Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 21. Mai 2019

Scroll to top

Top

Gelingt in Hellerau die Meisterschaft?

08.05.2019

Gelingt in Hellerau die Meisterschaft?

Mit einem Sieg am Sonnabend beim VfB Hellerau-Klotzsche könnte der DSC sich vorzeitig die Meisterschaft in der Stadtoberliga sichern. Die Hellerauer sind jedoch die einzige Mannschaft, die in der Hinrunde gegen die 98er siegen konnte. Ab 15 Uhr kommt es auf dem Kunstrasenplatz an der Karl-Liebknecht-Straße zum Duell der beiden Stadtpokal-Finalisten.

Nur drei Niederlagen kassierte die Mannschaft von Enrico Focke und Sven Ratke bisher, konnte aber auch nur 10 Spiele gewinnen (9 Unentschieden). Somit steht nach 22 Spielen der 3. Rang zu Buche. Der Abstand zu Platz 2 beträgt bereits 4 Punkte, zum DSC fehlen bereits 14 Zähler. Mit 47:39 Toren stellt Hellerau-Klotzsche die drittbeste Abwehr der Liga. Bester Torschütze ist Aaron Mehnert mit 10 Treffern.

Bis zum letzten Wochenende war der VfB im Jahr 2019 noch ungeschlagen, konnte dabei neben zwei Pokalsiegen, aber nur drei von sieben Spielen gewinnen. Letzte Woche gab es beim Radeberger SV eine 2:4 Niederlage, wobei nach dem Hellerauer-Ausgleich in der 82. Minute die Siegtreffer in der 84. und 89. Minute fielen.

In der Bilanz VfB gegen DSC haben die Hellerauer klar die Nase vorn. In den letzten 10 Partien stehen nur zwei Siege für die Schwarz-Roten zu Buche, ein Spiel endete Unentschieden, siebenmal siegten die Blau-Weißen. Der höchste Sieg gelang dem DSC im Landespokal der Saison 2010/11 beim 6:1, zwei Monate später konnte auch das Spiel in Hellerau mit 2:0 gewonnen werden.

Im Hinspiel fügten die Hellerauer dem DSC beim 0:2 die erste Saisonniederlage zu. Aaron Mehnert in der 30. und Marcel Kramer in der 80. Minute erzielten die Tore zum letztendlich verdienten Sieg. Fehlen wird beim VfB Alghajar Mahmoud, der im letzten Spiel die fünfte gelbe Karte gesehen hatte.

Lade...
Kontakt