Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 26. September 2022

Scroll to top

Top

Landespokal 1. Runde: Dresdner SC - SG Kreinitz 5:1

07.08.2016

07.08.2016 Spielbericht

Einen verdienten 5:1 Sieg feierte der DSC im Landespokalspiel gegen die SG Kreinitz und zieht damit in die 2. Runde ein. Nur 14 Spieler, darunter zwei Mann die zuvor in der Zweiten gespielt haben, standen Trainer Stefan Steglich zur Verfügung. Im Tor vertrat Stefan Horn, den im Urlaub weilenden Max Ahnert.

In der ersten Halbzeit entwickelt sich vor 180 Zuschauern ein ausgeglichenes Spiel, wobei der Gastgeber die besseren Möglichkeiten verbucht. Die erste Chance des Spiels hat der Sportclub als Marco Britschka sich auf der linken Seite durchsetzen kann, sein Schuss jedoch am langen Pfosten vorbei geht. Nach einem Ballverlust auf Seiten der Hausherren kommen die Gäste zu ihrer ersten Möglichkeit, doch die Abwehr kann klären. Kurz darauf setzt sich Sascha Hofmann durch, doch SG-Torwart Peter Silberbauer kann zur Ecke klären. Diese bringt Philipp Gröblehner auf den langen Pfosten, wo Britschka zum Kopfball kommt. Doch ein Abwehrspieler kann auf der Linie mit dem Kopf klären. Überraschend gehen dann die Gäste in der 29. Minute in Führung, als René Kögler nach missglücktem Abwehrversuch frei vor Stefan Horn auftaucht und zum 0:1 trifft. Nur sechs Minuten später kommt der Ball über Britschka und Hofmann zu Moritz Brunold, der von der Strafraumgrenze abzieht und zum 1:1 Ausgleich trifft. Im Anschluss geht Kristian Waltschew alleine auf Silberbauer zu, scheitert jedoch am Gästetorwart. Der Nachschuss von Brunold landet nur am Pfosten. Vor der Pause kann Silberbauer zudem noch einen Freistoß von Gröblehner parieren, auf der anderen Seite geht ein Schuss der Gäste über das Tor. Trotz einiger guter Möglichkeiten des DSC geht es nur mit einem 1:1 Unentschieden in die Kabinen.

In die zweite Halbzeit starten die 98er perfekt. Sascha Hofmann setzt sich in der Mitte schön durch und passt auf den freistehenden Tom Deutschmann, der aus 18 Metern zum 2:1 trifft. Im Anschluss verpassen es, Marco Britschka und Kristian Waltschew das Ergebnis höher zu schrauben. Erst nach zehn Minuten kommen die Gäste gefährlich in den DSC-Strafraum, doch der Schuss von Florian Beyer aus spitzem Winkel fliegt am Gehäuse des Sportclubs vorbei. Fast im Gegenzug spielt ein Abwehrspieler der Gäste einen Rückpass zu seinem Torwart zu kurz, so dass dieser außerhalb des Strafraums den Ball gegen Waltschew verliert und der DSC-Stürmer zum 3:1 ins leere Tor einschieben kann. Nur eine Minute später ist Philipp Gröblehner nach einer Flanke frei durch und trifft von der Strafraumgrenze zum 4:1. Im Anschluss schalten die Hausherren einen Gang zurück, haben die SG Kreinitz aber dennoch im Griff. In der 75. Minute setzt sich Gröblehner auf links durch und passt zum freistehenden Hofmann, der zum 5:1 Endstand abschließen kann. Eine weitere Chance von Waltschew kann Peter Silberbauer parieren.
Am Ende steht ein verdienter Sieg für die Gastgeber zu Buche, die damit in die zweite Landespokal-Runde einziehen und dort in zwei Wochen auf den SV Oberland Spree treffen.

Statistik

Dresdner SC: Horn – Grahle, Niederlein, Käseberg, Schulze – Hofmann, Deutschmann (74. Effenberger), Britschka, Brunold (60. Zacher), Gröblehner – Waltschew
SG Kreinitz: Silberbauer – Pätzold (90. Bosse), Bellmann, Kassner, Förster – Krawietz (59. Fabich), Schamber, Sander, Beyer – Kögler, Zschätzsch (63. Raßmann)
Tore: 0:1 Kögler (29. Min), 1:1 Brunold (35. Min), 2:1 Deutschmann (48. Min), 3:1 Waltschew (56. Min), 4:1 Gröblehner (57. Min), 5:1 Hofmann (75. Min)
Zuschauer: 180
Galerie
Lade...
Kontakt