Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 26. September 2022

Scroll to top

Top

Heidenauer SV - Dresdner SC 4:2

06.08.2008

02.08.2008     Spielbericht:
Das erste Auswärtstestspiel der Vorbereitung hat der Dresdner, nach zwei völlig verschiedenen Halbzeiten, gegen Landesligaabsteiger Heidenauer SV mit 2:4 verloren. Während Trainer Harald Fischer im Urlaub weilte, betreute Marcus Zillich das Team. Erstmals stand Verteidiger Andreas Martin wieder zur Verfügung, zudem konnte Stefan Steglich nach Verletzungspause wieder mitwirken.

Die erste Halbzeit gehörte ganz dem Gastgeber, der schnell zu ersten Möglichkeiten kam und dabei unter anderem einen Elfmeter verschoss. In der 13. Minute gehen die Heidenauer mit 1:0 in Führung, Radek Miratsky hatte sich nach Flanke durchgesetzt und den Ball ins Eck geschoben. Danach weitere gute Chancen für die Gastgeber, doch der DSC hält den knappen Rückstand. Erst in der 33. Minute kommen die Dresdner das erste Mal gefährlich vor das Heidenauer Tor. Nach einem Angriff der Hausherren ist Andre Csobot frei durch und wird von HSV-Torhüter Marcel Zönnchen gefoult, doch der Pfiff bleibt aus. Im Nachsetzen kann Heidenau klären. Während Alexander Preißiger nach einem Eckball in der 37. Minute noch auf der Linie klären kann, fällt fast im Anschluss das 2:0. Einen schönen Pass von Tom Winter vollendet Miratsky zu seinem zweiten Treffer. Innerhalb der nächsten vier Minuten machen die Heidenauer den Sieg klar. Zweimal kann Georg Ende nach schönen Vorlagen seiner Mitspieler verwandeln und den 4:0 Pausenstand herausschießen.

Zur zweiten Halbzeit kommen beim DSC Robert Gläsel und Stefan Steglich in die Partie und plötzlich übernimmt der DSC das Geschehen, während bei den Heidenauern nur noch wenig gelingt. Nach einem Schuss der Gäste, den Zönnchen parieren kann, hat Stefan Haase in der 57. Minute Pech, als sein 22-Meter-Schuss nur auf die Latte geht. Kurz darauf wird Haase jedoch im Strafraum gefoult, den fälligen Elfmeter verwandelt Gläsel sicher zum 4:1. Während die Gastgeber erst in der 73. Minute zu ihrer ersten gefährlichen Chance in der zweiten Halbzeit kommen, wird auf der anderen Seite erneut ein DSC’er im Strafraum gefoult. Robert Gläsel tritt auch zum zweiten Elfmeter und trifft erneut sicher zum 4:2. In der Schlussphase kommen die Heidenauer noch mal zu zwei guten Möglichkeiten, doch mehr als ein Pfostentreffer kommt nicht heraus.

Statistik:
Tore: 1:0 Miratsky (13. Min), 2:0 Miratsky (38. Min), 3:0 Ende (40. Min), 4:0 Ende (42. Min), 4:1 Gläsel (FE/67. Min), 4:2 Gläsel (FE/81. Min)
Zuschauer: 90

Lade...
Kontakt