Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 24. September 2020

Scroll to top

Top

TeBe und Dynamo gewinnen am Tag 1 der 18. DSC-AMAND-Hallenserie

21.12.2019

TeBe und Dynamo gewinnen am Tag 1 der 18. DSC-AMAND-Hallenserie

Am ersten Turniertag der 18. DSC-AMAND-Hallenserie, welche dieses Jahr durch die AMAND Umwelttechnik Lockwitz unterstützt wird, eröffneten 24 Teams der F-Junioren (U9) unser großes Nachwuchsfußball-Wochenende. In einer spannenden Endrunde siegte schließlich Tennis Borussia Berlin vor dem TSV Reichenberg-Boxdorf und dem Radebeuler BC. Unser DSC kam knapp geschlagen auf einem starken Platz 4 ein.

Beim Turnier der E-Junioren am Nachmittag und Abend entscheidet das letzte Turnierspiel über den Sieg. Diesen holt sich letztlich Dynamo Dresden vorm BFC Dynamo und dem BSC Freiberg. Die U11 des DSC wird Neunter.

 

Turnier der F-Junioren

In vier 6er-Vorrundengruppen ging es gleich zur Sache, denn nur die jeweils Erstplatzierten qualifizieren sich für die Goldgruppe, in welcher der Turniersieg ausgespielt wird. In der Gruppe A gewinnt Radebeul alle Spiele und setzt sich so vor dem VfL Halle 96, den Reinickendorfer Füchsen und der SG Striesen durch. In der Gruppe B obliegt die komplette Siegesserie unserem DSC. Dahinter reicht es für Stahl Riesa zu Platz 2 vor dem 1. FC Lokomotive Leipzig. Enger geht es in der Gruppe C zu, wo Reichenberg-Boxdorf mit drei Siegen und zwei torlosen Remis zum Gruppensieg kommt, die SG Olympia Leipzig und Fortuna Chemnitz verpassen dies knapp. TeBe gewinnt derweil nach einem Auftakt-Unentschieden gegen Weixdorf die Gruppe D souverän vor den Nord-Dresdnern sowie Motor Halle.

Die Endrunde wird dann in 4er Grüppchen ausgespielt. In der Goldgruppe geht dem Dresdner Sportclub die Puste aus, so reicht es trotzdem zu einem starken 4. Platz. Mit einem Sieg im abschließenden Spiel reicht es für Tennis Borussia Berlin dann doch noch zum Turniersieg, da zugleich Reichenberg-Boxdorf gegen den DSC nur zu einem 0:0 kommt. Radebeul kommt knapp dahinter auf dem Bronzerang ein. In der Silbergruppe um die Plätze 5-8 behält Olympia Leipzig vor Weixdorf die Oberhand. Stahl Riesa und der VfL Halle 96 belegen die folgenden Plätze. Die Füchse aus Reinickendorf sichern sich mit dem Sieg in der Bronzegruppe Turnierplatz 9 vor Fortuna Chemnitz und Lok Leipzig. Unsere U8 erreicht mit Rang 19 ebenfalls eine ordentliche Platzierung.

Ins All-Star-Team des Turniers wird ein Spieler je Team gewählt. Für die beiden Sportclub-Teams werden Philipp Dörre und Mats Grimm ausgezeichnet. Als bester Torschütze des Turniers wird Ridwan Hourani von den Reinickendorfer Füchsen geehrt.

Eine umfangreiche Bilder-Galerie zum Turnier folgt am Montag.

Turnier der E-Junioren

Mit 25 Mannschaften geht es Samstag-Nachmittag ins Turnier der E-Junioren. In fünf Gruppen mit je 5 Teams werden die Vorrunden ausgespielt, wobei sich nur die Gruppenersten für die „Goldgruppe“, in der es um den Turniersieg geht, qualifizieren. Mit dabei auch zwei Teams des Hamburger SV, die damit die weiteste Anreise zum Turnier zurücklegen mussten. Stark!

In den Vorrundengruppen geht es zum Großteil sehr spannend und auch knapp zu. In Gruppe A setzt sich die SG Striesen denkbar knapp vorm VfL Pirna-Copitz und dem SV Struppen durch. Ähnlich eng ist es in Gruppe B, wo es dank besserem Torverhältnis für den BSC Freiberg gegenüber dem SV Wacker Auerswalde zu Platz 1 reicht, dahinter kommt die U11 des DSC auf Rang 3 ein, gefolgt von der E2 des Hamburger SV. Einen deutlichen Gruppensieg gibt es in Gruppe C für Dynamo Dresden vor dem VfB Ottersleben Magdeburg. In Gruppe D scheitert unsere U10 nur wegen des schlechteren Torverhältnisses gegenüber Borea Dresden (Platz 3 für Budissa Bautzen). Und in Gruppe E ist es der BFC Dynamo, der Weixdorf und Soccer for Kids hinter sich lässt.

Im Kampf um den Turniersieg liefern sich die 5 Teams der Goldgruppe ein spannendes und ausgeglichenes Wettrennen. Die Entscheidung fällt dann erst im abschließenden Turnierspiel. Hier verpasst der BSC Freiberg durch ein 0:1 gegen den Berliner FC Dynamo den Turniersieg und wird schlussendlich Dritter hinter dem BFC. Nutznießer ist Dynamo Dresden als Gewinner des E-Jugend-Turnieres. Die SG Striesen wird Vierter vorm SC Borea. In der Silbergruppe wird die U11 des DSC Vierter und belegt so im Gesamtklassement Rang 9 hinter Weixdorf, Auerswalde und Ottersleben Magdeburg. Platz 11 sichert sich Soccer for Kids vorm SV Struppen. Die beiden Mannschaften des Hamburger SV belegen die Ränge 18 und 20. Ein Dank für die Anreise gilt auch unseren Gästen aus Prag von Zlicin Praha (21. und 24.) sowie SK Slavia Jesenice (23.).

Die Torjägerkanone sichert sich Tim Bräuer von der SG Weixdorf. Als beste Spieler des Turniers werden von jeder Mannschaft ein Spieler geehrt, für die beiden Sportclub-Teams sind es Matheus Harder-Ribero und Emil Klauke.

Eine umfangreiche Bilder-Galerie zum Turnier folgt am Montag.

Lade...
Kontakt