Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 28. September 2022

Scroll to top

Top

Sportfreunde 01 Dresden-Nord - Dresdner SC 2:5

15.11.2011

13.11.2011     Spielbericht:

Trotz zweimaligem Rückstand hat der Dresdner SC das Spiel bei den Sportfreunde 01 Dresden-Nord klar mit 5:2 gewonnen. Trainer Boris Lucic änderte erstmals in dieser Saison die Startformation nicht und schikcte das siegreiche Team der Vorwoche auf den Platz. Auf der Wechselbank nahmen vier Spieler Platz.


Der Tabellenzwölfte erwischt gegen den DSC einen guten Start und geht bereits nach vier Minuten in Führung. Einen Schuss von Felix Röthig kann Victor Janakiew zur Ecke abwehren, den folgenden Eckball köpft Toni Kirsche am langen Pfosten stehend zum 1:0 ins Eck. Im Anschluss entwickelt sich eine ausgeglichenen Partie mit kleineren Möglichkeiten auf beiden Seiten. In der 20. Minute bringt Nico Opitz einen Freistoß in den Strafraum, den abgewehrten Ball flankt Stefan Haase wiederrum in die Mitte, wo sich Christian Heinrich gegen zwei Gegenspieler durchsetzen will, dabei jedoch zu Fall gebracht wird. Den fälligen Elfmeter verwandelt der Gefoult selber zum 1:1 Ausgleich ins Eck. Die Sportfreunde benötigen jedoch nur weitere drei Minuten um erneut in Führung zu gehen. Sepp Rentsch kann sich auf der linken Seite durchsetzen und schiebt den Ball zu Röthig, der aus 15 Metern zum 2:1 ins lange Eck verwandelt. Nur kurz danach starten die Gastgeber den nächsten Angriff über die schwache linke Seite des DSC, beim Schuss von Röthig ist Janakiew jedoch zur Stelle. Kirsche zielt nach Flanke von Röthig knapp über das Tor des DSC. In der 36. Minute ist es erneut Nico Opitz, der einen Freistoß in den Strafraum schlägt, wo Alexander Preißiger freistehend am langen Pfosten z6um 2:2 Ausgleich abstaubt. Bis zur Pause wird der DSC besser und übernimmt nun die Spielführung. Eine Flanke von Preißiger verpasst Heinrich per Kopf, Philipp Opitz verfehlt am langen Pfosten das Tor nur knapp. Sekunden vor der Pause nimmt Heinrich eine Flanke von Niko Kuon am kurzen Pfosten volley, kann den Ball jedoch nicht mehr aus Tor ziehen. Mit einem gerechten 2:2 Unentschieden geht es für beide Mannschaften in die Halbzeitpause.


Nach der Pause kommt beim Dresdner SC Torsten Kahl für Philipp Opitz in die Parte. Die erste Möglichkeit haben erneut die Sportfreunde, doch Victor Janakiew pariert den Schuss von Sepp Rentsch sicher. Auch bei einem Versuch von Felix Röthig aus spitzem Winkel ist der DSC-Torhüter auf dem Posten. Ab der 60. Minute übernimmt der DSC die Spielführung und kann sich mehrere gute Chancen erarbeiten. Einen Schussversuch von Mario Fuchs nach Flanke von Lars Grell kann Janakiew abfangen, den Anwurf nimmt Heinrich mit und kann sich zur Grundlinie durchsetzen. Den Rückpass kann der drei Minuten zuvor eingewechselte André Csobot im Strafraum annehmen und trifft zum 2:3 ins Tor. Nur kurz danach passt erneut Heinrich den Ball zurück, doch Kuon verpasst den Ball, Csobot scheitert am langen Pfosten an Sportfreunde-Torhüter Marco Matthes. Auch bei einem Schuss von Heinrich nach Pass von Kahl ist Matthes auf dem Posten. In der 71. Minute verliert die DSC-Abwehr an der Mittellinie den Ball und Rentsch ist frei durch, doch Stefan Haase kann vor dem Strafraum klären. Auf der anderen Seite fängt Kahl einen Angriff der Sportfreunde ab und über Heinrich kommt der Ball zu Preißiger, der sich zur Grundlinie durchsetzen kann. Den Schussversuch kann Matthes außerhalb seines Fünfmeterraumes nur abklatschen lassen, im Nachschuss zieht Kuon aus Nahdistanz ab und der kurz vor der Linie postierte Andreas Hoy wehrt den Schuss mit den Armen ab. Folgerichtig gibt es Rot für Hoy und Elfmeter für den DSC. Diesen verwandelt Kuon sicher zum 2:4. Kurz vor dem Ende der Partie erkämpft Haase an der Mittellinie den Ball und spielt zu Heinrich, dieser umspielt Matthes und schiebt den Ball zum 2:5 Endstand ins Tor.
Mit dem dritten Sieg in Folge hat sich der DSC auf den fünften Platz nach vorne geschoben und empfängt am kommenden Wochenende den SV Helios im Heinz-Steyer-Stadion. Bereits am Mittwoch wartet der SV Eintracht Dobritz im Stadtpokal auf den DSC.

Statistik:

Sportfreunde Nord: Matthes – Hoy – D. Falkenberg, Schröder – L. Grell (78. R. Falkenberg), Böttger, N. Grell, Kirsche (57. Scholz), Rentsch (85. Pansch) – Röthig, Fuchs
Dresdner SC: Janakiew – Haase, Zillich, Niederlein, N. Opitz – P. Opitz (46. Kahl), Preißiger, Kuon (83. C. Hoffmann), S. Hofmann – Heinrich, Barthel (61. Csobot)
Tore: 1:0 Kirsche (4. Min), 1:1 Heinrich (FE/20. Min), 2:1 Röthig (23. Min), 2:2 Preißiger (36. Min), 2:3 Csobot (64. Min), 2:4 Kuon (HE/76. Min), 2:5 Heinrich (88. Min)
Besondere Vorkommnisse: 75. Min rote Karte Hoy (Handspiel)
Zuschauer: 144

Lade...
Kontakt