Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 1. Oktober 2022

Scroll to top

Top

SG Weixdorf - Dresdner SC 1:2

26.12.2009

22.11.2009     Spielbericht:
Von Beginn an war zu spüren, dass es für beide Teams um viel geht. Auf dem Weixdorfer Hartplatz hatte dann Heinrich zunächst die erste Chance. Nach neun Minuten pariert der Weixdorfer Keeper Götz jedoch den Abschluss des DSC-Stürmers. Nur wenig später flankt Hägner über Groß hinweg. Der Ball landet im Aus und sorgte nur für ein kurzes Atemstocken. In der Folge bringt Steglich einen Freistoß von der Mittellinie hoch in den Strafraum der Gastgeber, wo Niese den Zweikampf beim Kopfball gewinnt, aber klar vorbei köpft. Nach einer zerfahrenen, fast verkrampften Spielphase gehen die 98er dann durch Mikolayczyk in der 40. Spielminute in Führung. Zuvor war Freudenberg im Strafraum gefoult wurden. In Hälfte 2 kommt dann auch Weixdorf etwas besser ins Spiel. Doch den ersten Glanzpunkt setzt der DSC. Nach einem Foul an Heinrich im Strafraum, trifft Mikolayczyk erneut sicher vom Elfmeterpunkt. Direkt danach hätte Csobot weiter erhöhen können, doch er scheiterte freistehend am SGW-Keeper. Eine Viertelstunde vor dem Ende haben die Schwarz-Roten dann Glück als Weixdorf aus dem Gewühl heraus nur den Pfosten trifft. In der 89. Minute fällt dann doch noch das Anschlusstor. Hägner vollstreckt einen langen Ball mit dem Kopf kurz vor DSC-Goali Groß. Es bleibt eine Minute, in der sich der Sportclub jedoch schadlos hält und den immens wichtigen Dreier in Sack und Tüten bringt.

Statistik:
SG Weixdorf: Götz – Badura – Kluge, Schubert – Kurzreuther (55. Gommlich), Hägner, Hoff (71. Zschieschang), Vogel – Stoll, Siegert (55. Schramm), Lauterbach
Dresdner SC: Groß – Kloppisch, Steglich, Mikolayczyk, Preißiger – Freudenberg (85. Kuon), Kaltofen, Baum, Niese – Csobot, Heinrich (90. Niederlein)
Tore: 0:1 Mikolayczyk (FE/ 40. Min), 0:2 Mikolayczyk (FE/ 64. Min), 1:2 Hägner (89. Min)
Zuschauer: 291

Lade...
Kontakt