Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 28. September 2022

Scroll to top

Top

SG Rotation Oberseifersdorf - Dresdner SC 2:4 n.V.

04.12.2006

22.11.2006     Spielbericht:
Erst in der Verlängerung gelang es dem DSC im Viertelfinale des Bezirkspokals die SG Rotation Oberseifersdorf mit 4:2 besiegen. 2:2 Unentschieden lautete das Ergebnis nach 90 Minuten gegen den Kreisligisten. Nur 12 Spieler standen Trainer Andreas Pach zur Verfügung, neben den bereits zuvor ausgefallenen Spielern, fehlten Albrecht Kaltofen und Rudolf Keilholz, sowie der gesperrte Robert Gläsel. Dafür rückten Stefan Haase und René Fritzsche in die Anfangsaufstellung.

In der ersten Halbzeit bestimmten die Schwarz-Roten die Partie und kamen durch Manuel Kahlig und Moritz Niese zu ihren ersten Möglichkeiten, doch Rotation-Torhüter Silvio Schubert parierte die Bälle. In der 7. Spielminute konnten die Gastgeber ihre erste Chance verbuchen, doch Felix Gottschalk im DSC-Tor hatte mit dem Freistoß aus 20 Metern keine Probleme. Nachdem eine Hereingabe von René Fritzsche das Tor nur knapp verfehlt, kommt der DSC in der 16. Minute durch Mithilfe der Gastgeber zum Führungstreffer. Nach einem Schuss von Ronald Zorn will Thomas Lutzer den Ball klären, trifft jedoch ins eigene Tor. Im Anschluss bestimmten die Dresdner zwar das Spiel, verpassten es aber ein zweites Tor nachzulegen. Einzig Dennis Begrow mit einem Schuss über das Rotation-Gehäuse nach Fritzsche Freistoß und ein Schuss, den Schubert im Nachfassen parieren kann, sorgten für Gefahr vor dem Tor des Kreisligisten, doch es blieb beim 1:0 Pausenstand.

Nach der Halbzeit können die Gastgeber das Spiel ausgeglichen gestalten und kommen mit drei Kopfbällen in Folge zu guten Möglichkeiten. Während Moritz Niese nach Eckball von Alexander Preißiger den Ball nur auf die Latte köpft, gelingt auf der anderen Seite der Ausgleich. Nach einem Freistoß trifft Andre Rücker per Kopf zum 1:1 Ausgleich. Der eingewechselte Tom Stephan leitete die nächsten Möglichkeiten für den DSC ein, doch nach seinen Rückpassen von der Grundlinie kann die Oberseifersdorfer Abwehr klären. In der 78. Minute ist es Niese der zur erneuten Führung für die Dresdner trifft. Nach einer weiten Flanke kann der Stürmer den Ball annehmen und trifft aus 18 Metern zum 2:1 ins lange Eck. Nur zwei Minuten später kann sich Stephan in den Strafraum durchsetzen und an SGR-Torhüter Schubert vorbei gehen, doch auf dem holprigen Boden bekommt er den Ball nicht richtig mit und die Abwehr kann klären. Im direkten Gegenzug kommt der Ball zu Andreas Dathe, der zum erneuten Ausgleich trifft. Die letzte Möglichkeit der regulären Spielzeit hatten die Gastgeber, doch Gottschalk kann den Freistoß aus 22 Metern im Nachfassen parieren.

Nur zwei gute Möglichkeiten ergeben sich in den ersten 15 Minuten der Verlängerung. Nach einem Freistoß von links köpft Jens Schmidt den Ball am langen Pfosten vorbei, Niese trifft nach einem Pass in die Spitze nur das Außennetz (97. Minute). Erst in der 111. Spielminute trifft Tom Stephan zum 3:2 für den DSC ins Tor. Nach Flanke von Begrow kann der Mittelfeldspieler den Ball mit der Brust annehmen, zieht direkt ab und verwandelt ins Dreiangel. Während der DSC es versäumt durch Niese, Stephan oder im Überzahlspiel das entscheidende Tor zu machen, leitet ein Missverständnis die beste Möglichkeit für den Gastgeber ein. Nach Ballverlust im Mittelfeld ist Jochen Thamm frei durch, doch Gottschalk kann den Schuss abwehren, den Nachschuss verzieht Jens Krusche völlig. Zwei Minuten vor dem Ende der Partie kann sich Begrow den Ball erkämpfen, an Schubert vorbei gehen und trifft zum 4:2 Endstand für den DSC.

Statistik:
Oberseifersdorf: Schubert – Schulz – Lutzer, Rücker – Kießling, Schmidt, Dathe, Thamm, Krusche – Zebisch (87. Müller), Ludwig
Dresdner SC: Gottschalk – Zorn – Haase, Baum – Kahlig, Opitz (46. Stephan), Haubold, Fritzsche, Preißiger – Begrow, Niese
Tore: 0:1 Lutzner (ET/16. Min), 1:1 Rücker (58. Min), 1:2 Niese (78. Min), 2:2 Dathe (80. Min), 2:3 Stephan (111. Min), 2:4 Begrow (118. Min)
Zuschauer: 400

Lade...
Kontakt