Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 18. April 2024

Scroll to top

Top

Hochwasser verschont den Sportpark Ostra geradeso

28.12.2023

Hochwasser verschont den Sportpark Ostra geradeso

Das Elbe-Hochwasser wird die Sportplätze im Ostragehege wohl gerade so verschonen. Aktuell weist die Elbe einen Wasserstand von 594 cm auf, wobei der Pegel heute nur noch minimal gestiegen ist. Der Scheitel wird für morgen Mittag mit 601 cm erwartet. Da die erwarteten Niederschläge im Elbe-Einzugsgebiet, vor allem in Tschechien, geringer ausgefallen waren als erwartet, stieg der Pegel zum Glück nicht weiter an. Noch Anfang der Woche ging man von einem Scheitel von über 630 cm aus, was gleichzeitig bedeutet hätte, dass die Sportplätze mit Wasser überflutet werden. Dies – so scheint es aktuell – wird wohl nicht eintreten.

Hochwasser verschont den Sportpark Ostra geradeso

Dennoch war der Eigenbetrieb Sportstätten Dresden fleißig und hat vorsorglich im Ostragehege vieles aus der Flutrinne entfernt. So wurden sämtliche Tore, Auswechselbänke, Hürden und sonstige Materialien auf höherliegende Bereiche transportiert Ebenso wurden alle Zaunfelder, die quer zur Rinne stehen, komplett entfernt. Seit dem Jahrhunderthochwasser der Elbe 2002 ist dies ein üblicher, geplanter Vorgang. Die Sportanlagen im Sportpark Ostra sehen daher aktuell seltsam leer aus.

Am Heinz-Steyer-Stadion wurde das Flutschutztor am Marathontor geschlossen. Auch die Hochwasserschutzwand quer zur Weißeritzstraße wurde bereits aufgebaut. Im Bereich des Festplatzes, wo aktuell der Weihnachtscircus gastiert, schwappt die Elbe bereits an einigen Stellen leicht über den Mauerrand. Bis zum Stadion wird das Wasser bei dem vorhergesagten Höchstwert von 601 cm Wasserstand jedoch nicht gelangen.

Bilder-Galerie (Stand: 28.12.2023 | 13 Uhr | 592 cm Pegelstand)

Lade...
Kontakt