Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 19. Juli 2019

Scroll to top

Top

Nachwuchs: B- , C- und D1-Jugend fahren klare Siege ein

27.05.2019

Nachwuchs: B- , C- und D1-Jugend fahren klare Siege ein

Jeweils klare Siege konnte die U17, U15 und U13 des Dresdner SC am Wochenende feiern. Die B-Jugend gewinnt ihr Heimspiel gegen den TSV Cossebaude und wahrt dadurch die Chance auf den Meistertitel. Die C- und D1-Jugend gewinnen ihre Auswärtsspiele jeweils mit 5:0. Für die D1 ist dies ein wichtiger Schritt in Richtung Klassenerhalt. Ebenfalls drei Punkte kann die D3-Jugend einfahren, während die D2 eine 0:5 Heimklatsche einstecken muss. Im E- und F-Jugendbereich stehen drei Siege vier Niederlagen gegenüber.

Die Ergebnisse im Überblick:

B-Jugend: DSC – TSV Cossebaude  4:1 (mit Spielbericht)

C-Jugend: SC 1911 Großröhrsdorf – DSC  0:5 (mit Spielbericht)

D1-Jugend: SG Weixdorf – DSC  0:5 (mit Spielbericht)

D2-Jugend: DSC – FV Dresden 06 Laubegast  0:5

D3-Jugend: Racket- und Ballsport Dresden III – DSC  1:8

E1-Jugend: SpVgg Dresden-Löbtau – DSC  0:1

E2-Jugend: DSC – FV Dresden Süd-West II  0:1

E3-Jugend: SV Loschwitz II – DSC  1:0

E4-Jugend: TSV Rotation Dresden II – DSC  1:0

F1-Jugend: DSC – SG Dresden Striesen  0:1

F2-Jugend: DSC – Racket- und Ballsport Dresden II  1:0

F4-Jugend: DSC – TSV Cossebaude II  1:0

E- und F-Jugend: Tendenzwertung

 

Bericht B-Jugend: Dresdner SC – TSV Cossebaude  4:1 (1:1)

Die U17 des Dresdner SC kann ihr drittletztes Spiel der Stadtoberliga gegen den TSV Cossebaude mit 4:1 gewinnen. Die Partie beginnt gleich mit einem Platzverweis und einem Elfmeter. Nach einem Eckball in der vierten Minuten klärt ein Spieler von Cossebaude auf der Linie den Ball mit der Hand. Schiedsrichter Benjamin Arnold zeigt folgerichtig die rote Karte. Christian Glaser verwandelt den fälligen Elfmeter sicher zur 1:0 Führung für den Sportclub. Trotz der Überzahl können sich die DSC´ler aber kaum klare Torchancen erspielen. So kommt es dass kurz vor der Halbzeit Niklas Roick im DSC-Strafraum zu Fall gebracht wird und der Schiedsrichter zum zweiten Mal auf den ominösen Punkt zeigt. Gästekapitän Max Förster verwandelt den Foulelfmeter zum 1:1 Halbzeitstand.

Die Schwarz-Mohnroten starten druckvoll in die zweite Halbzeit. In der 42.min setzt Julius Brosche einen Kopfball nach einer Ecke nur knapp über das Tor. Nach 54 Minuten geht der Dresdner SC erneut in Führung. Eine flache Hereingabe von der rechten Seite muss Colin Berger in der Mitte nur noch über die Linie zum 2:1 schieben. Die Jungs um Trainer Benjamin Kühn sind nun tonangebend und machen nach einer Stunde Spielzeit per Doppelpack den Sieg perfekt. Zuerst verwertet Luca Kluge ein Zuspiel von Riza Mazrek zum 3:1, nur 60 Sekunden später trifft Christian Glaser per flachen Schuss ins lange Eck zum 4:1 Endstand.

Trotz der frühen Führung und der Überzahl tut man sich in der ersten Halbzeit noch schwer gegen die Randdresdner. In der zweiten Hälfte steigert man sich aber, holt verdient den Heimsieg und wahrt sich dadurch die Chance auf den ersten Tabellenplatz. Der Rückstand auf den Tabellenführer TSV Rotation Dresden beträgt bei zwei ausstehenden Spielen weiterhin vier Punkte. Am nächsten Spieltag (15.06.) kommt es dann zum direkten Duell im Ostragehege mit Rotation. Da am letzten Spieltag Rotation aber spielfrei hat könnten der Sportclub mit zwei Siegen die Meisterschaft in der Stadtoberliga aus eigener Kraft holen.

Bericht C-Jugend: SC 1911 Großröhrsdorf – Dresdner SC  0:5 (0:2)

Zu einem ungefährdeten 5:0 Auswärtserfolg kommt die U15 des DSC beim SC 1911 Großröhrsdorf. Gegen den Tabellenletzten bestimmen die Schwarz-Mohnroten von Anfang an das Spielgeschehen und gehen nach einer Viertelstunde in Führung. Nach feinen Pass von Felix Otto zieht Kapitän Martin Brauner von der Strafraumgrenze flach ab und trifft zum 1:0. Nur sechs Minute später kann Paul Hamann auf 2:0 erhöhen. Nach einem langen Ball ist Hamann allein vor dem Tor und schiebt das Leder zum zweiten Treffer des Tages ins Netz. Auch in der zweiten Halbzeit geht das Spiel nur in Richtung des Tores von Großröhrsdorf. Mit einem Sololauf erhöht Luis Csaszar in der 50.Spielminute auf 3:0. Sechs Minuten später kann sich Paul Reichel in die Torschützenliste eintragen. Paul Hamann legt den Ball im Strafraum uneigennützig quer so dass Reichel nur noch ins leere Tor einschieben muss. Nach einigen vergeben Chancen der DSC´ler setzt Paul Hamann mit seinem zweiten Treffer den Schlusspunkt. Fünf Minuten vor Ende der Partie behält er vor Torhüter Mick Boden die Nerven, umkurvt diesen und vollendet zum 5:0 Endstand.

Bei sommerlichen Wetter revanchiert sich die C-Jugend für das 2:2 Unentschieden aus dem Hinspiel. Einziges Manko am heutigen Tag war die Chancenverwertung. Kommendes Wochenende steht dann das vorletzte Spiel der Saison an. Im heimischen Ostragehege empfängt man am Sonntag den NFV Gelb-Weiß Görlitz.

Bericht D1-Jugend: SG Weixdorf – Dresdner SC  0:5 (0:3)

Einen großen Schritt Richtung Klassenerhalt machte die U13 des Dresdner SC am Wochenende beim Gastspiel in Weixdorf. Die Mannschaft ist von der ersten Minute im Spiel und bestimmt das Geschehen über weite Strecken des Spieles. Doch zunächst will, trotz so mancher guter Gelegenheit, der ersehnte Führungstreffer nicht gelingen. Mitte der 1. Halbzeit geht dann alles ganz schnell. Innerhalb von 3 Spielminuten nutzen Domenik Klingohr und zweimal Aaron Grunert gut herausgespielte Chancen aus und erzielen eine Drei-Tore-Führung mit der es schließlich auch in die Halbzeitpause geht. Zu Beginn des zweiten Spielabschnittes bemühen sich zunächst die Gastgeber um mehr Spielanteile. Doch die Defensive der DSC-Jungs steht gut und Ole Finn Keiner im Tor verhindert gemeinsam mit seinen Mannschaftskameraden ein durchaus mögliches Anschlusstor. Mit dem vierten Treffer durch Armin Sacirovski nach knapp 40 Minuten ist das Spiel dann aber doch endgültig entschieden und Jonas Hoppe setzt mit Treffer Nummer 5 den Schlusspunkt auf einen verdienten unerwartet deutlichen Dreier der U13 des DSC. Am Wochenende kommt der Bischofswerdaer FV ins Ostragehege, wo die Jungs dann endgültig den Klassenerhalt sichern können.

Lade...
Kontakt