Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 17. Mai 2022

Scroll to top

Top

Nachwuchs: Rückblick und Vorschau

13.05.2022

Nachwuchs: Rückblick und Vorschau

An diesem Wochenende sind 13 Nachwuchsmannschaften im Einsatz. Die U17 ist am Samstag bei der SpG Hartmannsdorf/Schmiedeberg zu Gast. Die Spielgemeinschaft aus dem Erzgebirge steht mit 10 Punkten auf dem siebten Platz. In der engen Spitzengruppe der Landesklasse Mitte steht der DSC mit einem Punkt Rückstand auf Spitzenreiter SC Freital auf dem dritten Tabellenplatz. Die B2-Jugend empfängt ab 9:00 Uhr die SG Motor Trachenberge. Ebenfalls am Samstagmorgen spielt die D1-Jugend im Ostragehege gegen den SV Pesterwitz. Die Gäste konnten in dieser Saison noch keinen Punkt holen und stehen auf dem vorletzten Tabellenplatz. Ebenso bestreiten die D2- (gegen SV Sachsenwerk Dresden) und D3-Jugend (gegen Serkowitzer FSV) Heimspiele. Das vorletzte Punktspiel findet am Sonntag für die U15 statt. Ab 10:30 Uhr ist man beim JFV Elster-Röder zu Gast. Die beiden gefährlichsten Offensivreihen der A-Jugend Stadtoberliga treffen ab 11:00 Uhr an der Sportanlage Pirnaer Straße aufeinander. Der Sportclub (26 Tore in 6 Spielen) spielt gegen den Tabellendritten FV Blau-Weiß Zschachwitz (24 Tore). Alle fünf E-Jugendteams sind auf dem Rasen aktiv. Die Kleinsten im Verein nehmen am Funino-Turnier teil. Wir wünschen allen Mannschaften viel Erfolg!

 

Samstag, 14.05.2022

09:00 Uhr: SpG Post SV/B2-Jugend – SG Motor Trachenberge

09:00 Uhr: D3-Jugend – Serkowitzer FSV

09:00 Uhr: D1-Jugend – SV Pesterwitz

10:30 Uhr: E5-Jugend – Radeberger SV IV

10:30 Uhr: D2-Jugend – SV Sachsenwerk Dresden

10:30 Uhr: SpG Hartmannsdorf/Schmiedeberg – B1-Jugend

12:30 Uhr: SV Eintracht Dobritz – E3-Jugend

Sonntag, 15.05.2022

09:00 Uhr: SG Dresden Striesen III – E2-Jugend

09:00 Uhr: G-Jugend Funio-Turnier beim SV Eintracht Dobritz

09:00 Uhr: Dresdner SSV III – E4-Jugend

10:30 Uhr: JFV Elster-Röder – C1-Jugend

11:00 Uhr: TSV Reichenberg-Boxdorf – E1-Jugend

11:00 Uhr: FV Blau-Weiss Zschachwitz – A-Jugend

Bericht B-Jugend: Dresdner SC – SpVgg Dresden-Löbtau  7:1 (3:0)

Einen verdienten 7:1 Erfolg feiert die B-Jugend im Nachholspiel gegen den Tabellenvorletzten SpVgg Dresden-Löbtau. Zweimal Armin Sacirovski und Nils Schöttler, sowie Hugo Kunkler, Farai Elmadbouk und Gero Löschner erzielen die Tore.

Von Beginn an bestimmt der DSC das Spiel und hat nach einem Eckball die erste Möglichkeit. Kurz darauf wird ein Rückpass von Domenik Klingohr geklärt, den Nachschuss von Ole Keiner pariert der Torwart der SpVgg. Auch Farai Elmadbouk scheitert am Torhüter. In der 13. Spielminute fällt die Führung für die 98er. Armin Sacirovski bringt eine Ecke von der linken Seite direkt vors Tor und der Ball geht zum 1:0 ins lange Eck. Nur eine Minute später können die Gäste den Ball nicht aus der Gefahrenzone klären und Sacirovski staubt zum 2:0 ab. Kurz darauf ist der Torschütze Vorbereiter für den dritten Treffer. Die Ecke von Sacirovski köpft Hugo Kunkler über den Gästetorhüter ins Tor. Bis zur Pause hat Elmadbouk noch zwei Möglichkeiten das Ergebnis zu erhöhen, scheitert jedoch am Torhüter, bzw. zielt am langen Pfosten vorbei. Erst in der 36. Minute haben die Löbtauer ihre erste gute Möglichkeit. Ashley Jonas Zabelt setzt sich auf der linken Seite gut durch, den Schuss aus spitzem Winkel pariert DSC-Torwart Fabian Kretschmer. Mit der 3:0 Führung der Schwarz-Roten geht es in die Halbzeit.

Den besseren Start in die zweite Hälfte erwischen die Gäste, die nach nur 2 Minuten durch Zabelt auf 3:1 verkürzen können. Einen Schuss von Jan-Felix Protasiuk lenkt Kretschmer noch über die Latte. Die erste Hälfte der zweiten Halbzeit kommt der DSC nicht mehr gefährlich vor das Tor der Gäste und so dauert es bis zur 61. Minute, ehe die Zuschauer den nächsten Treffer sehen. Einen Freistoß von Aaron Grunert von der rechten Seite kann der Gäste-Torwart parieren und der Ball wird geklärt. Aus dem Rückraum kommt Gero Löschner zum Schuss, diese fällt dem eingewechselten Nils Schöttler vor die Füße, der zum 4:1 trifft. Vier Minuten später nimmt Elmadbouk eine Flanke aus dem Halbfeld im Strafraum perfekt an, umspielt seinen Gegenspieler und trifft aus spitzem Winkel zum 5:1. Nach einer Ablage von Elmadbouk auf Schöttler ist der Gäste-Torhüter im Nachfassen zur Stelle. Kurz darauf wird Schöttler im Strafraum gefoult, der Gefoulte tritt zum Strafstoß selber an und verwandelt zum 6:1. Im Anschluss verbuchen die Friedrichstädter mehrere gute Möglichkeiten durch Schöttler, Elmadbouk, Ruben Lutz und Felix Otto, doch der letzte Treffer fällt erst in der 80. Minute. Eine Ecke von der linken Seite wird genau zu Löschner abgewehrt, der aus 25 Metern abzieht und zum 7:1 Endstand unter die Latte trifft. Kurz danach ist Schluss und der DSC holt sich mit dem Sieg Platz 3 zurück.

Lade...
Kontakt