 0:1 gegen Landesligist SG Motor Wilsdruff. Den einzigen Treffer in dieser zerfahrenen Partie erzielt Tom Seidel in der zweiten Halbzeit.

Die Anfangsphase ist von Fehlpässen und Zweikämpfen geprägt, so dass auf beiden Seiten kein richtiger Spielfluss entsteht. Die erste kleinere Chance hat Pitt Krahl nach einer Viertelstunde. Einen Pass an die rechte Strafraumgrenze schließt er sofort ab, bekommt aber keinen Druck hinter den Ball und damit ist es eine einfache Beute für DSC-Torhüter Moritz Eggert. Auch beim Fernschuss von Lucas Lucius ist Eggert auf dem Posten (32.). Insgesamt kann sich keines der beiden Teams spielerisch hervorheben und so entwickelt sich ein ausgeglichenes Spiel, welches sich größtenteils im Mittelfeld abspielt und auch ihre teils hitzigen Zweikämpfe besitzt (Drei gelbe Karten in der ersten Halbzeit). So geht es mit einem torlosen Unentschieden in die Pause.

Auch in der zweiten Halbzeit ist es für die 50 Zuschauer auf dem Kunstrasenplatz im Ostragehege kein fußballerischer Leckerbissen. Aus dem Spiel heraus gelingt nur wenig und so gibt es die ersten Tormöglichkeiten nach Standardsituationen. In der 48.Minute setzt Benno Sternhagen seinen Kopfball nach einer Ecke über den Kasten. Auf der Gegenseite kommt Pitt Krahl nach einem Eckball per Kopf zum Abschluss. Doch auch dieser geht neben das Tor. Bei der nächsten DSC-Ecke wird es dann erneut gefährlich. Der Kopfball von Dzenan Hot wird von einem Abwehrspieler noch auf der Linie geklärt. In der 63.min gelingt den Gäste die Führung. Bei einem Querpass steht Tom Seidel völlig frei am zweiten Pfosten und schiebt zum 0:1 ein. Fünf Minuten vor dem Ende besitzen die Schwarz-Roten die große Chance auf den Ausgleich. Nach einer Passstafette kommt Riza Mazrek frei zum Abschluss, scheitert aber an Ex-DSCer Johnny Nestler. Dies sollte die letzte gefährliche Aktion im Spiel gewesen sein.

Beide Teams fanden heute nicht wirklich in das Spiel und so ergaben sich auch nur wenige klare Torraumszenen. Nach den guten Auftritten gegen Radebeul und Borea konnte man heute nicht diese spielerische Leistung abrufen, kann aber insgesamt mit der Vorbereitung zufrieden sein. Nächste Woche geht es dann wieder um Punkte. Am Samstag ist man zu Gast beim Königswarthaer SV. Anpfiff ist um 13:00 Uhr in Bautzen.

Statistik

Dresdner SC: Eggert – Mekhed (46. Sternhagen), Nguyen (46.Berg / 69. Nguyen), Jüptner – Neukirch (46. Mazrek), Lucic-Jozak, Hönle (46. Karpov), Hänisch (65. Mekhed), Schütze – Hot (85. Neukirch), Sanderson (32. Milic)
Motor Wilsdruff: Nestler – Altenburger, Baumann, Bischof, Knop – Weihrauch, Stein, Lucius (46. Seidel), Englicht – Becker, Krahl (46. Hille)
Tore: 0:1 Seidel (63. Min)
Zuschauer: 50

Galerie
Lade...
Kontakt