Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 19. Oktober 2018

Scroll to top

Top

Knapper Sieg trotz Überlegenheit

31.07.2018

Knapper Sieg trotz Überlegenheit

31.07.2018 Spielbericht

Einen 2:0 (1:0) gab es für die 1. Mannschaft im Testspiel gegen den USV TU Dresden. Gegen den Aufsteiger in die Stadtliga A erzielten Adib Al Akied und Timo Hoffstadt die Tore für die 98er.

 

Nach Training am Donnerstag, einem dreitägigen Trainingslager und einer Einheit im Kraftraum am Montag wurde es bei über 30° Grad eine anstrengende Einheit. Dabei ist der DSC zwar von Beginn an klar spielbestimmend, kommt jedoch nur selten gefährlich vor das Tor des Stadtligisten. Die erste gute Möglichkeit ergibt sich nach 11 Minuten und einem Angriff von Adib Al Akied über die linke Seite. Die Flanke findet in der Mitte Daniel Forgber, doch dessen Kopfball gegen die Kaufrichtung des Torhüters geht knapp am Tor vorbei. Nach einem schönen Pass in die Spitze von Long Nguyen ist Timo Hoffstadt frei durch, scheitert jedoch an TU-Keeper Kenny Schaffrath. Kurz nach der Trinkpause spitzelt Daniel Pfitzner den Ball zu Nick Nowack, dessen Hackenablage Al Akied aus 14 Metern zum 1:0 verwandelt. Nur zwei Minuten später setzt sich der Torschütze zur Grundlinie durch, den Rückpass schießt Forgber jedoch über das Tor. Kurz darauf ist es erneut Al Akied, der sich auf der linken Seite durchsetzen kann und zu Forgber passt. Doch dessen Schuss kann Schaffrath parieren. Der Nachschuss von Nowack wird von einem Verteidiger abgeblockt. Mit der knappen 1:0 Führung geht es kurz darauf in die Pause.

Auch in der zweiten Halbzeit setzt sich das Spiel der ersten 45 Minuten fort. Der DSC zwar überlegen, aber in Offensive zu selten gefährlich. In der 55. Minute spielt Joe Zacher eine Ecke kurz auf Timo Hoffstadt, der sich den Ball vorlegt und aus 20 Metern zum 2:0 ins kurze Eck verwandelt. Auf der anderen Seite verbuchen die Gäste ihre erste richtig gefährliche Möglichkeit nach einer Ecke von Nic Lehmann. Doch den anschließenden Kopfball kann DSC-Torwart Ralph Schouppe auf der Linie parieren. Nach einem Fehlpass in der Abwehr der Gäste kommt Zacher aus 18 Metern zum Schuss, doch der eingewechselte Torwart Stefan Liebsch klärt den Ball zur Ecke. Eine Flanke von der Mittellinie in die Spitze kann Forgber zwar freistehend stark annehmen, legt sich jedoch anschließend den Ball zu weit vor, so dass Liebsch klären kann. In der 82. Minute holt sich Adib Al Akied vor der Außenlinie den Ball, setzt sich gegen zwei Gegner durch und passt in den Rückraum. Dort nimmt Akram Affsaoui den Ball an, der Abschluss wird jedoch von einem Gegenspieler an den Pfosten abgelenkt. Sekunden vor dem Schlusspfiff geht ein Freistoß der Gäste aus 25 Metern nur knapp am langen Pfosten vorbei.

Mit 2:0 hat der DSC auch das dritte Testspiel erfolgreich bestritten. Am Samstag kommt der 1. FC Pirna zum nächsten Testspiel ins Ostragehege.

Statistik

Dresdner SC: Schouppe – Effenberger, Riedel, Nguyen, Petko (46. Eckert) – Forgber (46. Afsaoui), Pfitzner, Hoffstadt, Al Akied – Zacher, Nowack (46. Berthold)
USV TU Dresden: Schaffrath (46. Liebsch) – Drobnitzky, Fritzenwanker, Grassmann, Seidel – Krautschick, Wüsten (24.Lehmann), Behrendt (24. Kindermann), Adler – Naumann
Tore: 1:0 Al Akied (26. Min), 2:0 Hoffstadt (55. Min)
Zuschauer: 30
Galerie
Lade...
Kontakt