Landespokal 2019/20

Home Foren Allgemeines Landespokal 2019/20

Dieses Thema enthält 3 Antworten und 3 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  dsc4ever vor 1 Monat.

Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Autor
    Beiträge
  • #27639

    dsc4ever
    Teilnehmer

    Endlich wieder Landespokal! Dazu gleich ein Derby mit Heimlos, gegen Rotation. Das ist doch ein ordentliches Los: Eröffnung der Pflichtspielsaison zu Hause, bei einem Derby sollten einige Zuschauer kommen und das Weiterkommen sollte auch möglich sein.

    #28060
    John
    John
    Teilnehmer

    Und das wars auch schon wieder mit dem Landespokal!
    Mein Fazit: viel zu kleiner Kader, absolut mangelnde Passgenauigkeit, zu wenig bis keine Spielideen.

    #28095
    Trickser
    Trickser
    Teilnehmer

    Dem kann man sich nur anschließen.

    Positiv: Es war ein Gradmesser noch vor der Saison. Und wir verzetteln uns nicht durch den Pokal ab sofort nicht mehr und können uns auf die Liga vorbereiten. Auch das Martin Käseberg wieder dabei ist. Erik Wutschke wertvoll wie selten zuvor.

    Insgesamt dünne Spielerdecke. Rotation hatte 18 Spieler auf dem Protokoll. Wir “nur” 14. Wir wissen quasi seit November letzten Jahres das wir aufsteigen und haben de facto keinen Neuzugang. Fuchser und Torik können wir als solche nicht bezeichnen.

    Timo und Juli, zweifellos Unterschiedsspieler, haben gefehlt. Nur: Im Jahresschnitt wird keine andere Personaldecke zur Verfügung stehen. Die jungen Spieler müssen sich daher extrem strecken, sonst hagelt es Niederlagen die wehtun und die wir so noch nicht kennen.

    Ha ho he !

    #28097

    dsc4ever
    Teilnehmer

    Das Spiel haben wir schon im Vorfeld verloren. Es ist noch keine Ewigkeiten her, als es für uns eine halbe Blamage war, gegen Rotation „nur“ Unentschieden zu spielen – und jetzt bekommen wir im eigenen Stadion die Bude voll. Früher hatte Rotation ihre Spieler zusammengekratzt und wir kamen mit voller und namhafter Kapelle und jetzt? Rotation voller Meldebogen, wie es sich fürs erste Pflichtspiel gehört und wir können wieder nur mit Hilfe der Zweiten das Mindestwechslerkontigent stellen.

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass Rotation mehr Kohle hat als wir, eher im Gegenteil bei vielleicht der Hälfte bis einem Drittel der Zuschauereinnahmen wie bei uns, bei gleichen Ausgaben. Dennoch haben sie 4 externe Zugänge – von Borea, Striesen oder gar FVL brauchen wir gar nicht zu reden, wir im Prinzip keinen, wie Trickser schon sagte. Wenn dann noch weite Teile der Mannschaft die Vorbereitung komplett sausen lassen – hätte ich nie gedacht nach der letzten Saison, ich dachte, die Truppe sei nun ein verschworener Haufen – dann kann nichts anderes rauskommen, als eben ein 0:4.

    Das ganze Rumgejammer ändert natürlich nichts, aber ich hatte nach der Supersaison wirklich gedacht, wir starten nun durch und jetzt ist der Klassenerhalt wieder das maximale der Gefühle. Da brauchen wir keine Illusionen haben: wenn der aktuelle Kader komplett ist und alle einen einigermaßenen Fitnessstand haben, dann sind wir gerade noch so, am unteren Ende, landesklassentauglich. Bei größeren Ausfällen wie gestern können wir einpacken. Entweder es tut bis einschließlich Winterpause noch den ein oder anderen größeren Transferrumpler oder es droht der erneute Absturz, wobei ich befürchte, dass wir dann wie die Hebbelsträßler zum SOL-Dauergast werden.

Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.