Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 18. Dezember 2018

Scroll to top

Top

Nachwuchs: D1-Jugend gelingt erster Heimsieg

19.11.2018

Nachwuchs: D1-Jugend gelingt erster Heimsieg

Auf ein erfolgreiches Wochenende kann man im Nachwuchs des Dresdner SC zurückblicken. Von der B-Jugend bis zur D3-Jugend blieben alle Teams ohne Niederlage. Die U17 gewinnt ihr Auswärtsspiel in Cossebaude mit 2:0 und verteidigt ihre Tabellenführung. Im Heimspiel gegen den Tabellenschlusslicht Großröhrsdorf kommt die C-Jugend nicht über ein 2:2 Unentschieden hinaus. Einen wichtigen Dreier im Abstiegskampf holt die D1-Jugend im Derby gegen die SG Weixdorf. Die D2- und D3-Jugend gewinnen ihre Spiele jeweils klar. Im E- und F-Jugendbereich kann man in acht Spielen vier Siege und ein Unentschieden verbuchen.

Die Ergebnisse im Überblick:

B-Jugend: TSV Cossebaude – DSC  0:2

C-Jugend: DSC – SC 1911 Großröhrsdorf  2:2

D1-Jugend: DSC – SG Weixdorf  3:2

D2-Jugend: FV Dresden 06 Laubegast II – DSC  1:6

D3-Jugend: DSC – SG Weixdorf III  4:1

E1-Jugend: DSC – SSV Turbine Dresden  1:0

E2-Jugend: FV Dresden Süd-West – DSC  1:0

E3-Jugend: DSC – SSV Turbine Dresden II  1:0

E4-Jugend: DSC – FV Dresden Süd-West III  1:0

F1-Jugend: FV Blau-Weiss Zschachwitz – DSC  1:0

F2-Jugend: SG Dresden Striesen II – DSC  1:1

F3-Jugend: FV Blau-Weiss Zschachwitz II – DSC  1:0

F4-Jugend: SpG Weißig III / Ullersdorf – DSC  0:1

E- und F-Jugend: Tendenzwertung

 

Bereits am Feiertag geht es für drei Mannschaften mit den Pflichtspielen weiter. Die B-Jugend empfängt im Achtelfinale des Stadtpokals den SV Helios 24 Dresden. Helios verpasste in der Qualifikation nur knapp den Einzug in die Meisterrunde und spielt nun in der Stadtliga A, in der man aktuell mit 12 Punkten nach vier Spielen von der Tabellenspitze grüßt. Das Qualispiel zwischen dem dem DSC und dem SV Helios endete im September mit einem 3:3 Unentschieden. Für die C-Jugend steht das Achtelfinale im Sachsenpokal an. Dabei reist man zum Ligakonkurrenten SC Borea Dresden II. Die Reservemannschaft von Borea liegt in der Tabelle der Landesklasse Ost mit 13 Punkten auf dem fünften Platz. Im Ligaspiel am zweiten Spieltag gab es zwischen beiden Teams eine 1:1 Punkteteilung. Die D3-Jugend reist zum Nachholspiel zur SV Eintracht Dobritz II. Wir wünschen allen Mannschaften viel Erfolg!

Mittwoch, 21.11.2018

11:00 Uhr: B-Jugend – SV Helios 24 Dresden (Stadtpokal)

11:00 Uhr: SC Borea Dresden II – C-Jugend (Sachsenpokal)

11:00 Uhr: SV Eintracht Dobritz II – D3-Jugend (Nachholspiel)

 

Bericht B-Jugend: TSV Cossebaude – Dresdner SC  0:2 (0:1)

Die B-Jugend des Dresdner SC gewinnt am 4.Spieltag der Stadtoberliga ihr Auswärtsspiel in Cossebaude durch die Tore von Anton Moritz Starruß und Tommy Sanderson mit 2:0. Der TSV Cossebaude tritt dabei stabiler auf als noch in der Qualirunde, als der DSC Ende September im Ostragehege das Spiel mit 5:0 gewann.

Bei kalten Temperaturen übernimmt der Dresdner SC sofort das Spielkommando, kommt gegen die tiefstehende Heimabwehr aber selten zum Abschluss. In der 19.Minute hat Anton Moritz Starruß die Führung auf dem Fuß. Einen hohen Ball aus dem Mittelfeld nimmt er direkt, doch die Latte verhindert einen Treffer. Nach knapp einer halben Stunde kommen die Hausherren das erste Mal gefährlich vor das DSC-Gehäuse. Ein Schuss von Lenny Feldhahn pariert Torhüter Leander Scheer mit einer starken Parade. Eine ähnliche Spielsituation wie bei dem Lattentreffer vor zehn Minuten bringt dann die Führung. Erneut ist es Anton Moritz Starruß, welcher nach einer hohen Flanke an den Ball kommt. Dieses Mal schließt er flach ab und bringt das Leder im Tor unter. So geht es mit einem 0:1 in die Kabinen.

Auch in der zweiten Halbzeit hat man das Spiel aus Sicht des DSC im Griff. Cossebaude versucht immer wieder über die Außen schnelle Angriffe zu fahren, doch Leander Scheer muss selten eingreifen. Auf der anderen Seite verpasst man selbst den Sack zuzumachen. Hinzu kommt das Luca Vincent Kluge im doppelten Pfosten-Pech ist. Zuerst landet ein flacher Schuss von der Strafraumgrenze am Aluminium (58.min), kurze Zeit später kommt er nach einer Ecke per Fuß zum Abschluss und scheitert erneut am Pfosten (64.). So dauert es bis zur 80.min, ehe Tommy Sanderson die endgültige Entscheidung herbeiführt. Nach einer Ecke vom TSV ergibt sich für die Schwarz-Mohnroten ein Konter und Tommy Sanderson vollendet mit einem Schuss in kurze Eck. Am Ende nimmt der Sportclub verdient die drei Punkte mit, auch wenn es bis zum Schluss eine knappe Angelegenheit ist. In der Tabelle verteidigt man durch diesen Sieg die Tabellenführung. Nächsten Samstag trifft man im Heimspiel auf den Tabellendritten SG Bühlau.

Galerie C-Jugend: Dresdner SC – SC 1911 Großröhrsdorf 2:2 (0:1)
Bericht D1-Jugend: Dresdner SC – SG Weixdorf  3:2 (0:1)

Im Heimspiel gegen die SG Weixdorf kann die D1-Jugend ihren zweiten Saisonsieg einfahren und verlässt dadurch die Abstiegsplätze der Landesklasse Ost. Die Gäste aus Weixdorf kommen besser in die Partie und gehen in der 7.Spielminute in Führung. Nach einem Foul im Strafraum verwandelt Elias Waldinger den fälligen Strafstoß sicher. In der Folge drücken die Gäste den Dresdner SC weiter in ihre eigene Hälfte. Torhüter Ole Finn Keiner und einmal der Pfosten verhindern einen größeren Rückstand. In den letzten zehn Minuten bekommt der DSC dann etwas mehr Zugriff auf das Spiel, ohne dabei aber für große Torgefahr sorgen zu können.

Die zweite Halbzeit beginnt erneut mit einem Neunmeter für Weixdorf. Nach Foul von Torwart Ole Finn Keiner bleibt dem Schiedsrichter nichts anderes übrig als auf den ominösen Punkt zu zeigen. Elias Waldinger tritt an, verfehlt dieses Mal aber das Gehäuse. Dies war ein „Hallo-Wach-Zeichen“ für die Schwarz-Mohnroten. Quasi im Gegenzug erzielt Domenik Klingohr den 1:1 Ausgleich. Nur vier Minuten nach seinem ersten Treffer dreht Domenik Klingohr die Partie. Er wird auf der linken Seite nicht angegriffen, dringt in den Strafraum ein und vollendet ins lange Eck. Die Norddresdner sind von diesem Doppelschlag geschockt und so kann nach 51 Minuten Gero Löschner per sehenswerten Fernschuss auf 3:1 erhöhen. Nun verpasst man, trotz guter Möglichkeiten, den vierten Treffer und damit die Entscheidung nachzulegen. So kommt Weixdorf zwei Minuten vor Schluss zum Anschlusstreffer. Ein Freistoß kann nicht weit genug geklärt werden und so landet der Nachschuss von Luis Wohnig zum 3:2 in den Maschen. So wird es in den letzten Minuten unnötigerweise spannend. Doch der DSC übersteht die restliche Spielzeit unbeschadet und kann die drei Punkte im Ostragehege behalten. An die gute Leistung in der zweiten Halbzeit sollte man nächsten Samstag beim Kellerduell in Bischofswerda anknüpfen.

Lade...
Kontakt