Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 28. Mai 2024

Scroll to top

Top

Nachwuchs: Ergebnis-Übersicht

09.05.2016

Nachwuchs: Ergebnis-Übersicht

Zwei Siege und ein Unentschieden holten die Nachwuchsteams am Wochenende, sechs Spiele wurden verloren. Einzig die B- und E1-Junioren konnten siegen, einen Punkt holte die E3-Jugend.

Die Ergebnisse im Überblick:
B-Jugend: DSC – TSV IFA Chemnitz 3:0
D1-Jugend: DSC – Radebeuler BC 08 1:6
D2-Jugend: DSC II – FV Löbtauer Kickers II 3:6
E1-Jugend: SG Weixdorf – DSC 6:3
E2-Jugend: SG Dynamo Dresden – DSC II 19:6
E3-Jugend: DSC III – SG Einheit Dresden-Mitte 6:6
F1-Jugend: SG Weixdorf – DSC 8:3
F2-Jugend: DSC II – Radeberger SV 4:7
F4-Jugend: DSC IV – Radebeuler BC 08 V 0:1

Einen starken 3:0 Sieg feierten die B-Junioren über den TSV IFA Chemnitz. In einer ausgeglichenen Partie haben beide Mannschaften einige Möglichkeiten, doch der DSC nutzt die seinigen besser. Bereits nach drei Minuten ist Maximilian Römer frei durch, scheitert aber an IFA-Torwart Philipp Lauer. Die Gäste haben ihre erste Möglichkeit durch einen 20-Meter-Schuss von Noah Lippmann, doch der Ball geht knapp am langen Pfosten vorbei. Nur kurz darauf kommt Justus Dohmen für die 98er zum Abschluss, der Ball geht jedoch an Torhüter und Tor vorbei. Drei Minuten vor der Pause macht es Dohmen besser und trifft von der linken Seite zum 1:0 ins lange Eck. Danach wird es auf Seiten der Hausherren noch mal gefährlich, als die Gäste nach einer Ecke zweimal zum Schuss kommen, der Ball aber nicht ins Tor geht. Ein Freistoß von Lippmann verfehlt das Tor nur knapp. In der zweiten Hälfte sind die Dresdner das bessere Team und erhöhen nach 50 Minuten auf 2:0. Max Römer war nach einem langen Ball frei durch, umspielte Lauer und erzielte den zweiten Treffer. Nur fünf Minuten später spielt Dennis Neubert einen schönen Diagonalball auf Justus Dohmen, der den Ball annehmen kann und zum 3:0 trifft. Im Anschluss verbucht der Sportclub einige kleinere Möglichkeiten, kann das Ergebnis aber nicht erhöhen. In den Schlusssekunden taucht Noah Lippmann nach einem Querpass völlig frei vor dem DSC-Tor auf, doch Torwart Tom Stiefenhofer kann klären und pariert auch den Nachschuss von Christoph Strasßner. Durch den Sieg haben die 98er die Chemnitzer und die ebenfalls sieglosen Hainsberger überholt und sich den zweiten Tabellenplatz geholt.

Lade...
Kontakt